Planet Earth Run - Laufevent

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Phoca Thumb M Maissau Sporttage 2013 04VLC, WVC:  Toller Auftakt zum Maissauer Sportwochenende am Freitag, mit dem 2. IMPULS BUSINESSRUN samt Nordic Walking Bewerb. Rund 74 Teilnehmer starteten somit erfolgreich die erstmalig als 2-tägige Veranstaltung in der Amethyststadt ausgetragen wurde. Da hier vor allem der Spass an der Bewegung im Vordergrund stand, wurde nach einer kurzen Siegerehrung, beste Unterhaltung geboten.

166 Teilnehmer eröffneten den zweiten Maissauer Sporttag 2013 und hauchten der Amethyststadt wieder „Landesmeisterschaftssport-Feeling“ ein. Die aktuell besten Athleten im Duathlon wurde auch bei den NÖ Landesmeisterschaft im Sprintduathlon in Maissau bestätigt. Ein in TOP Form befindlicher aktueller ÖSTM Stefan Wrzaczek (Union TriTeam Burgenland) sicherte sich nach 01:01:54 auf der anspruchsvollen  Strecke, den Sieg bei den Herren. Mit Karl Prungraber (Tripower WimbergerHaus Freistadt ) und Matthias Raeke (FREE EAGLE Fun Racing Team) wurde das Siegerbild komplettiert. Dies entspricht auch den aktuellen Zwischenstand im ÖTRV Duathloncup, wo Maissau nach Donnerskirchen und Mils, der bereits 3 Bewerb war.

Bei den Damen sicherte mit  Sandrina Illes (FREE EAGLE FUN Racing Team) in 01:12:09 den Sieg, klar vor den andern Teilnehmerinnen. Das Podium komplettierten Nicole Hover (UTTB) vor Elisabeth Reiter (bike-horner.at) auf den weiteren Plätzen. Die neuen NÖ Landesmeister im Sprintduathlon 2013 sind Alex Frühwirth (URC SPK Langenlois) und Elisabeth Reiter. Den 2er Staffelbewerb wird immer beliebter und so konnten in ALLEN 3 Wertungsklassen Sieger ermittelt werden. Bei Damen gewannen die beiden Salzburgerinnen Melanie Rachersberger und die TOP Mountainbikerin Lisa Pleyer aus Salzburg. Bei den Herren Philipp Glaser und Dominik Schleritzko (PANI Cycling Team) vor den Vorjahrssiegerin Ewald Schnell/ Herbert Schöchtner (PANI Cycling Team) und Reinhard Schießling und Hannes Weixelbraun vom Veranstalterverein SV LURS MAISSAU.

FAZIT der Veranstalter: Die neue Laufstrecke durch das gesamte Stadtgebiet forderte den Teilnehmern alles ab. Die starken Leistungen aller Athleten möglichten in Kombination mit gewohnt souveräner Moderation von Richie Kapun bei Sonnenschein einen würdigen Rahmen für die NÖ Landesmeisterschaft und dem 3 Bewerb des ÖTRV Duathlon Cups.

Trotz ansteigender Temperaturen viele Teilnehmer auch beim 9. Maissauer Stadtlauf
140 Teilnehmern starteten beim Hauptlauf über 10 km. Thomas Heigl (LCC WIEN) setzte sich in der dritten Runde von seinem stärksten Konkurrenten, dem 3fachen Maissau Sieger Thomas Bosnjak (X-Trail Team Austria) ab und gewann in starken 34:59 auf der anspruchsvollen neuen Maissauer Strecke. Das Podium komplettierte Philipp Gintenstorfer (ULC Spk. Langenlois). Das Verfolgerfeld komplettierten die „Amethyst Challenger“ Andi Kainz (URC Spk. Renner Langenlois)  vor Jürgen Babitsch (City Triathlon Club) und dem Steirer Mario Pall (MT-Haumstätten) Bei den Damen gewann mit einem kontrollierten Lauf Marion Vera Forster (RC Running Coach) in 42:12 vor Elisabeth Reiter (bike horner.at) und Cornelia Krapfenbauer (SC Zwickl Zwettl). Erfreuliche Entwicklung speziell bei den Kinder und Jugendbewerben. Es konnte in allen Bewerbe ein Starterzuwachs erreicht werden.

Spannendes Duell um den Sieg bei der 3.Maissauer Amethyst Challenge
31 Finisher beendeten mit der Siegerehrung, die immer beliebter werdende Kombiwertung, der Maissauer Sporttage 2013. Sie zeigten, einer breiten Öffentlichkeit, mit Ihren tollen sportlichen Leistungen eine positive facettenreichen Darstellung des Ausdauersports. Ziel ist es für alle Leistungsklassen eine Herausforderung zu bieten…

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Der Gesamtschnellste des Tages in 01:43:01 war der Sieger von 2011 Andi Kainz (URC Spk Renner Langenlois). Ein 5.Platz im 2/4 Duathlon und der tolle 4.Platz beim Stadtlauf ergaben den Sieg. Vor allem der starke Auftritt beim Stadlauf sicherten Ihm den Erfolg bei der 3. Maissauer Amethyst Challenge. Den 2.Platz mit nur 51sec Rückstand holte sich Jürgen Babisch (City Triathlon Club), knapp vor dem TOP AGE Grouper Reinhard Fortyn (ASV TRIA Stockerau).

Bei den Damen gewann Elisabeth Reiter (bike-horner.at) in tollen 01:59:15 vor Vereinskollegin Michaela Wolf und der Titelverteidigerin Marie Flandorfer (FREE EAGLE Fun Racing Team). Die gezeigten Darbietungen aller Challenger sind eine Klasse für sich und wurden mit dem FINSHER Shirt (gesponsert von der Fa. WERBEPROFI- www.werbeprofi.a)t würdig honoriert.

{phocagallery view=category|categoryid=206|limitstart=3|limitcount=2}

Weitere Fotos


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo