Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Countdown läuft, für den 22. Reschenseelauf, dem faszinierendsten Seenrennen Südtirols.

Der Samstag, 16. Juli, ist die ideale Gelegenheit für alle, die einen vergnüglichen und sonnigen Vormittag am Ufer des berühmten Sees verbringen möchten, während sie auf den offiziellen Start des Rennens in Graun im Vinschgau in der Nähe des einsam aus dem Wasser ragenden Turms warten.

Läufer aus 20 Nationen am Start

2300 Läuferinnen und Läufer aus bis zu 20 Nationen werden eine spektakuläre 15,3 km lange Radstrecke absolvieren, die für alle geeignet ist, denn wie Präsident Gerald Burger sagt: "Das Wichtigste ist, dass man mitmacht!". Es gibt diejenigen, die an der Startlinie stehen, um sich mit sich selbst zu messen und ihr Vorjahresergebnis zu verbessern, diejenigen, die zum ersten Mal die Atmosphäre eines Wettkampfes erleben wollen, oder diejenigen, die mit Freunden und Familie einen angenehmen Nachmittag in der schönen Naturlandschaft am See verbringen wollen.

Zahlreiche starke Teilnehmer

Mit dabei ist der Südtiroler Marathonläufer Hermann Achmüller, der sechs Siege und mehrere Podiumsplätze beim Reschenseelauf errungen hat und sich nun auf den Berlin-Marathon im September vorbereitet. Behalten Sie Emanuele Repetto, den Sieger des Reschenseelaufs 2017, und Khalid Jbari, den Schnellsten, der die Runde im folgenden Jahr beendete, im Auge.

Bei den Frauen ist die erste Favoritin die Deutsche Simone Raatz, Siegerin bei der Ausgabe 2019 by Night und 2013, während Rosy Pattis, die erste Frau, die sich in die Ehrenliste der Veranstaltung eintrug und Weltmeisterin im Team-Berglauf der Masters, zurückkehren wird. Die Glocken von Graun werden wieder läuten, um das deutsche Brautpaar Claudia Weber und Thomas Wenning zu feiern, das im vergangenen Jahr mit den Startnummern 1 und 2 an den Start ging und sich nach dem Start im Standesamt der Gemeinde Graun im Vinschgau vor Bürgermeister Franz Prieth das Jawort gab. Diejenigen, die sich ihre Kräfte gut einteilen können und im mittleren Abschnitt und vor allem bei Kilometer 11 im leichten Auf und Ab frisch ankommen, werden die Arme in den Himmel recken. Es gibt viele Möglichkeiten, beim Reschenseelaug "Champion" zu werden, angefangen beim Wettkampfrennen, das um 17.00 Uhr gestartet wird, aber auch beim "Just for Fun" für diejenigen, die keine Ambitionen auf eine Platzierung haben und einfach nur in aller Ruhe und ohne Zeitdruck die Landschaft bewundern wollen, oder beim "Nordic Walking" (Start um 17.20 Uhr) und schließlich bei den Handbikern, die das Hauptrennen vorwegnehmen werden.

Mit Nachwuchsbewerben

Das Programm der Veranstaltung beginnt um 13.30 Uhr mit dem Kinderlauf für die Kleinen und Jugendlichen im Alter von 8 bis 16 Jahren, die sich auf verschiedenen Strecken und Kilometern je nach Alter messen werden, von mindestens 300 Metern bis maximal 2.200 Metern, angefeuert von zahlreichen Zuschauern, die ihnen das Gefühl geben werden, Sieger zu sein.

Anmeldungen noch vor Ort möglich

Für die letzten Unentschlossenen ist die Nachmeldung vor Ort nur noch am Freitag von 15 bis 19 Uhr möglich. Die Startnummern werden am Freitagnachmittag von 15 bis 19 Uhr abgeholt, am Samstag von 9 bis 16 Uhr. Alles ist bereit, die große Zahl der Läuferinnen und Läufer wird den Obervinschgau bald in bunten Farben erstrahlen lassen. Sonne, See, Spaß und viele Läufer, die die Leidenschaft für den Laufsport verbindet: Was will man mehr?

Zum Reschenseelauf


Kommentar schreiben

Senden
Blogheim.at Logo