LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
Großglockner via Salmhütte
Grossglockner (83b) Geschafft

Großglockner via Salmhütte

Neu
 
4.7
 
0.0 (0)
1   87   0
 
TOUR BEWERTEN

User-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentar
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Als höchster Punkt Österreichs ist der Großglockner mit einer maximalen Höhe von 3.798 Metern das Ausflugsziel vieler Bergsteiger.

Der Normalweg führt von der Erzherzog-Johann-Hütte (= Adlersruhe) zum Gipfel.

Die Adlersruhe auf 3.454 Metern Höhe ist die höchste Schutzhütte in Österreich. Anstiegswege zur Adlersruhe gibt es viele. Der meist begangene Normalweg führt vom Lucknerhaus, via Lucknerhütte, Stüdlhütte und Ködnitzkees zur Adlersruhe.

Eine alternative Route ist allerdings der Anstieg vom Lucknerhaus weiter über die Glorer Hütte und die Salmhütte. Diese stellen wir euch auf dieser Seite vor.

Alle Details zu der Aufstiegsroute Lucknerhaus-Stüdlhütte findest du hier: Großglockner Normalweg

Kurze Routenbeschreibung: Lucknerhaus - Glorer Hütte - Salmhütte - Adlersruhe - Großglockner - Adlersruhe - Stüdlhütte - Lucknerhütte - Lucknerhaus.

Wegzeiten im Aufstieg*:

  • 2 Stunden bis zur Glorer Hütte
  • 1:30 Stunden weiter bis zur Salmhütte
  • 3:15 Stunden weiter bis zur Adlersruhe
  • Von dort bis zum Großglockner sehr variabel je nach Können und Wartezeiten (1 - 3 Stunden)

* Zeitangaben laut Wegschildern

Tour auf den Großglockner

Beim Parkplatz des Lucknerhauses folgt man nicht dem Normalweg Richtung Lucknerhütte und Stüdlhütte, sondern dem Wegweiser Richtung Glorer Hütte und Salmhütte. Dieser befindet sich zwischen Luckernhaus und dem Parkplatz und zweigt rechts in ein kleines Waldstück ab. Dort erreicht man nach kurzer Zeit einen Forstweg. Nach genau zwei Kilometern mündet der Forstweg in einen markierten Pfad über. Weitere zwei Kilometer später ist die Glorer Hütte auf 2.642 Metern Höhe erreicht. Nun folgt eine 3,5 km lange flache Wanderung zur Salmhütte, die nur zwei Meter höher als die Glorer Hütte liegt. Die Route zur Salmhütte ist wie auch der Weg zur Glorer Hütte eine einfache und gemütliche Wanderung. Allerdings kann man als Alternative auch einen versicherten Steig zur Salmhütte (siehe Bildergalerie) wählen, der bei Restschneefeldern anspruchsvoll ist.

Ist die Salmhütte erreicht (7,5 km Distanz vom Lucknerhaus), folgt man der Markierung zur Erzherzog-Johann-Hütte. Zur Salmhütte führt übrigens auch die Route vom Glocknerhaus (also dem Weg des Erstbesteigers). Nun geht es erst an einen Kriegerdenkmal vorbei und dann über Schneefelder. Nach etwa 10 Kilometern benötigt man wahrscheinlich erstmals den Eispickel für einen kurzen, aber etwas steileren Anstieg zu einem Steig, der zur Hohenwartscharte bzw. zum Hofmannkees führt. Nun quert man den Hofmannkees Richtung Adlersruhe. Der letzte Abschnitt zur Adlersruhe wird am Rande des Kees oder am Grat gegangen.

Ab der Adlersruhe folgt nun der anspruchsvollste Teil der Tour, der Aufstieg via Glocknerleitl und Kleinglockner. Bei diesem kann es zu langen Wartezeiten kommen, da Überholen nur schwer möglich ist. Der Abstieg vom Gipfel erfolgt auf gleichem Weg zur Adlersruhe. Dann kann man entweder über den Aufstiegsweg (Salmhütte - Glorer-Hütte) oder über den etwas kürzeren Normalweg (Ködnitzkees - Stüdlhütte - Lucknerhütte) zurück zum Startpukt gehen.

Fazit - Charakteristik: Bis zur Erzherzog-Johann-Hütte ist die Route kaum anspruchsvoll. Ab Adlersruhe natürlich hochalpin mit Kletterstellen im Schwierigkeitsgrad II.

Ausrüstung: Minimum Steigeisen, Eispickel, Gletscherausrüstung

Alternative Route: Über Glocknerhaus (Hochalpenstraße) auf der markierten Route zur Salmhütte. Abstieg wie Aufstiegsweg.

Ort

Bundesland
PLZ
Strasse
Glor-Berg 16

Daten zur Bergwanderung

Gipfel
Großglockner
Datum der Wanderung
19.06.2018
Adresse Startpunkt
9981 Kals am Großglockner
Glor-Berg 16
Dauer
14:00 Stunden
Distanz
23 km
Min. Höhe
1922 Meter
Max. Möhe
3798 Meter
Aufstieg
2100 Höhenmeter
Eigenschaften
  • Asphalt
  • ✔ Durchgehend markierte Route
  • ✔ Eispickel erforderlich
  • ✔ Felsen
  • ✔ Helm zu empfehlen
  • ✔ Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigseit erforderlich
  • ✔ Schotter
  • ✔ Seilsicherung erforderlich
  • ✔ Steigeisen erforderlich
  • Wald
  • ✔ Wiese
Rastmöglichkeiten
Lucknerhaus (1.922 m)
Glorer Hütte (2.642 m) im Aufstieg
Salmhütte (2.644 m) im Aufstieg
Erzherzog Johann Hütte / Adlersruhe (3.454 m) im Aufstieg und Abstieg
Stüdlhütte (2.801 m) im Abstieg
Lucknerhütte (2.241 m) im Abstieg
Geeignete Jahreszeit
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September

Route Großglockner (gpx.-Track)

 GPX-Route, Höhendiagramm und Karte auf www.hdsports.at/wandern/grossglockner-route

Hotels und Unterkunft in Kals am Großglockner


Booking.com

Bergwetter Großglockner

User-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentar
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Fotos

Grossglockner (83b) Geschafft
Grossglockner (01) Nach dem Parkplatz geht es zuerst ein paar Meter Richtung Lucknerhaus zurück, ehe man der Beschilderung zur Glorer Hütte folgt. Dort geht es zuerst einer Forstraße entlang, ehe es diesem markierten Pfad weiter geht
Grossglockner (02) Blick nach links zu einer mir nicht bekannten Hütte
Grossglockner (03) halbrechts oben versteckt sich die Glorer Hütte
Grossglockner (04) Und schon sind die ersten gut 700 Höhenmeter geschafft
Grossglockner (05) Nach 4 km und einer guten Stunde Gehzeit bin ich bei der Glorer Hütte angekommen.
Grossglockner (06) Nun folgen 3,5 km zur Salmhütte, die gerade mal zwei Meter höher als die Glorer Hütte liegt.
Grossglockner (07) Hier folgt man nicht dem Weg links bergauf, sondern den Weg, der rechts leicht bergab führt.
Grossglockner (08) Die ersten kleinen Schneefelder
Grossglockner (09) Blick Richtung Heiligenblut
Grossglockner (10) Es geht natürlich links weiter
Grossglockner (11) Die erste unproblematischen Querungen von Schneefeldern
Grossglockner (12) Blick auf den Glockner und die Adlersruhe
Grossglockner (13) Die erste ganz leicht anspruchsvolle Passage
Grossglockner (14) Immer den Großglockner im Blick
Grossglockner (15) Ich folge nun den versicherten Steig, der allerdings aufgrund der vereisten Schneefelder sehr tricky war.
Grossglockner (16) Die ersten Meter waren noch recht gemütlich
Grossglockner (17) Die Salmhütte im Blick - der nächste Checkpoint
Grossglockner (18) Es wird nun etwas anspruchsvoller
Grossglockner (19) Die erste Schlüsselstelle in Sicht. Ein Schneefeld das man ohne Steigeisen nicht queren kann.
Grossglockner (20) Zwei weitere dieser Schneelfelder stellen sich noch entlang des Steiges in den Weg. Die muss man meist innen passieren.
Grossglockner (21) Kurz vor der Salmhütte führ noch einmal eine Gabelung zur Stüdlhütte - also dem Normalweg
Grossglockner (22) Die Salmhütte im Blick
Grossglockner (23) Nach weiteren 45 Minuten erreiche ich die Salmhütte
Grossglockner (24) Über 3 Stunden zur Adlersruhe? Das geht definitiv endeutig schneller :)
Grossglockner (25) Auch auf der Salmhütte rührt sich nichts
Grossglockner (26) Nur ein paar tierische Beobachter
Grossglockner (27) Bis zur Adlersruhe begegne ich keinem einzigen Wanderer/ Bergsteiger
Grossglockner (28) Den Gipfel in Sicht.
Grossglockner (29) Kriegerdenkmal
Grossglockner (30) Interessante Ablenkung entlang des Aufstieges
Grossglockner (31)
Grossglockner (32) Nun geht es gemütlich entlang des Schnees weiter.
Grossglockner (33) Die Wand im Blick, die dann auf einem versicherten Steig überklettert wird
Grossglockner (34) Blick zurück
Grossglockner (35) Nun packe ich den Eispickel aus, weil die Kehren doch etwas steiler werden
Grossglockner (36) Ein Blick zurück. Der Weg ist auch im Schnee immer gut zu sehen
Grossglockner (37) Die letzten Meter bis zum Steig
Grossglockner (38) Geschafft
Grossglockner (39)
Grossglockner (40) Nun folgt die einzige Kletterpassage bis zur Adlersruhe
Grossglockner (41) Was man hier alles findet
Grossglockner (42) Der Steig ist sehr gut gesichert und sollte keine große Herausforderung für den Bergsteiger darstellen
Grossglockner (43) Blick zurück
Grossglockner (44) Blick auf den weiteren Weg. Im Schnee kann man die Spuren erkennen.
Grossglockner (45) Vor dem Hofmannkees sind Seil und Eispickel in einer Truhe aufbewahrt. Ich nehme mal an, eine Notfallausrüstung.
Grossglockner (46) Nun geht es gemütlich über das Hofmannkees zur Adlersruhe
Grossglockner (47) Auch dieser Abschnitt ist schnell geschafft
Grossglockner (48) Immer den Schrittspuren folgen
Grossglockner (49) Nun geht es die letzten Meter meist am Grat oder am Rande des Schnees entlang.
Grossglockner (50) Der letzte Chekpoint die Adlersruhe ist nach etwa 1:30 - 1:45 Stunden von der Salmhütte erreicht. Geht also doch deutlich schneller :)
Grossglockner (51) Knapp 400 Höhenmeter fehlen noch
Grossglockner (52) Jetzt geht es gemütlich zum Glocknerleitl
Grossglockner (53) Die Steigeisen sind natürlich schon angelegt
Grossglockner (54) Im Vorjahr ging ich das Glocknerleitl noch ohne Steigeisen hoch. Aber "mit" ist es um ein Vielfaches gemütlicher :)
Grossglockner (55) Das Glocknerleitl ist fast geschafft
Grossglockner (56) Die Kletterei beginnt. Ein Bergsteiger wartet auf seine leider total überforderten zwei Kollegen.
Grossglockner (57) Überholen geht heute schnell. Es ist gottseidank sind so viel Betrieb heute
Grossglockner (58) Und wieder sind einige Höhenmeter geschafft
Grossglockner (59) Der Gipfel ist in Sicht
Grossglockner (60) Geschafft
Grossglockner (61) Nach 4:15 Stunden Gehzeit erreiche ich den Großglockner. Das ging heute deutlich schneller als im Vorjahr  :)
Grossglockner (62) Gipfelkreuz bei "fast" Bilderbuchwetter
Grossglockner (63) Im Vorjahr war der gesamte Himmel wolkenfrei
Grossglockner (64) Nun gönne ich mir eineinhalb Stunden Rast auf dem höchsten Punkt Österreichs
Grossglockner (65) Und beobachte die anderen Bergsteiger beim Abstieg
Grossglockner (66) Gipfelkreuz
Grossglockner (66b) Selfie ;)
Grossglockner (67) Auf- und Abstiegsweg
Grossglockner (68) Pasterze und Hochalpenstrasse
Grossglockner (69) Auf- und Abstiegsweg
Grossglockner (70) Sehr viele Bergsteiger sind heute vom Stüdlgrat aus unterwegs
Grossglockner (71) Gipfelkreuz again
Grossglockner (72) Ich starte mit dem Abstieg. Nun ist Geduld gefragt. Überholen ist auf diesen Passagen kaum möglich.
Grossglockner (73) Stürzen sollte man auf keinen Fall
Grossglockner (73b) Bearbeitetes Foto
Grossglockner (74) Und wieder am Glocknerleitl angekommen
Grossglockner (75) Blick von der Adlersruhe
Grossglockner (76) Ein letztes mal Kraxeln
Grossglockner (77) Und nun geht es im Laufschritt Richtung Stüdlhütte, Lucknerhütte und Lucknerhaus
Grossglockner (78) Die Stüdlhütte im Blick
Grossglockner (79) Zoom Stüdlhütte
Grossglockner (80) Stüdlhütte
Grossglockner (81) Wanderweg Richtung Lucknerhütte
Grossglockner (82) Lucknerhaus und Parkplätze sind bereits in Sicht
Grossglockner (83) Auch im Tal lagern sich riesige Schneemassen
Grossglockner (84) Nach nur gut 2 Stunden Bewegungszeit habe ich den Abstieg ins Tal geschafft.

Autoren-Bewertung

1 Bewertungen

Lange gemütlich, aber sehr anspruchsvoll ab der Erzherzog-Johann-Hütte
Gesamtbewertung 
 
4.7
Atmosphäre 
 
5.0
Ausdauer 
 
4.0
Technik / Schwierigkeit 
 
4.0

Lange Tour mit über 2.000 positiven Höhenmetern. Bis zur Erzherzog-Johann-Hütte technisch kaum anspruchsvolle. Der allseits bekannte Aufstieg über das Glocknerleitl und den Kleinglockner (Schwierigkeitsgrad II) erfordert aber alpine Erfahrung und etwas Klettergeschick sowie Schwindelfreiheit und absolute Trittsicherheit.
Am gesamten Aufstiegsweg hat man zum größten Teil den Großglockner in Sicht

Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich? 0 0

User-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentar
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren