Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Niki Franzmair siegt beim 1. Genussland-LaufGenuss hoch drei - das war der 1. "Genussland-Lauf": Die Landschaft, das Laufen und das kulinarische Angebot lockten am vergangenen Samstag viele Menschen nach St. Marienkirchen an der Polsenz.

Auf dem Marktplatz tummelten sich Sportler, Genussland-Produzenten, Kinder, Musiker und natürlich Zuschauer, die sich die Premiere des Events im Obst-Hügel-Land nicht entgehen lassen wollten. Dazu gesellten sich - pünktlich zum Veranstaltungsbeginn - strahlender Sonnenschein und herbstlich-angenehme Temperaturen stellten. 

Angeregt durch das gute Wetter oder angesteckt durch die Begeisterung und Vorfreude anderer nutzten noch 50 Läuferinnen und Läufer die Möglichkeit, sich kurz vor dem ersten Startschuss noch nachzumelden und laufend dabeizusein. Insgesamt 300 Laufteilnehmer, ein reibungsloser Ablauf und gute Stimmung sorgten für eine überaus gelungene Premiere in St. Marienkirchen.
Den Anfang machten die Jüngsten: Mit den "Bambini"-Klassen über 120 und 220 Meter begann der Lauf-Nachmittag im Naturpark Obst-Hügel-Land, ehe sich die Nachwuchsklassen U10 bis U14 über Distanzen bis zu eineinhalb Kilometer maßen.

"Nächstes Jahr sind wir aber auch dabei", hörte man aus vielen Mündern, als ein mehr als 200 Teilnehmer großes Starterfeld gemeinsam zu Hauptlauf und Fitnesslauf aufbrach und sich ansteckendes Lauffieber ausbreitete.
Dominator des 8500 Meter langen Genussland-Laufes war der 18-jährige Nikolaus Franzmair (ULC Linz Oberbank). Der Europameisterschafts-Teilnehmer und vielfache österreichische Nachwuchsrekordhalter überquerte als Erster die Ziellinie und holte sich in 30:04,46 Minuten den Tagessieg. Schnellste Frau über diese Distanz war Monika Winkler (Tri Power Wimberger Haus Freistadt) in 36:27,99 Minuten. Den Fitnesslauf über 4700 Meter entschieden Verena Pachlatko (Smartpoint IT Consulting) bzw.  Karl Floimayr (FF und LJ Stroheim) für sich. "Eine anspruchsvolle, aber auch wunderschöne Strecke" waren sich viele Läuferinnen und Läufer nach dem Rennen einig.

Frisch gebackene Bauernkrapfen, Samareiner Apfel- und Birnensaft, Popcorn aus dem Innviertel, Obst und Most aus der Region, Schmackhaftes vom Eferdinger Gemüse und viele andere Köstlichkeiten  sorgten für Gaumenfreuden und machten den Marktplatz der "Mosthauptstadt" zur Labstation für alle Besucher.

Ein volles Veranstaltungszentrum bot den würdigen Rahmen zur abschließenden Siegerehrung, bei der Pokale, Sachpreise und jede Menge "Genussvolles" an die Sportler überreicht wurden. Zuletzt wurde noch der Hauptpreis unter allen teilnehmenden Familien, ein Urlaubswochenende in einem Falkensteiner-Hotel, verlost. Über dieses freute sich die Familie Gassner aus Leonding.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

{phocagallery view=category|categoryid=485|limitstart=2|limitcount=3}

Fotos (C) Genussland OÖ


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo