Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
  • Bergtour
  • Similaun von Vent über den Marzellkamm (Hochtour-Runde)
Similaun Hochtour 17: Blick vom Marzellkamm-Ende auf den Niederjochferner und Similaun.

Similaun von Vent über den Marzellkamm (Hochtour-Runde)

 
3.7
 
0.0 (0)
1499 36 0
https://vg06.met.vgwort.de/na/f9d18f7618494e168dd989c8a10eb732

Mit einer Höhe von 3.599 Metern nimmt der Similaun den 8. Platz in der Liste der höchsten Berge von Österreich ein.

Der Gipfel kann sowohl von italienischer Seite als auch von österreichischer Seite erreicht werden.

Von Österreich startet die Hochtour auf den Similaun in Vent. Es gibt zwei Standardrouten zum Gipfel. Entweder die oft begangenen Normalroute über die Similaunhütte oder die deutlich seltener begangener Route über den Marzellkamm

Deutlich sinnvoller und spannender ist der Aufstieg über den Marzellkamm und der Abstieg über die Similaunhütte. Interessanterweise wählen mehr Bergsteiger die umgekehrte Variante, obwohl der Abstieg über den Marzellkamm um einiges mühevoller und länger als die Abstiegsroute über die Similaunhütte ist, zumindest bergab. Bergauf hingegen macht der Marzellkamm deutlich mehr Spaß als der Weg über die Similaunhütte.

Wer die Tour auf zwei Tage aufteilt und in der Martin-Busch-Hütte übernachtet, kann beide Varianten wählen. Empfehlenswert ist die Rundtour-Route mit Aufstieg über den Marzellkamm und Abstieg über die Similaunhütte. Wer hingegen in der Similaunhütte nächtigt, kann nicht den Aufstieg über den Marzellkamm wählen.

Bei guter Kondition ist der Similaun auch als Tagestour umsetzbar (knapp 30 Kilometer und 1.700 Höhenmeter). Gut die Hälfte der Distanz zwischen Vent und Martin-Busch-Hütte (jeweils 8 km im Auf- und Abstieg) kann auch mit dem MTB zurückgelegt werden (Höhenunterschied: 600 Meter, durchgehend auf einer breiten Forststraße).

Route für die Bergtour auf den Similaun über den Marzellkamm:

  • Start in Vent bei einem der vielen Parkplätze.
  • Über eine ca. 8 Kilometer Forststraße rund 600 Höhenmeter bergauf zur Martin-Busch-Hütte. Dieser Weg kann auch mit dem MTB zurückgelegt werden. Nur der Beginn der Forststraße direkt nach Vent und der Schlussabschnitt ist etwas steiler.
  • Direkt bei der Hütte trennen sich Auf- und Abstiegsweg. Halbrechts führt ein einfacher Wanderweg zur Similaunhütte. Im Aufstieg wird aber hinter der Hütte über eine Brücke ein Bach überquert, wo danach ein gut markierter Wanderweg auf den Marzellkamm führt.
  • Zunächst etwas steiler bergauf auf den Marzellkamm, danach länger im flachen Gelände leicht bergauf Richtung Marzellkammspitze.
  • Auf 3.149 Metern Höhe befindet sich ein aus Holzstücken gebasteltes Mini-Kreuz der Marzellkammspitze. Diese wird etwa 3,5 km nach der Martin-Busch-Hütte erreicht.
  • Nach der Marzellkammspitze endet der markierte Wanderweg. Steinmänner weisen aber weiterhin den Zustieg zum Gletschereinstieg aus.
  • Knapp einem Kilometer nach der Marzellkammspitze wird der Niederjochferner erreicht.
  • Nun etwa einen Kilometer über den Niederjochferner sanft bergauf zum Gipfelgrat.
  • Kurz vor dem Gipfelgrat treffen Auf- und Abstiegsweg aufeinander.
  • Beim Gipfelgrat können normalerweise Steigeisen und Seil abgelegt werden. Nun über anspruchsvolles Gehgelände und 1-2 leichte Kletterstellen zum Similaun-Gipfel.
  • Vom Gipfel auf dem breiten Grat wieder retour.
  • Abstieg nun über den oft begangenen Gletscher-Normalweg unterhalb des Kleinen Similaun Richtung Similaunhütte. Auf diesem Weg wird die österreichische Grenze Richtung Italien überschritten.
  • Von der Similaunhütte führt nun ein leichter 4,5 km langer Wanderweg nördlich zur Martin-Busch-Hütte.
  • Von der Martin-Busch-Hütte wieder über die 8 km lange Forststraße retour nach Vent.

Alternative Routen auf den Similaun:

  • Auf- und Abstieg umgekehrt (aber nur bei Übernachtung in der Similaunhütte empfehlenswert)
  • Similaun Normalweg von Vent zur Similaunhütte und über den Gletscher und einen kurzen Gipfelgrat zum Gipfel. Abstieg über die idente Route.
  • Aufstieg von italienischer Seite über Vernagt zur Similaunhütte und dann auf dem identischen Normalweg Richtung Similaun.

Strecke bzw. Karte Similaun Hochtour:

Strecke Similaun von Vent (Hochtour-Runde)


Similaun Schwierigkeit:

Wer einen der zehn höchsten Berge Österreichs über eine möglichst leichte Gletscher-Hochtour erreichen möchte, wählt den Similaun. Abgesehen von der Länge der Tour ist es eine technisch einfache Hochtour, die auch bei geringer Erfahrung im hochalpinen Terrain eine realistische Herausforderung darstellt, vor allem dann, wenn die Tour auf zwei Tage aufgeteilt wird.

Kletterstellen gibt es quasi keine, der Gletscher ist vergleichsweise ungefährlich.

Similaun Gletscher:

Der Gletscher zum Similaun ist im Gegensatz zu anderen Hochtouren (z.B. Großvenediger, Wildspitze, Weißkugel) deutlich kürzer und auch ungefährlicher (kleine Spalten, weniger tief).

Die Tour sollten trotzdem nur mit Gletscherausrüstung umgesetzt werden.

Höhenprofil:

Höhenprofil Similaun von Vent (Hochtour-Runde)


Ausrüstung für die Similaun Hochtour:

Komplette Glescherausrüstung. Ein Helm ist aufgrund des einfachen Gletschers und des leichten Gipfelgrates nicht obligatorisch. Zusätzliche Kletterausrüstung wird ebenfalls nicht benötigt.

Sinnvoll sind leichte Hochtourenschuhe oder ein zusätzliches Paar Trailschuhe für die langen Abschnitte im Auf- und Abstieg außerhalb des Gletschers.

Ein MTB kann den Heimweg von der Martin-Busch-Hütte nach Vent ebenfalls verkürzen.

Verpflegung sollte nicht zu viel mitgenommen werden, da es sowohl im Aufstieg als auch im Abstieg Einkehrmöglichkeiten gibt und dadurch an Gewicht gespart werden kann.


Similaun im Winter bzw. als Skitour:

Der Similaun wird auch im Winter von Skitourengehern häufig besucht.

Die Eistour durch die Nordwand ist aufgrund der Ausaperung und Steinschlaggefahr nicht mehr zu empfehlen.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Anreise und Parken:

Im Ötztal von Sölden Richtung Vent. In Vent gibt es zahlreiche Parkplätze gegen eine faire Tagesgebühr von etwa rund 5 Euro.

Similaun von Vent über den Marzellkamm (Hochtour-Runde): Alle Informationen

Art der Tour
Schwierigkeit der Tour
Max. Möhe
3599 Meter
Min. Höhe
1891 Meter
Höhenmeter
1780 Höhenmeter
Datum der Bergtour
16.09.2023
Adresse Startpunkt
6458 Vent, Marzellweg 1
Dauer
11:00 Stunden
Distanz
29.5 km
Eigenschaften
  • Abschnitte durch Wälder
  • Abschnitte über Wiese oder Weiden
  • ✔ Als Zweitagestour mit Hüttenübernachtung möglich
  • ✔ Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Talort möglich
  • Bike & Hike
  • Durchgehend markierte Route
  • ✔ Einkehrmöglichkeit(en) entlang der Route
  • ✔ Eispickel erforderlich
  • ✔ Felskontakt entlang der Route
  • Helm zu empfehlen
  • Hundefreundliche Bergtour
  • Ideal für Anfänger und Unerfahrene
  • Kinderfreundliche Bergtour
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • Kostenlos Parken
  • ✔ Kostenpflichtiges Parken oder Maut
  • Mit Asphalt-Anteil
  • ✔ Mit Gletscherkontakt
  • ✔ Rundtour
  • ✔ Schotter-Passagen
  • See entlang der Route
  • Sehr ruhige Bergtour
  • ✔ Seilsicherung erforderlich
  • ✔ Steigeisen erforderlich
Frequenz der Bergtour
mittlere Frequenz
Geeignete Jahreszeit

Ort

Bundesland
Ort
PLZ
6458
Straße
Marzellweg 1
Gebirgsgruppe

Route (gpx.-Track): Similaun von Vent über den Marzellkamm (Hochtour-Runde)

Hotel oder Unterkunft in Vent

Booking.com

Bergwetter Vent

Fotos Similaun von Vent über den Marzellkamm (Hochtour-Runde)

Similaun Hochtour 17: Blick vom Marzellkamm-Ende auf den Niederjochferner und Similaun.
Strecke Similaun von Vent (Hochtour-Runde)
Höhenprofil Similaun von Vent (Hochtour-Runde)
Similaun Hochtour 01: Aufstieg von Vent zur Martin-Busch-Hütte
Similaun Hochtour 03: Hinter der Hütte über eine kleine Brücke nach links zum Marzellkamm-Aufstieg queren.
Similaun Hochtour 02: Nach etwa 2 bis 2,5 Stunden wird die Martin-Busch-Hütte erreicht. Der Weiterweg über den Marzellkamm befindet sich direkt halblinks hinter der Hütte.
Similaun Hochtour 04: Auf einem gut markierten Wanderweg bergauf auf den Marzellkamm.
Similaun Hochtour 06: Blick vom Beginn des Marzellkammes zum Similaun.
Similaun Hochtour 05: Blick zurück auf die Martin-Busch-Hütte. Der Wanderweg zur Similaunhütte ist ebenfalls gut zu sehen.
Similaun Hochtour 07: Einige Stellen am Marzellkamm sind leicht brüchig. Kurz gibt es auch 1-2 sehr leichte Kletterstellen.
Similaun Hochtour 08: Marzellkammspitze mit Similaun im Hintergrund.
Similaun Hochtour 10: Blick von der Marzellkammspitze zum Similaun. Ab jetzt ist der Weg zum Gletscher nicht mehr markiert, aber mit Steinmännern gekennzeichnet.
Similaun Hochtour 09: Blick zurück von der Marzellkammspitze.
Similaun Hochtour 12: Schlussabschnitt vor dem Gletscher.
Similaun Hochtour 11: Weit im Hintergrund die Hintere Schwärze.
Similaun Hochtour 13: Blick zurück auf die Marzellkammspitze.
Similaun Hochtour 14: Noch ist der Himmel fast wolkenfrei, leider ändert sich das bis zum Gipfelsieg gewaltig...
Similaun Hochtour 16: Blick vom Ende des Marzellkammes auf den Gletscheraufstieg mit Similaun
Similaun Hochtour 20: Die Aufstiegsroute über den Marzellkamm ist übrigens deutlich ruhiger als die Standartroute über die Similaunhütte.
Similaun Hochtour 18: Nun über den Niederjochferner möglichst gerade Richtung Gipfelgrat.
Similaun Hochtour 19: Spaltengefahr gleich null. Man müsste schon absichtlich hineinspringen ;)
Similaun Hochtour 22: Flacher Gletscheraufstieg Richtung Similaun.
Similaun Hochtour 23: Einstieg auf den Gipfelgrat.
Similaun Hochtour 21: Kurz vor dem Gipfelgrat hat eine Wolkendecke den Similaun bereits eingenommen.
Similaun Hochtour 25: Erst kurz vor dem Gipfel ist das Gipfelkreuz in Sicht.
Similaun Hochtour 24: Der Weg zum GIpfel besteht groteils aus teils anspruchsvollem Gehgelände. Ab und zu werden die Hände benötigt.
Similaun Hochtour 27: Einsames Gipfelkreuz.
Similaun Hochtour 28: Die Steinmänner schützen gut vor dem kalten Nordwind.
Similaun Hochtour 26: Wer vom Tal startet (und das nicht zu früh), hat den Vorteil, dass die meisten Hüttenstarter bereits wieder im Abstieg sind.
Similaun Hochtour 29: Gipfelfoto
Similaun Hochtour 30: Abstieg nun über den Normalweg zur Similaunhütte. Interessanterweise gehen viele die Runde umgekehrt. Sinnvoller ist aber die Variante mit Abstieg über die Similaunhütte, den der ist deutlich gemütlicher.
Similaun Hochtour 32: Abstieg zur Similaunhütte.
Similaun Hochtour 34: Von der Similaunhütte führt nun ein einfacher Wanderweg wieder retour zur Martin-Busch-HÜtte.
Similaun Hochtour 33: Blick zurück auf dem Abstiegsweg, welcher sich auf italienischer Seite befindet.
Similaun Hochtour 35: Die Martin-Busch-Hütte ist wieder erreicht. Hier führen Auf- und Abstiegsweg wieder zueinander.
Similaun Hochtour 36: Im Laufschritt wieder retour nach Vent ins Tal.

Autoren-Bewertung

1 Bewertung
Gesamtbewertung
 
3.7
Atmosphäre
 
4.0
Ausdauer
 
4.0
Technik / Schwierigkeit
 
2.0
Lange Hochtour auf einen stark besuchten Gipfel. Die Route im Aufstieg über den Marzellkamm ist allerdings sehr ruhig.
H
#1 Bewerter
Melde diese Bewertung War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0

Benutzer-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentare
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps [Promotion]

  26.05.2024
     Dreiländerlauf
  31.05 - 02.06.2024
     Hochkönigman
  02.06.2024
     Berlin Triathlon
  07.06.2024
     Der Lauf für seelische Gesundheit
  08.06.2024
     Vogelsberger Vulkan-Trail
  08.06.2024
     Tölzer Triathlon
  15.06.2024
     Tschirgant SkyRun
  15.06.2024
     Prambachkirchner 12-Stunden-Benefizlauf
  16.06.2024
     VR Bank Triathlon Heilbronn
  22.06.2024
     Austria eXtreme Triathlon
  23.06.2024
     Hofer Trail Lauffestival
  28.06 + 29.06.2024
     Kaiserkrone
  29.06 + 07.09.2024
     Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
     EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
     Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
     Gletschermarathon Pitztal
  07.07.2024
     Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
     Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
     Obertauern Trailrun Summit
  13.07.2024
     Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
     Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo