Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
Acherkogel 06: Blick auf den Maningkogel mit Acherkogel.

Acherkogel Nordostgrat

 
3.9
 
0.0 (0)
1180 49 0
https://vg06.met.vgwort.de/na/ed62eb9d6b684c3fa9ed57110122788f

Der Nordostgrat auf den Acherkogel mit Maningkogel ist einer der großen Kletterklassiker in den Stubaier Alpen.

Die Route führt über 570 Kletter-Höhenmeter auf die zwei Gipfel. Die Schlüsselstellen, mit zwei UIAA 4 Kletterabschnitten werden gleich zu Beginn des Grates erreicht.

Aufgrund des kurzen Zustiegs ist die Nordostgrat-Tour auf den Acherkogel problemlos als Tagestour bewältigbar.

Route für den Acherkogel Nordostgrat:

  • Start im Kühtai beim Speicher Längental.
  • Dort Richtung Süden und dem Wanderweg Richtung Bielefelder Hütte entlang.
  • Nach etwa 4 km ab Start wird ein kleiner See erreicht.
  • Noch ein Stück bergauf und Einstieg rechts vom Grat in die Kletterroute. Einstieg auf ca. 2.500 Metern Höhe.
  • Zu Beginn Klettern UIAA 1 - 2 und anschließend Gehgelände (200 Meter), seilfrei.
  • Direkt nach dem Gehgelände folgen die Schlüsselstellen über zwei Platten (UIAA 4). Klettern mit Seil empfohlen. Danach noch eine Stelle UIAA 3.
  • Für den restlichen Grat bis zum Maningkogel kann durchaus das Seil wieder eingepackt werden. Denn die Route hat nun Schwierigkeiten bis maximal UIAA 2.
  • Vom Maningkogel zuerst bergab klettern (UIAA 2, eine Stelle 3-).
  • Danach folgt über einen Kamin (UIAA 3) der zweite Grataufstieg zum Acherkogel.
  • Nun längere Kletterei im Bereich UIAA 2 bis 3.
  • Schlüsselstelle auf diesem Grat ist bei einer Platte wo eine Rampe kurz nach rechts bergab führt. Die sieht allerdings alles andere als einladend auf. Alternativ kann demnach die Platte auch direkt am Grat hinauf geklettert werden (ca. UIAA 4+)
  • Nach dieser Stelle folgt noch eine Stelle im Bereich 3-.
  • Danach der Schlussanstieg fast durchgehend im 2er-Gelände zum Acherkogel auf 3.007 Metern Höhe.
  • Vom Acherkogel über den Grat kurz bergabsteigen (UIAA 1) bis eine Markierung den Abstieg über die Nordflanke weist.
  • Wer nun noch fit ist, kann über den Grat zum Signalgipfel klettern (ca. UIAA 2+). Steinmänner weisen auch einen anderen Zustieg dorthin (zuerst bergab), der aber meiner Meinung nach nicht begehbar ist und an einer glatten Platte endet. Demnach sollte der Grat gewählt werden. Vom Signalgipfel wieder über den kurzen Grat retour zur Abzweigung Nordflanke.
  • Über die brüchige Nordflanke bergab steigen (UIAA 2). Die Nordflanke ist hervorragend markiert und weniger unangenehm als erwartet.
  • Danach wird es etwas knifflig. Die Steinmänner sind eher verwirrend und wild verteilt. Abstieg bis auf einen Mini-See. Orientierung weist das GPX-File.
  • Von dort führt ein markierter Weg zur Mittertalscharte etwa 150 Höhenmeter bergauf.
  • Von der MIttertalscharte ostwärts bergab, bis wieder der Aufstiegsweg erreicht wird.
  • Auf dem Wanderweg retour zum Speicher Längental.

Alternativen:

  • Leichteste Variante: Auf- und Abstieg über die Acherkogel Nordflanke (aber ziemlich unspektakulär)
  • Südgrat oder Südwestflanke (jeweils UIAA 2): Kaum begangen
  • Südostwand: UIAA 5-
  • Westgrat: UIAA 3
  • Nordwestwand mit Westgrat

Strecke bzw. Karte zum Acherkogel:

Strecke Acherkogel Nordostgrat


Schwierigkeit Acherkogel Nordostgrat:

Mit zwei alles andere als einfachen UIAA4 Kletterstellen gibt es bereits die Schlüsselstellen zu Beginn der Tour. Die zweite 4er-Stelle ist gefühlt eine Spur anspruchsvoller.

Viele 3er Stellen hat zudem die untere Hälfte zwischen Maningkogel und Acherkogel ab dem Kamin.

Bei diesen zwei Passagen sollte das Seil verwendet werden.

Die restliche Route hat großteils UIAA 2 Kletterpassagen, die durchaus auch seilfrei geklettert werden können.

Der Abstieg über die Nordflanke ist etwas brüchig, nach der Nordflanke ist die Orientierung das letzte Hindernis.

Konditionell mit rund 1.350 Höhenmetern wenig fordernd. Der Kletterabschnitt ist mit 570 Höhenmetern hingegen sehr lange und fast vergleichbar mit dem Watzespitze Ostgrat, der zwar noch länger ist, aber dafür besser abgesichert ist.

Nach dem ersten größeren Wintereinbruch (normalerweise im September) wird die Tour in der Regeln nicht mehr begangen, da sich dann der Schnee in der Nordflanke hartnäckig hält und der Abstieg deutlich anspruchsvoller wird. Optimale Jahreszeit ist daher etwa von Ende Juni bis Anfang September.

Acherkogel Nordostgrat Topo:

Topo von bergsteigen.com

Acherkogel Nordostgrat 54 1694540568


Ausrüstung für den Acherkogel Nordostgrat:

Wir waren mit Trailschuhen unterwegs. Bergschuhe mit festem Profil oder Kletterschuhe erleichtern natürlich die Kletterei.

Kletterausrüstung mit einigen Bandschlingen und Friends / Keilen ist sinnvoll, da es kaum Bohrhaken gibt.

Ein Helm ist obligatorisch.

Es gibt keine Einkehrmöglichkeit. Wasserstellen sind aber sowohl im Aufstieg als auch im Abstieg vorhanden (natürlich aber nicht am Grat).


Anreise und Parken:

Im Kühtai gibt es direkt neben der Kühtaistraße vor dem Speicher Längental direkt einige kostenlose Parkflächen.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Acherkogel Nordostgrat: Alle Informationen

Art der Tour
Schwierigkeit der Tour
Schwierigkeit Klettern (UIAA)
Max. Möhe
3007 Meter
Min. Höhe
1903 Meter
Höhenmeter
1340 Höhenmeter
Datum der Bergtour
08.09.2023
Adresse Startpunkt
6183 Silz, Speicher Längental
Dauer
10:00 Stunden
Distanz
13 km
Eigenschaften
  • ✔ Abschnitte durch Wälder
  • ✔ Abschnitte über Wiese oder Weiden
  • Als Zweitagestour mit Hüttenübernachtung möglich
  • ✔ Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Talort möglich
  • Bike & Hike
  • Durchgehend markierte Route
  • Einkehrmöglichkeit(en) entlang der Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felskontakt entlang der Route
  • ✔ Helm zu empfehlen
  • Hundefreundliche Bergtour
  • Ideal für Anfänger und Unerfahrene
  • Kinderfreundliche Bergtour
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Kostenlos Parken
  • Kostenpflichtiges Parken oder Maut
  • Mit Asphalt-Anteil
  • Mit Gletscherkontakt
  • ✔ Rundtour
  • ✔ Schotter-Passagen
  • ✔ See entlang der Route
  • ✔ Sehr ruhige Bergtour
  • ✔ Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
Frequenz der Bergtour
niedrig = großteils ruhige Tour
Geeignete Jahreszeit

Ort

Bundesland
Ort
PLZ
6183
Straße
Speicher Längental
Gebirgsgruppe

Hotel oder Unterkunft in Silz

Booking.com

Bergwetter Silz

Fotos Acherkogel Nordostgrat

Acherkogel 06: Blick auf den Maningkogel mit Acherkogel.
Strecke Acherkogel Nordostgrat
Höhenprofil Acherkogel Nordostgrat
Acherkogel 01: Start beim Speicher Längental
Acherkogel 02: Dort Richtung Süden und dann dem markierten Wanderweg Richtung Bielefelder Hütte folgen.
Acherkogel 03: Etwa 4 km sind es vom Start der Tour bis zum Gratfuß des Acherkogels.
Acherkogel 04: Großartiges Ambiente
Acherkogel 05: Der Nordostgrat ist bereits früh in Sichtweite.
Acherkogel 07: Der Nordostgrat kommt immer ein Stück näher.
Acherkogel 08: Kurz nach dem kleinen See beginnt links der Nordostgrat.
Acherkogel 09: Der gesamte Grat zum Maningkogel. Der Acherkogel ist im Hintergrund versteckt.
Acherkogel 10: Noch im Gehgelände.
Acherkogel 11: Die Kletterpassagen beginnen. Bis zu den Schlüsselstellen (UIAA 4) ist es nicht weit.
Acherkogel 12: Erste Kletterstellen
Acherkogel 13: Zu Beginn wechseln Gehgelände und Klettern.
Acherkogel 14: Großartiges Panorama am Grat.
Acherkogel 15: IM Bereich der Schlüsselstellen (2 x UIAA 4).
Acherkogel 16: Kurz über den zwei 4er-Stellen. Danach wird das Seil wieder eingepackt.
Acherkogel 17: Bilderbuchwetter im Aufstieg.
Acherkogel 18: Der Maningkogel rückt näher.
Acherkogel 19: Glatte Platte (UIAA 2)
Acherkogel 20: Blick zurück.
Acherkogel 21: Weiterer Route zum Maningkogel.
Acherkogel 22: Der Maningkogel ist erreicht.
Acherkogel 23: Die weitere Rotue Richtung Acherkogel.
Acherkogel 24: Vom Maningkogel muss zunächst ein Stück bergab geklettert werden.
Acherkogel 25: Der Nordostgrat des Acherkogel.
Acherkogel Nordostgrat 26: Ein Kamin zu Beginn des Gipfelgrates. Schlanke Leute haben da definitiv einen Vorteil.
Acherkogel Nordostgrat 27: Auf dem Gipfelgrat Kletterstellen bis UIAA 3
Acherkogel Nordostgrat 27: Erst weit oben begegnen wir auch anderen Bergsteigern.
Acherkogel Nordostgrat 28: Kurz vor einer glatten Platte, die angeblich rechts über eine kleine Rinne umgangen werden kann. Wir sind die Platte direkt geklettert, ein anstregender Zug (etwa UIAA 4+).
Acherkogel Nordostgrat 29: Danach wird es gemütlicher. Maximal mit UIAA 2.
Acherkogel Nordostgrat 30: Und schon ist der Gipfel erreicht.
Acherkogel Nordostgrat 31: Wir sind nicht ganz alleine.
Acherkogel Nordostgrat 32: Mini-Gipfelkreuz. Die Signalspitze ist etwas weiter nördlich versteckt.
Acherkogel Nordostgrat 33: Kurzer Abstieg Richtung Normalweg-Abstieg.
Acherkogel Nordostgrat 34: Blick auf die knifflig erreichbare Signalspitze.
Acherkogel Nordostgrat 35: Nur der Grat führte zur Signalspitze, auch wenn Steinmänner auf einen anderen, nicht begehbaren Weg leiteten.
Acherkogel Nordostgrat 36: Signalspitze
Acherkogel Nordostgrat 37: Gipfel Signalspitze.
Acherkogel Nordostgrat 38: Blick von der Signalspitze zum Acherkogel Gipfel.
Acherkogel Nordostgrat 39: Zwischen Signalspitze und Acherkogel ist deutlich sichtbar der Abstiegsweg markiert.
Acherkogel Abstieg 01: Abklettern bis UIAA 2 im brüchigen Gelände. Aber wer konzentriert bleibt, hat da keine Probleme.
Acherkogel Abstieg 02: Es wechseln Gehgelände mit kurzen Kletterpassagen.
Acherkogel Abstieg 03: Dnaach wird es knifflig. Ein kaum sichtbarer Pfad führt nun bergab zu einem Mini-See.
Acherkogel Abstieg 04: Der Mini-See.
Acherkogel Abstieg 05: Nun folgt ein Wiederaufstieg in die Mittertalscharte.
Acherkogel Abstieg 06: Von dort wieder bergab Richtung Aufstiegsweg.
Acherkogel Abstieg 07: Retour bis zum Kühtai.

Autoren-Bewertung

1 Bewertung
Gesamtbewertung
 
3.9
Atmosphäre
 
4.0
Ausdauer
 
3.0
Technik / Schwierigkeit
 
4.0
Schöne, alpine Klettertour auf einen nicht zu überlaufenen Berg. Der Nordostgrat hat 2 bis 3 anspruchsvolle Stellen. Zäh ist zudem der Abstieg mit zusätzlich Zwischenaufstieg.
H
#1 Bewerter
Melde diese Bewertung War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0

Benutzer-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentare
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps [Promotion]

  26.05.2024
     Dreiländerlauf
  31.05 - 02.06.2024
     Hochkönigman
  02.06.2024
     Berlin Triathlon
  07.06.2024
     Der Lauf für seelische Gesundheit
  08.06.2024
     Vogelsberger Vulkan-Trail
  08.06.2024
     Tölzer Triathlon
  15.06.2024
     Tschirgant SkyRun
  15.06.2024
     Prambachkirchner 12-Stunden-Benefizlauf
  16.06.2024
     VR Bank Triathlon Heilbronn
  22.06.2024
     Austria eXtreme Triathlon
  23.06.2024
     Hofer Trail Lauffestival
  28.06 + 29.06.2024
     Kaiserkrone
  29.06 + 07.09.2024
     Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
     EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
     Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
     Gletschermarathon Pitztal
  07.07.2024
     Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
     Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
     Obertauern Trailrun Summit
  13.07.2024
     Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
     Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo