Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
  • Bergtour
  • Trenchtling Rundtour: Leobner Mauer, Hochturm, Vordernberger Griesmauer, Polster
Wandner auf den Hochturm

Trenchtling Rundtour: Leobner Mauer, Hochturm, Vordernberger Griesmauer, Polster

Hot
 
3.9
 
4.0 (2)
82 0

Die Trenchtling-Rundwanderung führt gleich auf fünf Gipfel.

Von Präbichl geht es über den Lamingsattel auf die Leobner Mauer (1870 Hm), ehe mit dem Hochturm (2081 Hm) der höchste Punkt der Tour erreicht wird.

Nun geht es retour bis zum Hirscheggsattel von dem aus die Vordernberger Griesmauer (2015 Hm) und die TAC-Spitze (2019 Hm) bestiegen werden. Zum Abschluss geht es über den Hirscheggsattel auf den Polster (1910 Hm).

Der Hochturm ist mit einer Höhe von 2.081 Metern der vierthöchste Gipfel der Hochschwabgruppe.

Wandern am Trenchtling

Kurze Routenbschreibung:

Präbichl Gasthaus Langreiter (1060 Hm) - Handlalm - Handlgraben (Weg 871) - Obere Handlam (1367 Hm) - Lamingsattel (1677 Hm) - Leobner Mauer (1870 Hm) - Weg 873 - Hochturm (2081 Hm) - Lamingsattel (1677 Hm) - Hirscheggsattel (1699 Hm) - Vordernberger Griesmauer (2015 Hm) - TAC-Spitze (2019 Hm) - Hirscheggsattel (1699 Hm) - Polster (1910 Hm) - Skipiste - Handlalm - Gasthaus Langreiter

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Für kürzere Wandertouren können natürlich einzelne Gipfeln ausgelassen werden. Alle fünf Gipfel sind in etwa binnen drei Stunden vom Tal zu erreichen. Die Route auf den Polster ist die am wenigsten anspruchsvollste.

In Summe ist die Rundtour konditionell fordernd, aber technisch wenig anspruchsvoll. Einzig auf den TAC-Gipfel muss ein kurzes Stück geklettert werden. Die gesamte Wanderroute ist gut markiert und beschildert.

Ort

Bundesland
PLZ
Strasse
Hauptstrasse 16, Gasthaus Langreiter

Daten zur Bergwanderung

Art der Tour
Schwierigkeit Wandern
Schwierigkeit Klettern (UIAA)
Max. Möhe
2081 Meter
Min. Höhe
1060 Meter
Höhenmeter
1700 Höhenmeter
Datum der Wanderung
27.05.2017
Adresse Startpunkt
8794 Vordernberg
Hauptstrasse 16, Gasthaus Langreiter
Dauer
11:00 Stunden
Distanz
18 km
Eigenschaften
  • Asphalt
  • ✔ Durchgehend markierte Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felsen
  • Helm zu empfehlen
  • ✔ Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Schotter
  • Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
  • ✔ Wald
  • ✔ Wiese
Rastmöglichkeiten

Hotels und Unterkunft in Vordernberg


Booking.com

Bergwetter

Fotos

Wandner auf den Hochturm
Wandner auf den Hochturm
Die Tour beginnt beim Gasthaus Langreiter
Folgt man der (gesperrten) Forstraße kommt man zum Alpendorf. Der schnellere Weg führt aber rechts bergauf zur Handlalm.
Das Alpendorf Präbichl
Nach einer 180 Grad-Kurve ging es zur Handlalm
Danach folgt man lange dem Pfad ehe man bei dieser Abzweigung rechts weiter geht
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Kurze Pause für ein paar Schnappschüsse
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Nur kurze Zeit später ist die Obere Handlalm erreicht
Von der Handlalm geht es zunächst links wo man auf dem Bild sehend, dem rechten Wanderweg durch den Wald folgt...
Und wieder ein kleiner Wasserfall
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Blick Richtung Leobner Hütte und Polster
Die Vordernberger Griesmauer gut versteckt
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Am Lamingsattel hat der Wanderer die Qual der Wahl. Führ die Rundtour geht es auf Weg 873 Richtung Hochturm weiter.
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Blick in die entgegengesetzte Richtung zur Vordernberger Griesmauer
Zunächst geht es aber rechts Richtung Leobner Mauer und Hochturm.
Der gut sichtbare Weg führt links zum Hochturm. Rechts geht es zur Leobner Mauer.
Und die Leobner Mauer soll das erste Gipfelziel sein.
Geschafft. Von der Leobner Mauer haben wir einen tollen Blick Richtung Präbichl und Vordernberg.
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Noch ein kurzer Blick zurück auf den Gipfel und schon geht es auf gleichem Wege retour.
Nun folgen wir dem langezogenen Weg entlang der Wiese.
Der Wegweise ist übrigens gut im Gebüsch versteckt.
Dem ersten Lebewesen für heute begegne ich ebenfalls :)
Noch ein Blick auf die Leobner Mauer
Wolkenfreier Himmel sagten sie im Radio. Aber nicht am Hochturm...
Die ersten Schneefelder müssen passiert werden.
Aber alles ganz unproblematisch.
Die Route auf den Hochturm ist zum größten Teil technisch weniger anspruchsvoll.
Lediglich die letzten Meter sind von Steinen und Felsen umgeben.
Nach 3 Stunden ist der größte Gipfel des Tages erreicht.
Es ist windig und recht kühl.
Von bis zu 30 Grad und wolkenfreiem Himmel ist noch keine Spur
Deswegen ist die Pause am Gipfel doch recht kurz
Für ein paar Fotos ist aber immer Zeit. Diese Wanderin ist bereits auf dem Retourweg.
Die Vordernberger Griesmauer und der Polster sind kurz gut zu sehen
Und weiter geht es...
Ein Steinbock bei der Jause
Nach knapp 30 Minuten Trail-Laufen ist der Lammingsattel wieder erreicht.
Von diesem geht es Richtung Hirscheggsattel. Ich mache aber einen kleinen Kletterstopp vor dem Hirschegsattel...
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
... inkl. tollem Ausblick
Der vorsichtige Abstieg steht bevor.
Und schon bin ich auf der normalen Route Richtung Vordernberger Griesmauer
Winterfeeling inklusive
Gipfel Nr. 3: Vordernberger Griesmauer
Ja und wieder so ein grandioser Ausblick
Und das Wetter zeigt sich immer mehr von seiner guten Seite. Auch wenn es weiterhin zum Teil bewölkt ist.
Zu diesem Zeitpunkt sind schon einige Wanderer unterwegs.
Meine erste Wanderung dieses Jahr übrigens wo ich auf einem Gipfel Gesellschaft hatte...
Das schöne Wetter lockt nun doch immer mehr Wanderer ins Freie
Gipfel Nr. 4 ist geschafft: Von der TAC-Spitze blicke ich zur vier Meter niedrigeren Griesmauer
Die TAC-Spitze ist die einzig technisch anspruchsvolle Passage mit leichter Kletterei.
Danach geht es retour zum Hirscheggsattel
Eine knappe Stunde entspanne ich ganz alleine am Gipfel.
Das letzte Mal genieße ich den Gang über das Schneefeld
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Ja was für ein geiles Panorama
Und weiter geht es zum Polster
Der lezte Gipfel des Tages ist erreicht. Jetzt wird einmal eineinhalb Stunden in der Sonne gechillt :)
Blick auf Präbichl
Ein letztes Gipfelfoto
Alle vier bisherigen Gipfel im Blick. Halblinks die Vordernberger Griesmauer und dahinter der TAC-Gipfel. Halbrechts der Hochturm und ganz rechts die Leobner Mauer.
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Ok, eines geht noch... :)
Es geht direkt bergab auf einem nicht markierten Pfad zur Bergstation des Sesselliftes.
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Nun geht es zur Bergstation. Die Überqueren wir (man kann über das Hausdach gehen).
Und folgen dem Pfad links.
Einer Schlange begegne ich auch noch.
Nun geht es entlang der Skipiste zur Handlalm
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Und von dort retour zum Ausgangspunkt. Eine über zehnstündige Tour mit fünf Gipfeln ist vorbei.

Autoren-Bewertung

1 Bewertung

Lange aber technisch einfache Tour
Gesamtbewertung 
 
3.9
Atmosphäre 
 
4.0
Ausdauer 
 
4.5
Technik / Schwierigkeit 
 
2.5
Wer alle fünf Gipfel machen möchte, sollte gute konditionelle Fähigkeiten mitbringen. Die Anstiege sind zwar zum Teil weniger steil, in Summe kann aber mit knapp 2.000 Höhenmeter gerechnet werden. Technisch anspruchsvoll ist der TAC-Gipfel der eine kurze leichte Kletterei erfordert. Ende Mai ist im Bereich der Vordernberger Griesmauer zudem mit größeren Schneefeldern zu rechnen.
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich für Sie? 0 0

Benutzer-Bewertungen

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Atmosphäre 
 
4.5  (2)
Ausdauer 
 
3.0  (2)
Technik / Schwierigkeit 
 
2.5  (2)
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentare
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.
Gesamtbewertung 
 
4.3
Atmosphäre 
 
5.0
Ausdauer 
 
3.0
Technik / Schwierigkeit 
 
2.0
Super schöne und einfache Tour. Bei uns ging es auf den Hochturm und Vordernberger Griesmauer. TAC-Spitze haben wir ausgelassen. Für Einsteiger sehr zu empfehlen, kaum technische Passagen und konditionell absolut zu schaffen
PK
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich für Sie? 0 0
Gesamtbewertung 
 
3.7
Atmosphäre 
 
4.0
Ausdauer 
 
3.0
Technik / Schwierigkeit 
 
3.0
G
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich für Sie? 0 0

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo