Planet Earth Run - Laufevent

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 14 km/h holte sich Rainer Predl den Staatsmeistertitel über 100 km nach Niederösterreich. 

Auf einem 2,5km Rundkurs mussten in Wien 40 Runden absolviert werden. Bereits um 06:00 in der Früh ging der Start über die Bühne, von Beginn an konnte sich Rainer Predl absetzen. Zwei wackere Betreuer waren ebenso mit von der Partie: Christian Weingartner und Christian Mayerhofer.

In Wien wurde erstmal ein neuer Ernährungsplan umgesetzt. "Es wurde primär die Energie mit Ölen für den Fettspeicher geholt, wir haben auf Kohlenhydrate vollkommen verzichtet, 4 PowerGels waren lediglich mit dabei und Salztablette. Der Plan ging auf".

Den ersten Marathon konnte er in zwei Stunden und 55 Minuten absolvieren, nun musste noch ein weiterer Marathon und ein Halbmarathon absolviert werden. Doch die Geschwindigkeit von 14 - 15km/h konnte weiterhin gehalten werden. "Bei Solchen Läufen denke ich nur in 10km oder 5km Blöcken, niemals an das Ganze, so etwas Macht dich im Kopf nur fertig, man muss sich kleine Ziele setzen um das Große Ziel zu vollenden," kommentiert Rainer seine Taktik.

Beinahe Österreichischen 6 Stundenrekord gebrochen

Nach knapp 6 Stunden hatte Rainer 85km auf der Kilometerdrehscheibe. Sein eigens aufgestellter Österreich Rekord im 6h Lauf liegt bei 85,517km. 15 km lagen also noch vor dem Niederösterreich

Aufgrund des Kniescheibenbruchs vor 1 Jahr belastete Rainer noch das gesunde Bein mehr als das Verletzte, dabei kam es bei km 87 zu unerwünschten Krämpfen. Der Muskel schloss sich zu. Nach einer dreiminütigen Pause inkl. Massage ging es allerdings gleich wieder auf die Strecke. Ein gerades Laufen war nur mehr schwer möglich, die Hitze machte den Rest. Doch es wurde gelaufen und das war das Wichtigste. 

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Doch dann war es soweit, die letzte Runde ging über die Bühne. Mit 7 Stunden 8 Minuten 44 Sekunden wurde Rainer überlegener Staatsmeister im 100km Straßenlauf und konnte seine eigene persönliche Bestleistung um 5 Minuten unterbieten. Der Weg in Richtung 7h Schallmauer ist zum Greifen nahe geworden. Dies wäre bei einer Weltmeisterschaft ein Rang in den vorderen Rängen und ein kleiner Ansporn auf das Weltmeisterschaft Ticket 2017 im Österreichischen Ultranationalteam. 

Platzierung 100km Staatsmeisterschaften:

1. Rainer Predl (LC Strasshof) NÖ - 7h8min44sec (WM Ticket für 2017) 

2. Andreas Sageder (Laufteam Donautal) OÖ - 7h54min31sec

3. Emil Jaidhauser (LC Mank) NÖ - 7h56min40sec

4. Andreas Michalitz (Laufteam Donautal) OÖ - 8h19min5sec

5. Hubert Morawetz (SK Voest) OÖ - 8h20min10sec 

Sein nächstes Projekt hat Rainer Predl bereits Anfang Juli geplant. Mehr dazu hier:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo