Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Marathon ist das höchste der Gefühle im Laufsport!

Nahezu jeder der gerne und regelmäßig läuft, möchte einmal in seinem Leben einen Marathon laufen. Seine Distanz von über 42 Kilometer erfordert eine langfristige Vorbereitung in der wir einerseits diszipliniert trainieren müssen, andererseits Dinge erleben die wir wirklich nur in der Vorbereitung auf einen Marathon erfahren.

Diese zehn typischen Situationen erlebst du garantiert, wenn du dich auf einen Marathon vorbereitest:

1) Essen ohne Nachzudenken

Was gibt es nicht für einen Haufen an Wunder-Diäten, die uns helfen sollen ganz einfach abzunehmen. All das kann uns Marathonläufern total egal sein. Nach einem 30 km langen Trainingslauf bei dem wir gut und gerne 2.000 Kilokalorien verbrauchen (das ist wahrscheinlich mehr als der Grundumsatz eines Nicht-Sportlers über den ganzen Tag verteilt) können wir essen was wir wollen. Klar sollen Kohlenhydrate zur Auffüllung der leeren Speicher und Proteine zur Regeneration der Muskeln enthalten sein, aber Gedanken darüber, wie viel wir essen dürfen oder sollen, werden wir uns bestimmt keine machen.


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren