Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am 17. Juni wird die Nacht wieder zum Tag gemacht!

Das Manker Lauffestival erfreut sich stetig steigender Beliebtheit, sowohl bei den Sportlern als auch bei den Zuschauern entlang der 1.088 Meter langen Laufstrecke. Hunderte Begeisterte strömen Jahr für Jahr nach Mank und sorgen für ein unvergessliches Lauffest für Jung und Alt.

Der Einbruch der Dunkelheit, Fackeln, Musik fast auf der gesamten Laufstrecke sowie ein lautstarkes Publikum sorgen für einzigartiges Flair.

Den Beginn machen die Allerkleinsten, um 17.30 Uhr beginnt der Bambinilauf für Kinder der Jahrgänge 2009 und jünger. Der Laufnachwuchs wird dabei mit dem „Oldie Bus“ zum Start beim Reisebüro Kerschner gebracht, diese absolvieren anschließend die rund 300 Meter lange Strecke. Ebenfalls großen Anklang findet der „One Hour Kidsrun“, bei dem drei Kinder/Jugendliche ein Team bilden und abwechselnd die 856 Meter lange Runde bewältigen. Beginn ist um 18:15 Uhr und nach einer Stunde ist der Bewerb für alle Teilnehmer beendet. Hier steht vor allem der Teamgeist und der Spaß an der gemeinsamen Bewegung im Vordergrund. Von 17.45 bis 18.00 Uhr findet ein gemeinsames Warm Up mit der Sportunion am SPAR-Parkplatz statt.

Um 21.00 Uhr fällt der Startschuss für den 1-Stunden-Nachtlauf. Ab dann werden 300 Läufer eine Stunde lang ihre Runden durch Mank ziehen, jeder so viele wie er kann oder will. Die Sportler werden von Musik und begeisterten Zuschauern angespornt. Ab zirka 21.30 Uhr wird die Strecke mit Fackeln beleuchtet. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen die Manker Wirte am Rathausplatz.

Auch für die Fans und Zuschauer gibt es zahlreiche Highlights neben den Laufbewerben: Kulinarik am Hauptplatz durch die Manker Wirtegemeinschaft, „Laufclubstandl“ am Hauptplatz, Fackeln entlang der Strecke und nach dem Eintreffen des letzten Läufern ein tolles FEUERWERK.


Kommentar schreiben

Senden
Blogheim.at Logo