Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
Kleiner Buchstein

Kleiner Buchstein - Normalweg

 
3.4
 
0.0 (0)
40 0

Bergtour auf den Kleinen Buchstein im Gesäuse.

Route: Von der Grießbachstraße I aus dem Forstweg folgen und später dem durchgehend markierten Wanderweg 644. Dieser kreuzt mehrmals den Forstweg. Nach 3 Stunden normaler Gehzeit ist der Sparerriegel (1790 Metern) erreicht. Danach ein Stück entlang dem Fuße Buchsteinwand, ehe der markierte Einstieg zum Gipfelanstieg mit Kletterschwierigkeiten bis UIAA 2 folgt (Dauer vom Sparerriegel bis zum Gipfel etwa eine Stunde).

Der Ostgipfel trägt das Gipfelkreuz. Der Hauptgipfel liegt etwas höher, kann über eine kurze, aber anspruchsvolle Kletterei erreicht werden. Abstieg über den Aufstiegsweg. Beim Abstieg empfiehlt sich der Weg über die Forststraße.

Alternative: Südwestgrat (UIAA 3-), dazu quert man die gesamte Buchsteinwand, ehe der Einstieg (nicht markiert) folgt. Sehr ausgesetzte Kletterei. Siehe Topo. Bei Altschneefeldern wird eine Querung der Buchsteinwand stark erschwert.

Charakteristik: Ab Sparerriegel alles andere als einfach. Nur für Geübte geeignet. Helm zu empfehlen. Keine Rastmöglichkeiten entlang der Route

Ort

Bundesland
PLZ
Strasse
Griessbachstraße II

Daten zur Bergwanderung

Schwierigkeit Wandern
Schwierigkeit Klettern (UIAA)
Max. Möhe
1990 Meter
Min. Höhe
582 Meter
Höhenmeter
1450 Höhenmeter
Datum der Wanderung
09.06.2019
Adresse Startpunkt
8933 Oberreith
Griessbachstraße II
Dauer
07:00 Stunden
Distanz
13 km
Eigenschaften
  • Asphalt
  • ✔ Durchgehend markierte Route
  • Eispickel erforderlich
  • Felsen
  • ✔ Helm zu empfehlen
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Schotter
  • Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
  • ✔ Wald
  • Wiese
Geeignete Jahreszeit

Hotels und Unterkunft in Oberreith


Booking.com

Bergwetter

Autoren-Bewertung

1 Bewertungen

Alles andere als einfach
Gesamtbewertung 
 
3.4
Atmosphäre 
 
3.5
Ausdauer 
 
3.0
Technik / Schwierigkeit 
 
3.5
Auch der Normalweg ist alles andere als einfach. Bis zum Sparerriegel unproblematisch. Die letzten 200 Höhenmeter auf dem Normalweg mit Kletterschwierigkeiten bis UIAA 2 und brüchigem Fels und teilweise unangenehmen Schotter. Der Südwestgrat (UIAA 3) ist nur bei guten Bedingungen gut zu erreichen (keine Altschneefelder). Der Ostgipfel trägt das Gipfelkreuz. Der Hauptgipfel ist etwas höher und kann über eine kurze, aber anspruchsvolle Kletterei erreicht werden.
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich? 0 0

User-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentar
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben