Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
25 Große Gesäuseüberschreitung: Blick vom Großen Ödstein auf die weitere Route. Zentral ganz oben das Hochtor, dahinter links am Ende die Planspitze, der letzte Gipfel der Gesäuseüberschreitung. Sieht übrigens deutlich schwerer aus, als es ist

Große Gesäuseüberschreitung

 
4.1
 
0.0 (0)
33 0

Alpine und lange Tour vom Großen Ödstein bis zur Planspitze.

Route Große Gesäuseüberschreitung: Parkplatz Johnsbach (Zeiringer Kainzweg) - Kirchengrat - Kleiner Ödstein - Großer Ödstein - Festkogel - Hochtor - Planspitze - Hesshütte - Gasthof Kölbl - entlang der Straße retour zum Parkplatz.

Alternative: Auch beim Gasthof Kölbl kann die Tour gestartet und beendet werden.

Alternative Abstieg: Bei 2 Autos oder MTB kann von der Planspitze der Abstieg über den Wasserfallweg zur Kummerbrücke genommen werden. Die Distanz der Route ist dadurch um einiges kürzer.

Benötigt man für die Gesäuseüberschreitung ein Seil?

Die meisten Kletterstellen befinden sich im Schwierigkeitsgrad I und II. Anspruchsvoll ist der Abschnitt nach dem Gr. Ödstein. Wer bereits ausreichend Erfahrung bei Kletterein in dieser Schwierigkeit ohne Seil hat, kann auf das Seil verzichten. Dadurch spart man sich für die sehr lange Tour einiges an Material und Gewicht.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Benötigt man für die Gesäuseüberschreitung einen Helm?

Ein Helm ist zu empfehlen!

Sind die Parkplätze kostenlos?

Ja, spärlich vorhanden am Kainzweg (neben der Straße parken). Deutlich mehr Parkplätze beim Gasthof Kölbl.

Charakteristik und Fazit zur Tour:

Sehr lange und alpine Tour, die nur bei ausreichend Erfahrung auf den Bergen gemacht werden soll und nur bei gutem Wetter. Der Weg vom Großen Ödstein zum Hochtour wurde Stand 2020 neu markiert und ist mit Fixseilen an den Schlüsselstellen entschärft.

Ort

Bundesland
PLZ
Strasse
Nr. 44

Daten zur Bergwanderung

Schwierigkeit Wandern
Schwierigkeit Klettern (UIAA)
Max. Möhe
2369 Meter
Min. Höhe
907 Meter
Höhenmeter
2300 Höhenmeter
Datum der Wanderung
07.08.2020
Adresse Startpunkt
9812 Johnsbach
Nr. 44
Dauer
10:00 Stunden
Distanz
24 km
Eigenschaften
  • ✔ Asphalt
  • Durchgehend markierte Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felsen
  • ✔ Helm zu empfehlen
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Schotter
  • Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
  • ✔ Wald
  • ✔ Wiese
Rastmöglichkeiten
Geeignete Jahreszeit

Hotels und Unterkunft in Johnsbach


Booking.com

Bergwetter

Fotos

25 Große Gesäuseüberschreitung: Blick vom Großen Ödstein auf die weitere Route. Zentral ganz oben das Hochtor, dahinter links am Ende die Planspitze, der letzte Gipfel der Gesäuseüberschreitung. Sieht übrigens deutlich schwerer aus, als es ist
Große Gesäuseüberschreitung - Start Richtung Kirchengrat zum Kleinen Ödstein
02: Große Gesäuseüberschreitung - Zeckenspray sinnvol. Sowohl am Aufstieg als auch gegen Ende des Abstieges geht es entlang leicht verwilderten Wegen
03 Große Gesäuseüberschreitung - Es geht weiter Richtung Gr. Ödstein
04 Große Gesäuseüberschreitung: Noch angenehmes Gehgelände
05 Große Gesäuseüberschreitung: Leichtes Kraxeln
06: Große Gesäuseüberschreitung - Sogar Seilversichert
07: Große Gesäuseüberschreitung - Blick zurück
08: Große Gesäuseüberschreitung - es geht weiter leicht kletternd bergauf
09: Große Gesäuseüberschreitung - Blick zurück
10: Große Gesäuseüberschreitung: Die Route zum Gr. Ödstein ist perfekt markiert
11 Große Gesäuseüberschreitung
12 Große Gesäuseüberschreitung: Eine etwas anspruchsvollere Kletterstelle
: 13 Große Gesäuseüberschreitung: Blick zum Kamin
14: Große Gesäuseüberschreitung: Kamin - für viele eine Schlüsselstelle
17 Große Gesäuseüberschreitung: Ohne Seil ca II (evtl III) Kletterschwierigkeit.
18: Große Gesäuseüberschreitung - Der Kamin von oben mit dem kurzen fixierten Seil
Große Gesäuseüberschreitung
21 Große Gesäuseüberschreitung: Abschnitt zwischen Kleinen und Großen Ödstein
23 Große Gesäuseüberschreitung: Kurz vor dem Großen ödstein
Große Gesäuseüberschreitung: Gipfel Großer Ödstein
27 Große Gesäuseüberschreitung: Nur der erste Abschnitt nach dem Großen Ödstein ist anspruchsvoll und gefährlich, aber dank Fixseilen gut abgesichert
28 Große Gesäuseüberschreitung: Blick zurück auf den Großen Ödstein
29 Große Gesäuseüberschreitung: Schöne Kletterei
30: Große Gesäuseüberschreitung. Der größte Abschnitt vom Gr. Ödstein zum Hochtor verläuft auf Gehgelände unterhalb des Grates, dazwischen gibt es kurze Kletterstellen
31 Große Gesäuseüberschreitung: Gipfelkreuz
32 Große Gesäuseüberschreitung: Blick auf das Hochtor
33 Große Gesäuseüberschreitung: Gipfel zwischen Gr. Ödstein und Hochtor
34 Große Gesäuseüberschreitung: Das Hochtor in Sichtweite auf einer perfekt markierten Route
35 Große Gesäuseüberschreitung: Blick zurück auf den Gr. Ödstein
36 Große Gesäuseüberschreitung: Blick zur Planspitze, ein Teil zwischen Hochtor und Planspitze ist spärlich markiert.
Große Gesäuseüberschreitung: Unterhalb der Planspitze mit Blick auf Hochtor
38 Große Gesäuseüberschreitung

Autoren-Bewertung

1 Bewertung
Lange Überschreitung
Gesamtbewertung
 
4.1
Atmosphäre
 
4.0
Ausdauer
 
4.5
Technik / Schwierigkeit
 
4.0
Lange und alpine Überschreitung. Großteils gut markiert. Die Schüsselstellen wurden mit Fixseilen entschärft. Nur bei guter Wetterlage sinnvoll
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0

Benutzer-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentare
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo