Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Pyrenäen sind eine Gebirgskette von Frankreich über Andorra bis nach Spanien.

Die Berge in den Pyrenäen sind nicht ganz so hoch wie in Frankreich. Die höchsten Gipfel erreichen eine Höhe von über 3.000 Metern. Rund 200 Berge in den Pyrenäen sind Dreitausender.

Der höchste Gipfel befindet sich mit dem Pico de Aneto im Maladeta-Massiv. Der Aneto in der spanischen Provinz Huesca erreicht eine Höhe von 3.404 Metern. Kaum weniger hoch sind der Pic Posets, der Monte Perdido und der Pico Maldito.

Das sind die größten Berge in den Pyrenäen:

Die höchsten Berge in den Pyrenäen

Mehr Details zum Berg erhältst du, wenn du auf den Titel des Berges klickst.

Berge auf über 3.000 Metern Höhe in den Pyrenäen:

 
Erstbesteigung
Im Jahr 1842
Höhe
3404 Meter
 
Erstbesteigung
Im Jahr 1856
Höhe
3375 Meter
 
Erstbesteigung
Im Jahr 1791
Höhe
3355 Meter
 
Höhe
3350 Meter
 
Schartenhöhe
77 Meter
Höhe
3332 Meter
 
Schartenhöhe
251 Meter
Höhe
3328 Meter
 
Erstbesteigung
Im Jahr 1817
Höhe
3308 Meter
 
Erstbesteigung
Im Jahr 1792
Höhe
3298 Meter
 
Höhe
3293 Meter
 
Schartenhöhe
72 Meter
Höhe
3278 Meter
 
Höhe
3263 Meter
 
Höhe
3239 Meter
 
Höhe
3211 Meter
 
Höhe
3207 Meter
 
Höhe
3192 Meter
 
Höhe
3173 Meter
 
Höhe
3144 Meter
 
Höhe
3143 Meter
 
Höhe
3136 Meter
 
Höhe
3134 Meter
 
Höhe
3091 Meter
 
Höhe
3067 Meter
 
Höhe
3066 Meter
 
Höhe
3046 Meter
 
Höhe
3032 Meter
 
Höhe
3029 Meter
 
Höhe
3006 Meter
 
Höhe
3002 Meter

Zu allen Bergen in den Pyrenäen

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo