Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Sommertraining (C) Lupo / pixelio.de

Der Sommer nähert sich in großen Schritten und damit auch wärmere Temperaturen!

Die sind für das Lauftempo weniger förderlich. Ab 15 bis 20°C muss der Läufer, je nach individueller Hitzeverträglichkeit, mit Leistungseinbußen aufgrund der Temperaturen rechnen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Das Lauftraining 1x1 für Anfänger, Foto (C) HDsports.at

Wer läuft und seine Ausdauerleistungsfähigkeit langfristig verbessern möchte, kann nicht nur einfach planlos in der Gegend herumjoggen.

Natürlich stellen sich gerade bei Anfängern in den ersten Wochen und Monaten auch mit unstrukturiertem und planlosen Training sportliche Verbesserungen ein. Ab einem gewissen Niveau benötigt der Körper allerdings immer wieder neue Reize, um nicht zu stagnieren, sondern seine Leistungsfähigkeit zu erhöhen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Vienna City Marathon 2016 200

Mit der richtigen Vorbereitung und einer guten Taktik kann beim ersten Marathon fast nichts mehr schief gehen.

Ist das Training zum Marathon gut überstanden, so darf in den Tagen vor dem Wettkampf ausreichend regeneriert werden. Am Tag vor dem großen Tag legt so mancher die Füße gemütlich auf die Couch, während andere auf einen kurzen lockeren Lauf schwören.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Foto (C) Stephanie Hofschläger / pixelio.deIn Österreich sind rund zehn Prozent der Über-65-Jährigen gebrechlich, weitere 40 Prozent sind von einer Vorstufe der Gebrechlichkeit betroffen.

Das von der MedUni Wien wissenschaftlich begleitete Projekt "Gesund fürs Leben" hat zum Ziel, bei älteren Personen mit mangelhaftem Ernährungszustand die Fitness und damit die Lebensqualität zu erhöhen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Dehnen vor dem Laufen (C) Benjamin Thorn / pixelio.deJahrzehntelang wurde statischen Dehnen vor dem Laufen empfohlen!

Und viele Läufer tun es immer noch. Doch Stretching vor dem Sport hat nicht nur keinen positiven Effekt, sondern sogar negative Auswirkungen auf die sportliche Leistungsfähigkeit.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Foto (C) Jörg Willecke / pixelio.deDer Kanadier Eric Banister hat eine Formel entwickelt, mit der die Belastungsintensität unterschiedlicher Einheiten verglichen werden kann.

Wie funktioniert das nun? Als Grundlage muss der Läufer seinen eigenen Ruhepuls und die maximale Herzfrequenz kennen. Daraus wird die Differenz berechnet.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

(C) Andreas Hermsdorf / pixelio.deAuch die Tageszeit hat Einfluss auf die Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers.

So konnten bereits mehrere Studien belegen, das in den Morgenstunden die sportliche Leistung geringer ist, als am Nachmittag oder am Abend. In der Fachzeitschrift Applied Physiology, Nutrition, and Metabolism wurde eine Studie veröffentlicht, an der 20 Probanden ein tageszeitenabhängiges Ergometertraining absolvierten.