Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
Casatihütte (Rifugio Gianni Casati)

Casatihütte (Rifugio Gianni Casati)

 
0.0 (0)
0 4 0
Infobox Casatihütte (Rifugio Gianni Casati)
Die Berghütte "Casatihütte (Rifugio Gianni Casati)" in Valfurva (Italien / Trentino-Südtirol) befindet sich auf einer Höhe von 3269 Metern in der Gebirgsgruppe Ortler-Alpen und beinhaltet 180 Schlafplätze.
Koordinaten: 46.46316, 10.60249

Bergtouren und weitere Hütten in der Nähe werden weiter unten angezeigt.

Öffnungszeiten
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
Erreichbar
Schlafplätze
180
Extras
  •    Biwak
  • ✔ Dusche
  • ✔ Handyempfang
  •    Selbstversorgerhütte
  • ✔ Winterraum
  • ✔ WLAN
Höhe
3269 Meter

Auf 3269 m am Cevedale Pass.

Die Schutzhütte Casati und Guasti auf 3269 m ist ein Familienbetrieb und befindet sich in der ORTLER-CEVEDALE GRUPPE innerhalb Europas größtem Gletschergebiet mit zahlreichen Schutzhütten, welche Panoramaaufstiege und -wanderungen von unvergleichbarer Schönheit ermöglichen. Die Schutzhütte liegt an einem Aussichtspunkt mit Blick auf das Martelltal, Sulden und Val Cedec.

Circa 20 Minuten von der Schutzhütte entfernt befindet sich eine historische Stätte des Ersten Weltkrieges mit ihren „3 Kanonen“.

Begehrte Basis für Liebhaber der Fotografie mit beeindruckenden Sonnenauf- und Sonnenuntergängen

180 Schlafplätze in Zwei-, Vier- und Sechsbettzimmern.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Zentralheizung mit Warm- und Kaltwasser sowohl im Sommer als auch im Winter in den Waschräumen; Duschen, Sonnenterrasse, geheiztes Ski- und SkischuhdepotWi-fi.

Außerdem ist es möglich, notwendige Ausrüstung (Pickel, Seil,...) auszuleihen und auf Anfrage buchen wir Ihnen einen Bergführer für eventuelle Touren.

Halb- und Vollpension, Bar, Restaurant.

Anreisebeschreibungen für die Schutzhütte Casati

  • Die Schutzhütte ist leicht von S. Caterina Valfurva aus zu erreichen; Jeeptransfer bis zu den CEDEC Seen auf 2830 m möglich: ab hier Ausrüstungstransport mittels Seilbahn bis zur Schutzhütte (0.40 h / 1.00 h zu Fuß).
  • Ab Sulden mittels Seilbahn bis zum Schutzhaus Città di Milano, ab hier 2.00 h zu Fuß.
  • Ab dem Martelltal 4.00 h.

Achtung: Der Weg ab dem Martelltal trifft auf Steinmännchen, welche fälschlicherweise zum Cima Pozzo führen, daher ist es wichtig, diesen nicht zu folgen, sondern sich geradeaus nach links zu orientieren!!!

Gebirgsgruppe

Kontakt

● Telefonische Auskunft: +39 339 4889791

Fotos

Casatihütte (Rifugio Gianni Casati)
Casatihütte (Rifugio Gianni Casati)
Casatihütte (Rifugio Gianni Casati)
Casatihütte (Rifugio Gianni Casati)

Benutzer-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Bewertung
Kommentare
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo