Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Mehrkämpferin Ivona Dadic trumpfte bei den Freiluft-Weltmeisterschaften in London groß auf.

Mit 6.417 Zählern verbesserte die Oberösterreicherin nicht nur ihren eigenen Österreichischen Rekord, sie sorgte als Sechste auch für die drittbeste Platzierung die je von einer Österreicherin bei Freiluft-Weltmeisterschaften erzielt wurde.

Neun Punkte mehr am Konto hatte Dadic gegenüber der Rekordleistung aus dem Vorjahr wo sie bei den Europameisterschaften in Amsterdam die Bronzemedaille holte. Den Grundstein für dieses hervorragende Resultat legte Dadic schon am 1. Tag wo sie in den ersten zwei Disziplinen über 100 Meter Hürden und im Hochsprung neue persönliche Bestleistungen erzielte. Einen großen Rückschlag erlebte sie nur zu Beginn des 2. Tages wo sie im Weitsprung etwa 100 Punkte weniger erreichte als erhofft.

Gold holte die Belgierin Nafissatou Thiam (6.784 Punkte) vor der Deutschen Carolin Schäfer (6.696) und Anouk Vetter (6.636). Die zweite Österreicherin Verena Preiner lag vor dem abschließenden 800-Meterlauf auf Rang 18, konnte aber aufgrund eines Asthma-Anfalles nicht mehr antreten.


Kommentare   

0 #3 RE: Historische WM-Leistung für Siebenkämpferin Ivona DadicMario Forstneri 2017-08-08 08:30
Olympia 2020:
1. Dadic
2. Lagger
3. Preiner
Zitieren | Dem Administrator melden
0 #2 RE: Historische WM-Leistung für Siebenkämpferin Ivona DadicMano K. 2017-08-07 11:11
Sie schaut nicht nur gut aus, sie ist auch gut
Zitieren | Dem Administrator melden
0 #1 RE: Historische WM-Leistung für Siebenkämpferin Ivona Dadickaka343 2017-08-07 11:02
Wow, bisher eine sehr starke Leistung unserer Leichtathleten.
Zitieren | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sofern dir unsere Artikel gefallen, kannst du unseren Einsatz für den Laufsport mit einer kleinen Spende via Paypal oder Banküberweisung (IBAN "AT713298500009300351", BIC "RLNWATWWZDF") unterstützen

Amount: