LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
Panorama vom Gipfel

Triglav

Hot
 
4.1
 
0.0 (0)
1   66   0

Mit einer Höhe von 2.864 Metern über dem Meeresspiegel ist der Triglav der höchste Berggipfel Sloweniens und damit einer der "Alpen Seven Summits".

Routen auf den Triglav gibt es etliche. Die meisten Touren starten entweder beim Parkplatz vor der Aljazev Hütte (Aljazev Dom) oder in Trenta.

Anspruchsvoll sind alle Anstiege auf den Triglav. Zahlreiche Kletterpassagen und Klettersteige machen eine Besteigung des Triglav zu einer abwechslungsreichen, aber auch nicht ungefährlichen Herausforderung.

Der bekannteste Aufstieg von Aljazev Dom ist der Pragerweg. Rundtouren oder Gratüberschreitungen sind ebenfalls möglich. Zweiteres wird hier beschrieben. Der Aufstieg führt über Cez Plemenice, der Abstieg über das Triglavskihaus und in weiterer Folge über den Prag Weg.

Kurze Routenbeschreibung: Parkplatz vor Aljazev Dom - am Schotterweg immer der Route ganz rechts folgen (Cez Plemenice na Triglav) - Luknja (1.766 m) - Cez Plemenice - Triglav (2.864) - Mali Triglav - Triglavski dom na Kredarici (Triglavhaus) - Pragerweg - Aljazev Dom

Aufgrund der vielen Anstiegsmöglichkeiten ist für Nicht-Einheimische die Routenfindung vor allem im Tal sehr schwierig. Der Prager Weg zweigt nach dem Aljazev Dom und etwa ein, bis zwei Kilometern auf dem Schotterweg links ab. Für die Rundtour muss man sich allerdings am Schotterweg immer so weit rechts wie möglich halten und NICHT den Wasserfall / Fluß / Schnee überqueren, dann ist man am richtigen Weg. Sind die ersten 800 Höhenmeter geschafft, erreicht man auf 1.766 Metern Höhe "Luknja" und damit die Abzweigung nach links zum "Cez Plemenice". Ab diesem Zeitpunkt folgt eine anspruchsvolle Gratwanderung mit vielen Klettersteigen und Kletterpassagen, die allesamt zwar keinen hohen Kraftaufwand erfordern, trotzdem sehr anspruchsvoll sind und hundertprozentige Konzentration sowie viel Kondition erfordern. Nach einiger Zeit erreicht man ein Plateau am Fuße des Triglav-Gipfels. Nun geht es über ein Schneefeld leicht bergauf (meist auch im Sommer) zu einem Klettersteig, der die letzten gut 300 Höhenmeter zum Triglav-Gipfel einläutet. Am Gipfel angekommen führt nun genau in die andere Richtung der Abstieg zum Triglavhaus. Auch dieser ist anspruchsvoll, aber nicht ganz so schwer wie die Passage bei Cez Plemenice. Ist das Triglavhaus erreicht, folgt eine längere flachere Wanderung (meist auch mit Schneefeldern) ehe wieder einige Kletterpassagen (ebenfalls nicht ganz so anspruchsvoll) folgen. Ab etwa der Mitte des Abstiegweges teilt sich der Weg in zwei Routen, die in etwa von der Schwierigkeit ident sind und beide ins Tal führen.

Fazit / Charakteristik: Überraschend anspruchsvolle Bergtour. Sehr lange Kletterpassagen und viele Klettersteige (v.a. im Aufstiegsweg), die hohe Konzentration erfordern und keine Fehler verzeihen. Großartiger Ausblick am Gipfel. Meist ist in den Sommermonaten der Triglav sehr überlaufen. Der Aufstiegsweg über Cez Plemenice wird allerdings selten begangen und ist daher eine Empfehlung wert, wenn man auf Klettersteigen oder Kletterpassagen sicher ist und nicht in Staus kommen möchte.

Gebühren:

Parkgebühr, aber erst ab 5:00 Uhr morgens. Wer also früher kommt, hat Glück :)

Achtung: Für eine Anreise über den Karawankentunnel ist sowohl eine Tunnelmaut (2 x 7,50 Euro für hin und retour) als auch eine 7-Tages-Vignette für die Autobahn zu lösen, obwohl man diese gleich nach der ersten Abfahrt verlässt. In Summe sind das 15 Euro für Maut und 15 Euro für die Vignette.

Klick dich durch die Bildergalerie für eine genaue Wegbeschreibung der Route.

Ort

PLZ
Strasse
Aljaz Lodge

Daten zur Bergwanderung

Gipfel
Triglav
Datum der Wanderung
16.06.2018
Adresse Startpunkt
4821 Mojstrava
Aljaz Lodge
Dauer
11:30 Stunden
Distanz
17 km
Min. Höhe
1015 Meter
Max. Möhe
2864 Meter
Aufstieg
2100 Höhenmeter
Eigenschaften
  • Asphalt
  • ✔ Durchgehend markierte Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felsen
  • Helm zu empfehlen
  • ✔ Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Schotter
  • Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
  • ✔ Wald
  • Wiese
Rastmöglichkeiten
Triglavski dom na Kredarici / Triglavhaus (2.515 m)
Aljažev dom direkt beim Start
Geeignete Jahreszeit
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September

Hotels und Unterkunft in Mojstrava


Booking.com

Route Triglav (gpx.-Track)

GPX-Route, Höhendiagramm und Karte auf www.hdsports.at/wandern/triglav-route

Bergwetter Triglav

Fotos

Panorama vom Gipfel
01: Start beim Parkplatz kurz vor der Hütte Aljazev Dom
Das erste Haus kurz nach dem Start
Aljazev Dom um 5 Uhr morgens
Es erwartet mich ein langer Aufstieg
Etwas verwirrend wenn man nicht die Sprache beherrscht. Ich nehme für den Aufstieg Cez Plemenice na Triglav
Anfangs war verlaufen noch unmöglich
Nun wird es aber komplizierter. Es geht aber weiter gerade aus.
Ab jetzt wird es ohne Tracking sehr schwierig. Links führt die Route via dem am häufigst begangenen Prager Weg hoch.
Ganz rechts hingegen meine Route. Ich bin zu diesem Zeitpunkt viel zu weit links.
So geht es mühsam über Schotter
Nach zweimaligen Verlaufen bin ich endlich auf der richtigen Route
Blick zurück
Nur noch gut 1.000 Höhenmeter aber 4 Stunden Aufstiegszeit? Deutet auf eine anspruchsvolle Route hin
Nur die ersten paar Meter sind noch gemütlich
Die ersten luftigen Kletterpassagen gibt es gleich zu Beginn der langen Gratkletterei
Leider nicht das einzige Gedenkzeichen
Tja, Höhenangst sollte man bei diesem Blick nicht haben ;)
Einer von vielen Klettersteigen
Blick Richtung Tal
Irgendwo hinter den Wolken versteckt sich der Gipfel. So nah und doch so fern
Das erste von vielen Schneefeldern
Ein kurzes Stück zum durchschnaufen
Ein weiterer leicht anspruchsvoller Steig
Noch lichtet sich nicht die Wolkendecke
Der Ausblick ist aber auch schon einige hundert Meter unter dem Gipfel grandios
Blick ins Tal
Der Schnee ist leider auf der ganzen Route sehr hart gefroren, daher etwas problematisch zu begehen.
Triglav 49 1529173694
Nun geht es das Schneefeld halblinks bergauf
Ohne Sonne und mit Wind ist es auch mitte Juni sehr frisch auf 2.500 Metern Höhe
Der letzte Klettersteig wartet
Es geht natürlich Richtung Triglav weiter
Gut aufgewärmt bin ich mittlerweile ;)
Die Kletterpassagen sind zwar nicht unbedingt sehr schwer, aber aufgrund der Häufigkeit und Länge geht der Aufstieg durchaus auf die Konstanz
Blick zurück
Kurz vor dem Gipfel
Der Triglav Gipfel
Etwas windig ganz oben. Aber etwa 1,5 Stunden Pause sind drin
Das Gipfelkreuz und gleichzeitig auch Schutzunterkunft
Triglav 43 1529173722
Triglav 11 1529173727
Blick auf den Abstiegsweg Richtung Triglav-Haus
Immer wieder wechselt das Panorama von Wolkenfrei auf "kaum Sicht"
Mittlerweile wird es auch kühl. Ein guter Zeitpunkt für den Beginn des Abstieges
Natürlich wieder mit Kraxelei
Anfangs entlang des Grates
Das Triglav Haus im Blick
Am Wochenende ist natürlich auch viel los
Triglav 89 1529173749
Wenige Minuten vom Triglavhaus entfernt
Beeindruckender Blick auf die Schneefelder
Blick zurück auf den Triglav Gipfel
Die zweite lange Pause beim Triglavhaus
Zeit um den Ausblick zu genießen
Aufstiegsweg von dern anderen Seite
Triglavhaus und links im Hintergrund der Triglav
Triglav 98 1529173768
Nun folgt der Abstieg über dne Pragweg
Halbrechts geht es über die Schneefelder bergab
Laufend bzw. rutschend macht das natürlich viel Spaß :)
Schneefeld querung
Abstieg (einfacher als der Aufstieg) über einige weniger anspruchvolle Steige
Wer findet den tierischen Beobachter?
Kurz vor dem Tal mit Blick auf den Aufstiegsweg, halbrechts mitten im Wald.
Und wieder im Tal. Lange, anspruchsvolle und abwechslunsgreiche Tour

Autoren-Bewertung

1 Bewertungen

Konditionell und technisch fordernd
Gesamtbewertung 
 
4.1
Atmosphäre 
 
4.0
Ausdauer 
 
4.5
Technik / Schwierigkeit 
 
4.0
Sowohl konditionell als auch technisch sehr fordernde Tour. Zahlreiche Klettersteige und Kletterabschnitte, die hohe Konzentration erfordern. Belohnt wird man am Gipfel mit einem traumhaften Weitblick vom höchsten Punkt Sloweniens.
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich? 0 0

User-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentar
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen
Kommentar schreiben