Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
Großer Knallstein 20: Die Route ist hervorragend markiert

Großer Knallstein

Neu
 
3.2
 
0.0 (0)
36 0

Bergtour auf den Großen Knallstein in den Schladminger Tauern.

Tolle Aussicht vom Gipfel u.a. auf den Grimming.

Route:

  • Vom kostenlosen Parkplatz in St. Nikolai im Sölktal der durchgehend markierten und beschilderten Route 791 auf den Großen Knallstein folgen
  • Abstieg wie Aufstieg. Beim Abstieg kann ab der Kaltherbergalm auch die Forststraße bis in das Tal genommen werden.

Charakteristik: Kaum schwere Route, hervorragend markiert, Verlaufen nahezu unmöglich.

Rastmöglichkeiten gibt es keine. Lediglich die nicht bewirtschaftete Kaltherberghütte (1.608 m) wird passiert

Daten zur Bergwanderung

Art der Tour
Schwierigkeit Wandern
Datum der Wanderung
14.06.2019
Adresse Startpunkt
8961 St. Nikolai im Sölktal
Dauer
08:00 Stunden
Distanz
17.1 km
Min. Höhe
1120 Meter
Max. Möhe
2599 Meter
Höhenmeter
1508 Höhenmeter
Eigenschaften
  • ✔ Asphalt
  • ✔ Durchgehend markierte Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felsen
  • Helm zu empfehlen
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Schotter
  • Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
  • ✔ Wald
  • ✔ Wiese
Geeignete Jahreszeit

Hotels und Unterkunft in St. Nikolai im Sölktal


Booking.com

Bergwetter

Fotos

Großer Knallstein 20: Die Route ist hervorragend markiert
Großer Knallstein 01: Start in St. Nikolai auf einem beschilderten kostenfreien Parkplatz.
Großer Knallstein: Mit rund 5 Stunden Aufstiegszeit muss man kalkulieren
Großer Knallstein 03
Großer Knallstein 4: Zu Beginn geht es entlang eines Forstweges
Großer Knallstein: Nun wird durch Kehren im Wald abgekürzt
Großer Knallstein 6: Das heutige Ziel erstmals in Sichtweite
Großer Knallstein 7: Der Forstweg etwas beschädigt
Großer Knallstein 8: Kurz nach der Kaltherberghütte  endet der Forstweg
Großer Knallstein: Nun geht es etwas steiler bergauf durch ein Waldstück
Großer Knallstein 10: Verlaufen ist nahezu unmöglich
Großer Knallstein. Auf knapp 2.000 Metern die ersten Altschneefelder
Großer Knallstein 12:
Großer Knallstein 13: Nun geht es Richtung Unterer und Oberer Klaftersee
Großer Knallstein 14: Klaftersee
Großer Knallstein 15: Eingefrorene Schrittspuren
Großer Knallstein 16: Eine etwas heiklere Passage aufgrund des Schnees
Großer Knallstein 17: Nun wird es wieder etwas gemütlicher
Großer Knallstein 18: Aufstieg am Fels. Abstieg danach gemütlich am Schneefeld runterrutschen
Großer Knallstein 19: Wieder ein Stück über Schnee
Großer Knallstein 21: Der Weißensee
Großer Knallstein 22: links der Große Knallstein, ganz rechts der Kleine Knallstein
Großer Knallstein 23: Kurz vor dem Gipfel
Großer Knallstein 24: Die letzten Meter geht es noch einmal über den Schnee
Großer Knallstein 25: Nach 3 Stunden ist der Gipfel erreicht
Großer Knallstein 26: Blick Richtung Grimming
Großer Knallstein 28: Panorama
Großer Knallstein 29: Gipfelkreuz
Großer Knallstein 30: Panorama
Großer Knallstein 31: Der Grimming
Großer Knallstein 32: Bergab gehe ich kurz abseits des Weges zum Kleinen Knallstein (ohne Gipfelkreuz)
Großer Knallstein 34
Großer Knallstein 35: Der schelle Abstieg, stehend bergab rutschen, nur ohne Skier
Großer Knallstein 36
Großer Knallstein 37: Die heikelste Passage
Großer Knallstein 38: Rückweg über den Forstweg. Nach gut einer Stunde vom Gipfel bis ins Tal.

Autoren-Bewertung

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.2
Atmosphäre 
 
3.5
Ausdauer 
 
3.0
Technik / Schwierigkeit 
 
2.0
Durchgehend markierte Route mit wenigen technischen Schwierigkeiten.
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich? 0 0

User-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentar
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen
Kommentar schreiben