Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
Rote Wand 13: Die gesamte Rote Wand im Blick

Rote Wand Wanderung (Vorarlberg)

 
4.0
 
0.0 (0)
2188 34 0
https://vg06.met.vgwort.de/na/32329b955bec4fb583896eb9d3dfb957

Die Rote Wand ist mit einer Höhe von 2.704 Metern der zweithöchste Gipfel im Lechquellengebirge.

Der Gipfel kann nur über einen ausgesetzten und ungesicherten Steig mit kurzen Kletterpassagen (UIAA 1) erreicht werden. Ein Aufstieg ist u.a. von Dalaas möglich. Von dort sind es aber mit Auf- und Abstieg 26 km und 2.400 Höhenmeter. Die Tour kann auch auf zwei Tage mit Übernachtung in der Freiburger Hütte aufgeteilt werden.

Route für die Rote Wand von Dalaas:

  • Start beim Parkplatz "Fallbach Klettersteig" auf der L97 westlich von Dalaas.
  • Kurz entlang der Straße Richtung Westen, auf einer Unterführung unter die Arlberg Schnellstraße und dann neben dieser Richtung Osten gehen, ehe eine Beschilderung nach links zum Beginn des Wanderwegs hinweist.
  • Auf dem Hintergantweg und später auf dem Stebok-Wäg nun 1.000 Höhenmeter sonnengeschützt bergauf bis die Alpe Rauher Staffel auf einer Forststraße erreicht wird.
  • Über die Alpe Rauher Staffel in einigen Kehren bergauf bis kurz vor die Freiburger Hütte.
  • Kurz vor der Hütte nach links bergab auf der Forststraße Richtung Formarinsee. Dort kann übrigens ebenfalls die Wanderung gestartet werden, denn der Formarinsee kann mit einem Wanderbus oder dem MTB erreicht werden.
  • Noch vor dem Formarinsee nach links auf einen beschilderten Weg abzweigen, der nun weiter zur Roten Wand führt.
  • Nun stetig bergauf Richtung Rohe Wand bis zum westlichen Ende des Grates der Roten Wand.
  • Auf der Rückseite folgt nun eine 1 km lange Querung unterhalb der Roten Wand bis an das andere Ende des Grates.
  • Über diesen Grat wird nun auf einem ungesicherten, markierten Steig aufgestiegen. Dieser hat einige kurze Kletterstellen (UIAA 1) und ist oben luftig und ausgesetzt, bis der 2.704 Meter hohe Gipfel erreicht wird.
  • Abstieg von der Roten Wand auf identischer Route. Im Abstieg ist bei warmen Temperaturen eine Erfrischung im Formarinsee empfehlenswert.

Alternative Wege:

  • Start ab Formarinsee (Anfahrt mit dem Wanderbus). Dadurch hat die Tour weniger als 1.000 Höhenmeter
  • Ebenfalls deutlich kürzer ist der Aufstieg von Laguz.

Strecke bzw. Karte:

Strecke Rote Wand Wanderung (Vorarlberg)


Schwierigkeit der Bergtour:

Konditionell sehr anspruchsvoll, wenn in Dalaas gestartet wird.

Technisch ist die Route erst im Schlussabschnitt anspruchsvoll. Auf der Rückseite über leicht rutschige Geröllfelder, am Grat dann teilweise sehr ausgesetzt. Es gibt zwar nur wenige kurze Kletterstellen, die auch für Unerfahrene "grundsätzlich" kein Problem sein sollten, allerdings bewegt man sich teilweise im akut absturzgefährdeten Gelände. Schwindelfreiheit und gute Konzentration sind demnach obligatorisch. Es gab einige Personen, die an diesem Tag auf dem Grat vorzeitig umgedreht sind. Demnach setzt die Route doch etwas Erfahrung in diesem Gelände voraus.

Ist die Wanderung für Kinder geeignet:

Nein, aufgrund der Länge und der Schwierigkeit ist die Tour nicht für Kinder zu empfehlen.

Höhenprofil:

Höhenprofil Rote Wand Wanderung (Vorarlberg)


Ausrüstung für die Rote Wand:

Schuhwerk: Trailschuhe mit gutem Profil oder leichte Bergschuhe

Verpflegung: Je nach Fähigkeiten einplanen. Es gibt zwar auf halber Strecke Einkehrmöglichkeiten, Teile der Route sind aber stark der Sonne ausgesetzt (vor allem zwischen Freiburger Hütte und Beginn der Roten Wand Rückseite).

Keine Kletterausrüstung


Rote Wand im Winter oder als Skitour:

Als Winterwanderung oder Skitour kaum geeignet, obwohl es tatsächlich Einheimische gibt, die bei guter Wetter- und Schneelage sogar im Winter die Rote Wand besteigen.


Anreise und Parken:

Bei Start im Tal von Dalaas empfiehlt sich ein Start außerhalb von Dalaas, westlich beim Parkplatz "Fallbach Klettersteig" (gebührenfrei). Ansonsten gibt es auch in Dalaas Parkmöglichkeiten.

Rote Wand Wanderung (Vorarlberg): Alle Informationen

Art der Tour
Schwierigkeit der Tour
Schwierigkeit Klettern (UIAA)
Max. Möhe
2704 Meter
Min. Höhe
749 Meter
Höhenmeter
2423 Höhenmeter
Datum der Bergtour
13.08.2023
Adresse Startpunkt
6752 Dalaas,
Dauer
12:15 Stunden
Distanz
26 km
Eigenschaften
  • ✔ Abschnitte durch Wälder
  • ✔ Abschnitte über Wiese oder Weiden
  • ✔ Als Zweitagestour mit Hüttenübernachtung möglich
  • ✔ Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Talort möglich
  • Bike & Hike
  • ✔ Durchgehend markierte Route
  • ✔ Einkehrmöglichkeit(en) entlang der Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felskontakt entlang der Route
  • Helm zu empfehlen
  • Hundefreundliche Bergtour
  • Ideal für Anfänger und Unerfahrene
  • Kinderfreundliche Bergtour
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Kostenlos Parken
  • Kostenpflichtiges Parken oder Maut
  • ✔ Mit Asphalt-Anteil
  • Mit Gletscherkontakt
  • Rundtour
  • ✔ Schotter-Passagen
  • ✔ See entlang der Route
  • Sehr ruhige Bergtour
  • Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
Frequenz der Bergtour
mittlere Frequenz
Geeignete Jahreszeit

Ort

Bundesland
PLZ
6752
Gebirgsgruppe

Route (gpx.-Track): Rote Wand Wanderung (Vorarlberg)

Hotel oder Unterkunft in Dalaas

Booking.com

Bergwetter Dalaas

Fotos Rote Wand Wanderung (Vorarlberg)

Rote Wand 13: Die gesamte Rote Wand im Blick
Strecke Rote Wand Wanderung (Vorarlberg)
Höhenprofil Rote Wand Wanderung (Vorarlberg)
Rote Wand 02: Dort Richtung Osten neben der Schnellstraße bis zum Beginn des Wanderweges (beschildert).
Rote Wand 01: Nach dem Start beim Klettersteig-Parkplatz auf der L97 über einen Tunnel unter die Arlberg Schnellstraße auf die Nordseite.
Rote Wand 03: Nun stetig bergauf auf einem sonnengeschützen Weg.
Rote Wand 06: Noch ist es ein weites Stück bis zur Freiburger Hütte
Rote Wand 05: Blick zurück. Die ersten paar hundert Höhenmeter sind geschafft.
Rote Wand 04: Unter der Arlbergbahn.
Rote Wand 07: Der Stebok-Weg.
Rote Wand 09: Die "Alpe Rauher Staffel".
Rote Wand 08: Kurz vor der Freiburger Hütte wird eine Forststraße erreicht.
Rote Wand 10: Über Kehren von der Alpe Rauher Staffel Richtung Freiburger Hütte
Rote Wand 11: Blick zurück auf die Alpe Rauher Staffel.
Rote Wand 12: Auf Höhe der Freiburger Hütte (rchts, nicht sichbar) mit Blick zur Roten Wand.
Rote Wand 14: Kurzer Abstieg Richtung Formarinsee
Rote Wand 15: Der See wird nun aber rechts liegen gelassen, es foglt der Wanderweg Richtung Rote Wand.
Rote Wand 17: Rote Wand im Blick, der Aufstieg folgt nun zuerst links an den Rand der roten Wand.
Rote Wand 16: Noch ist der Weg relativ einfach.
Rote Wand 19: Blick zurück auf den Aufstiegweg.
Rote Wand 18: Am linken Rand der Roten Wand un dnoch weit vom Gipel entfernt.
Rote Wand 20: Auf der Rückseite der Roten Wand wird die gesamte Wand nun gequert (ca. 1 km).
Rote Wand 21: Weiter Weg der Querung.
Rote Wand 24: Immer wieder gibt es kurze, leichte Kletterpassagen.
Rote Wand 23: Die Querung ist geschafft. Nun folgt der Aufstieg über den Grat Richtung Rote Wand.
Rote Wand 22: Altschneereste Mitte August.
Rote Wand 25: Das Gehgelände mit kurzen Kraxel-Passagen zum Gipfel ist ausgesetzt und kaum für Unerfahrene geeignet.
Rote Wand 23: Kurz vor dem Gipfel sind die größten Schwierigkeiten geschafft.
Rote Wand 30: Gipfelkreuz
Rote Wand 29: Blick vom Gipfel auf den Rote Wand Gletscher bzw. das was davon noch übrig ist.
Rote Wand 33: Blick vom Formarinsee auf die Freiburger Hütte.
Rote Wand 32: Im Abstieg ist eine Pause beim Formarinsee ein "Muss". Schwimmen ist durchaus möglich, auch wenn die Temperaturen nicht weit in den zweistelligen Bereich kommen.
Rote Wand 31: Abtieg über die identische Route.
Rote Wand 34: Im Abstieg ist natürlich eine Stärkung in der Freiburger Hütte empfehlenswert, auch wenn die Speisekarte nicht ganz überzeugend ist...

Autoren-Bewertung

1 Bewertung
Gesamtbewertung
 
4.0
Atmosphäre
 
4.0
Ausdauer
 
4.5
Technik / Schwierigkeit
 
3.5
Konditionell sehr fordernde Tour mit einem ausgesetzten Grat am Schluss, der aber nur einige kurze leichte Kletterstellen (UIAA 1) hat.
H
#1 Bewerter
Melde diese Bewertung War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0

Benutzer-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentare
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps

  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Halle Triathlon & DM Swim & Run
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  17.08.2024
     OCR World Cup
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  07.09.2024
     Spartan Kaprun
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  26.09.2024
     Vienna Night Run
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Blaufränkischland Marathon
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

Das große Laufbuch der Trainingspläne

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 
Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo