Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
  • Bergtour
  • Hoher Sonnblick Normalweg von Kolm-Saigurn
Hoher Sonnblick 08: Blick auf den Hohen Sonnblick und Zittelhaus

Hoher Sonnblick Normalweg von Kolm-Saigurn

 
3.4
 
0.0 (0)
7280 11 0
https://vg07.met.vgwort.de/na/d4ebc1e6305c49ffb85c9ee61d74f9a9

Bergtour auf den bekanntesten, aber nicht höchsten Gipfel der Goldberggruppe.

Auf dem Hohen Sonnblick (3.106 m) befindet sich nicht nur das Zittelhaus, sondern auch das Observatorium Sonnblick. Auf der Route gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten. Im Winter wird der Hohe Sonnblick zudem gerne von Skitourengehern besucht.

Route auf den Hohen Sonnblick

  • Start beim Naturfreundehaus Kolm-Saigurn oder beim Parkplatz Lenzanger (jeweils + 1,3 km beim Auf- und Abstieg, allerdings flach)
  • Vom Natufreundehaus dem beschilderten und markierten Weg Richtung Schutzhaus Neubau folgen
  • Vom Schutzhaus Neubau weiter dem markierten weg zur Rojacher Hütte
  • Von der Rojacher Hütte mit leichter Gratkletterei (UIAA 1) zum Hohen Sonnblick und Zittelhaus. Ca 5 Stunden Aufstiegsweg bei normalem Gehtempo.
  • Abstieg wie Aufstieg (ca. 2,5 Stunden)

Parken ist beim Naturfreundehaus nur für Gäste möglich. Ansonsten beim großen Parkplatz Lenzanger gut einem Kilometer davor.

Anmerkung: Für sehr erfahrene und ausdauernder Bergsteiger empfehlen wir die Überschreitung vom Hohen Sonnblick zum Hocharn.

Strecke bzw. Karte:

Route auf den Hohen Sonnblick


Charakteristik / Schwierigkeit

Die einfachste und im Sommer sehr häufig begangene Route auf den Hohen Sonnblick. Großteils unkomplizierte, aber steile Wanderung. Der Schlussabschnitt erfordert leichte Kletterei (UIAA 1), bei der gute Konzentration gefragt ist.

Topo bzw. Höhenprofil:

Hoher Sonnblick Normalweg: Topo / Höhenprofil


Ausrüstung für den Hohen Sonnblick

Es gibt zahlreiche Einkehrmöglichkeiten. Demnach muss nicht unbedingt sehr viel Verpflegung mitgenommen werden.

Als Schuhwerk reichen leichte Bergschuhe oder Trailschuhe aus.


Hoher Sonnblick im Winter bzw. als Skitour

Die Route wird im Winter bzw. im Frühling und Frühsommer sehr häufig von Skitourengehern begangen. Auch im Juni ist zumeist noch ausreichend Schnee für Skitouren vorhanden.


Anreise und Parken

Bei Taxenbach die Straße Richtung Rauris nehmen, bis bei Bucheben die Mautstraße beginnt.

Dort sind 9 Euro Mautgebühr zu bezahlen. Auf der Mautstraße ca. 5 km bis zum großen Parkplatz Lenzanger fahren. Gäste des Naturfreundehaus können den gut einen Kilometer bis zum Naturfreundehaus weiter fahren.

Wer früh anreist und spät wegfährt, spart sich womöglich die Maut, sofern die Station unbesetzt ist.

Hoher Sonnblick Normalweg von Kolm-Saigurn: Alle Informationen

Art der Tour
Schwierigkeit der Tour
Schwierigkeit Klettern (UIAA)
Max. Möhe
3106 Meter
Min. Höhe
1598 Meter
Höhenmeter
1540 Höhenmeter
Datum der Bergtour
14.06.2021
Adresse Startpunkt
5661 Rauris, Kolmstraße 22
Dauer
07:30 Stunden
Distanz
12.5 km
Eigenschaften
  • ✔ Abschnitte durch Wälder
  • Abschnitte über Wiese oder Weiden
  • ✔ Als Zweitagestour mit Hüttenübernachtung möglich
  • ✔ Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Talort möglich
  • ✔ Bike & Hike
  • ✔ Durchgehend markierte Route
  • ✔ Einkehrmöglichkeit(en) entlang der Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felskontakt entlang der Route
  • Helm zu empfehlen
  • Hundefreundliche Bergtour
  • Ideal für Anfänger und Unerfahrene
  • Kinderfreundliche Bergtour
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • Kostenlos Parken
  • ✔ Kostenpflichtiges Parken oder Maut
  • Mit Asphalt-Anteil
  • Mit Gletscherkontakt
  • Rundtour
  • ✔ Schotter-Passagen
  • See entlang der Route
  • Sehr ruhige Bergtour
  • Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
Frequenz der Bergtour
hoch = sehr häufig begangene tour
Geeignete Jahreszeit

Ort

Bundesland
PLZ
5661
Straße
Kolmstraße 22

Route (gpx.-Track): Hoher Sonnblick Normalweg von Kolm-Saigurn

Hotel oder Unterkunft in Rauris

Booking.com

Bergwetter Rauris

Fotos Hoher Sonnblick Normalweg von Kolm-Saigurn

Hoher Sonnblick 08: Blick auf den Hohen Sonnblick und Zittelhaus
Hoher Sonnblick Normalweg: Topo / Höhenprofil
Hoher Sonnblick Normalweg: Strecke
Hoher Sonnblick 03: Blick auf das heutige Ziel
Hoher Sonnblick 01: Die Route auf der Tafel
Hoher Sonnblick 02: Start beim Natufreundehaus. Dort dem markierten und beschilderten Weg zum Hohen Sonnblick folgen
Hoher Sonnblick 04: Beim Schutzhaus Neubau kann die erste Pause eingelegt werden.
Hoher Sonnblick 05: Nun in Kehren weiter bergauf. Im Hochsommer ist hier der Weg gut zu sehen
Hoher Sonnblick 06: Die Rojacher Hütte als letzte Zwisenschtation zum Gipfel
Hoher Sonnblick 09: Zittelhaus

Autoren-Bewertung

1 Bewertung
Gesamtbewertung
 
3.4
Atmosphäre
 
3.5
Ausdauer
 
3.0
Technik / Schwierigkeit
 
3.0
Ein sowohl im Winter als auch im Sommer häufig begangener Weg auf den Hohen Sonnblick zum Zittelhaus. Schöne Route mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten. Daher auch für weniger Erfahrene auf über 3.000 Metern zu empfehlen. Einzig der Schlussabschnitt ist technisch anspruchsvoller.
H
#1 Bewerter
Melde diese Bewertung War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0

Benutzer-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentare
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps [Promotion]

  22.06.2024
     Austria eXtreme Triathlon
  23.06.2024
     Hofer Trail Lauffestival
  28.06 + 29.06.2024
     Kaiserkrone
  29.06 + 07.09.2024
     Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
     EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
     Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
     Gletschermarathon Pitztal
  07.07.2024
     Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
     Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
     Obertauern Trailrun Summit
  13.07.2024
     Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
     Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Halle Triathlon & DM Swim & Run
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 
Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo