Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Phoca Thumb M Wiener Zoolauf2012v1Bereits einige Wochen vor dem Startschuss zum Wiener Zoolauf waren alle 1.500 möglichen Startplätze restlos ausgebucht.

Einmal im Jahr haben die Laufsportfans die Möglichkeit den Schönbrunner Tiergarten nicht als Besucher zu betreten, sondern selbst die Attraktion des Zoo's zu sein, wenn zwei Runden quer durch den Tiergarten gelaufen werden muss. Allerdings hatte der Zoolauf auch einen zweiten großen Grund, um sportlich aktiv teilzunehmen.

Denn der Reinerlöß aus 35.000 Euro wurde je zur Hälfte an die Initiative „Heilung für Lungenhochdruck" und an den Tiergarten für den Bau der neuen Eisbärenwelt gespendet. „Alle haben von dem einzigartigen Lauferlebnis zwischen Elefanten, Zebras und Flamingos geschwärmt. Einmal im Jahr hier in der Abenddämmerung zu laufen, war für viele ein großer Ansporn", so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Sensationelle Frauenquote
Beiindruckend war beim Zoolauf einmal mehr die überlegene Frauenquote. Bereits im Vorjahr waren 59,0 % der Finisher Damen (643:447). Und auch bei der 2. Auflage hatte das weibliche Geschlecht mit 59,8 % der Gesamtfinisher (749:503) über die 5,9 km lange Strecke ganz klar das Übergewicht. Ein Novum in der Österreichischen Laufszene!

Foto ©Wiener Zoolauf


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo