Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
  • Bergtour
  • Ötscher Normalweg via Ötscherschutzhaus
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==

Ötscher Normalweg via Ötscherschutzhaus

Hot
 
3.6
 
3.9 (3)
65 0

Mit einer maximalen Höhe von 1.893 Metern ist der Ötscher der dritthöchste Berg in Niederösterreich.

Aufgrund seiner teils herausfordernden Wanderrouten auf den Gipfel und seiner unglaublich weiten Dominanz ist der Ötscher in den Sommermonaten ein sehr beliebtes Wanderziel.

Seine Dominanz zum nächsthöheren Gipfel beträgt fast 22 km. Eine Atemberaubende Aussicht vom Gipfel ist garantiert.

Eine beliebte Wanderroute auf den Hauptgipfel des Ötscher startet bei der Nestelbergsäge und führt über die Bärenlacken durch den Buchenwald bis zum Einstieg bei den tärrischen Häusern. Danach geht es lange am Grat entlang Richtung Gipfel "Großer Ötscher". Der Abstieg führt über den Hüttenkogel zum Ötscherhaus (= Bergstation des Sesselliftes), wo man entweder durch den Wald, über die markierten Wege zum Teil die Skipiste queren oder ganz über die Skipiste bergab zur Talstation der Lifte von Lackenhof wandern kann. Da Start und Ziel an zwei unterschiedlichen Orten sind, sollte man mit zwei Autos anreisen.

Wanderung auf den Ötscher

Kurze Routenbeschreibung: Skilifte Lackenhof - Ötscherschutzhaus - Großer Ötscher Gipfel - gleicher Weg retour

Da ich meine Wanderung Ende März antrat entschied ich mich für eine etwas einfachere Variante und setzte sowohl meinen Start- und Zielpunkt bei den Liftstationen von Lackenhof.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Bergauf ging ich bis zur Bergstation (Ötscherschutzhaus) großteils entlang der Skipiste, die zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr in Betrieb war (zu wenig Schnee). Ab dem Ötscherschutzhaus dann durch Tiefschnee Richtung Gipfel. Teilweise waren aber auch Stellen mit keinem Schnee mehr. Die Wanderung war auch für diese Jahreszeit absolut unkompliziert und wirklich ungefährlich.

Nach knapp zwei Stunden erreichte ich den Großen Ötscher. Der Ausblick war trotz vieler Wolken am Himmel grandios (siehe Bilder). Nach fast einer Stunde Entspannung am Gipfel als einziger Mensch weit und breit machte ich mich wieder auf dem gleichen Weg bergab - denn das Highlight sollte noch folgen.

Als ich die Bergstation erreichte, kam ich auf die glorreiche Idee, den bisschen Schnee auf der schwarzen Piste zu nutzen um auf dem Hintern sitzend bergab zu rutschen. Und das war so richtig geil. Es gab zwar immer wieder grüne Stellen an der Piste die mich zum Stopp zwangen aber schlussendlich hatte ich den Abstieg vom Gipfel bis ins Tal in gut einer Stunde hinter mir. Und wie richtig schnell es beim Rutschen wurde, seht ihr am Besten selbst in den Videos.

Mein Fazit zum Ötscher:

Für mich war Ende März der ideale Zeitpunkt für eine Wanderung auf den Ötscher. Der Skibetrieb war bereits eingestellt und die Wanderung von Lackenhof war unproblematisch und wenig schwer. Die Gipfellust konnte ich ganz alleine genießen und der "Abstieg" war Gaude pur.

Wer "außerhalb der typischen Wandersaison" auf den Ötscher will, dem kann ich diese vereinfachte Route nur empfehlen.

Ort

PLZ
Strasse
Weitental 51

Daten zur Bergwanderung

Art der Tour
Schwierigkeit Wandern
Max. Möhe
1893 Meter
Min. Höhe
821 Meter
Höhenmeter
1072 Höhenmeter
Datum der Wanderung
23.03.2017
Adresse Startpunkt
3295 Lackenhof
Weitental 51
Dauer
05:00 Stunden
Distanz
11 km
Eigenschaften
  • Asphalt
  • Durchgehend markierte Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felsen
  • Helm zu empfehlen
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • Schotter
  • Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
  • ✔ Wald
  • ✔ Wiese
Rastmöglichkeiten

Hotels und Unterkunft in Lackenhof


Booking.com

Bergwetter

Fotos

Ötscher Normalweg via Ötscherschutzhaus
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Einige Skilifte sind um diese Jahreszeit noch in Betrieb
dann großteils entlang einer roten und schwarzen Skipiste
Keine Menschenseele weit und breit ist zu sehen
Anfangs geht es durch ein Waldstück
Dem Weg kann ich gut folgen. So viel Schnee ist ja nicht mehr
Als kleiner Vorgeschmack. Bergab wird auf dem Hintern retour gerutscht.
Teilweise ist die Skipiste schon ziemlich glatt
Aber ich komme trotzdem flott voran
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Und auch nicht vom Weg ab
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Bis heute wusste ich gar nicht das es in Lackenhof schwarze Skipisten gibt
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Der Riffelsattel ist nach ca. 50 Minuten erreicht.
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Diese Skipisten sind natürlich schon außer Betrieb
Gleich erreiche ich die Bergstation
Es geht weiter entlang der Piste
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Das Ötscherschutzhaus ist erreicht
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Ich verlasse nun die Skipiste Richtung Großer Ötscher Gipfel
Der Schnee wird teilweise mehr
Aber auch viele freie Stellen
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Die ersten Felsen
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Erster Blick Richtung Gipfel
Nur noch wenige Meter durch den Schnee
Gleich geschafft
Super Panorama schon jetzt
Der Gipfel ist erreicht
Trotz vieler Wolken ist die Aussicht grandios
Gipfelkreuz
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Der Gipfel gehört heute mir ganz alleine :)
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Da sollte man nicht runterutschen ;)
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Am Gipfel mangelt es nicht an Schnee
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Das übliche Kopfstand-Foto am Gipfel darf nicht fehlen
Heute war ich besonder motiviert :)
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Blick auf Lackenhof
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Es geht wieder retour
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==
Bergab kommen mir die ersten Skitourengeher entgegen
Ab jetzt wird es richtig lustig - ich rutsche den Großteil der Skipiste auf allen Vieren bergab. Mehr dazu in den Videos
Ein letzter Blick auf den Ötscher Gipfel
Etwas mehr ale eine Stunde benötige ich nur vom Gipfel bis ins Tal - dank der "Rutschpartie" :)

Autoren-Bewertung

1 Bewertung
Gesamtbewertung
 
3.6
Atmosphäre
 
4.0
Ausdauer
 
3.0
Technik / Schwierigkeit
 
2.0
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0

Benutzer-Bewertungen

3 Bewertungen
Gesamtbewertung
 
3.9
Atmosphäre
 
4.3(3)
Ausdauer
 
2.8(3)
Technik / Schwierigkeit
 
2.8(3)
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentare
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.
Gesamtbewertung
 
4.1
Atmosphäre
 
4.5
Ausdauer
 
2.5
Technik / Schwierigkeit
 
3.5
Danke für den schönen Bericht. Die Touren auf den Ötscher sind immer wieder schön. Leicht anspruchsvoll, aber im Sommer von jeden zu schaffen.
G
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 6 0
Gesamtbewertung
 
3.9
Atmosphäre
 
4.5
Ausdauer
 
3.0
Technik / Schwierigkeit
 
2.0
Mein Hausberg und immer ein Genuss
K
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0
Gesamtbewertung
 
3.7
Atmosphäre
 
4.0
Ausdauer
 
3.0
Technik / Schwierigkeit
 
3.0
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo