Waschberg CrosslaufWeiter gings beim Schmidataler Laufcup mit dem Leitzersdorfer Waschberglauf bei (ausnahmsweise in Leitzersdorf) trockenem Wetter.

Der starke Wind wirkte jedoch teilweise sehr störend und machte die Bewältigung der - ohnehin schon sehr fordernden - Strecken auf und um den Waschberg für die insgesamt 348 Starter in allen Bewerben nicht einfacher.

Nichts desto trotz war der USCR – durch Verletzungen leicht dezimiert – mit 4 Teilnehmern am Start, und zwar durch Ernst Kirchner im 5km Familienlauf (ca. 90 HM) sowie durch Fritz Genger, Stefan Bointner und Christian Wieland beim 10km Hauptlauf (ca. 270 HM). Als „Überraschungsgast“ nahm Ernst Wimmer am Nordic Walking Bewerb teil (dieser Bewerb wurde ohne Zeitnehmung durchgeführt). Hier die Ergebnisse:

Familienlauf:
Ernst Kirchner – 27:09 min (7. M40)
Sieger: Andreas Zöchling (ASKÖ Sparkasse Hainfeld) bzw. Sophie Schober (ASV Tria Stockerau)

Hauptlauf:
Christian Wieland – 45:07 min (2. M30)
Stefan Bointner – 53:32 min (8. M30)
Fritz Genger – 54:00 min (8. M50)
Sieger: Reinhard Helmreich (LT Gmünd) bzw. Barbara Grabner (ULC Horn)

Außerdem belegten Christian, Stefan und Fritz im Teambewerb (Summe der Einzelzeiten) den 2. Gesamtplatz hinter unseren Freunden vom ULC Horn.

Fazit: gute Organisation, herausfordernde Strecke, nächstes Jahr wieder… weiter geht’s mit dem Schmidataler Laufcup am 01.05. mit dem Sierndorfer 1.-Mai-Lauf.


Kommentar schreiben


Partnerveranstaltung:Mammutlauf 2019