Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der bereits zur Tradition gewordene Runtasia Vollmondlautreff beendet am 25. April die Vollmondsaison mit einem besonderen Lauf: von der Baumgartner Höhe hinauf auf die Jubiläumswarte! Mit einem einzigartigen Blick auf Wien und mit Glück auch auf den aufgehenden Mond!

Während der Winterzeit trafen sich Monat für Monat genau zu Vollmond die Runtasia Laufgruppe zu einem speziellen Vollmondlauftreff. Jeden Monat eine andere Laufstrecke, jeden Monat ein neues Lauferlebnis. In dieser Saison haben sich an dieser Aktion bereits mehr als 200 Läufer beteiligt, die interessante Strecken vom Lainzer Tiergarten bis hin zum Kahlenberg kennen lernen durften. Damit sie die Läufer in der Dunkelheit nicht verirrten, wurden sie immer von den sympathischen Runtasia Lauftrainern fürsorglich begleitet.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Ugotchi

Vor knapp einer Woche wurde eine IMAS Studie präsentiert, die bestätigt, was viele für sich selbst schon lange wissen. Wir Österreicher treiben immer weniger Sport.

Dass dieser "innere Schweinehund" aber nicht angeboren ist, belegen neueste wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich der Neuromotorik. Von den ersten Lebensminuten an bewegen sich schon Neugeborene intensiv und unablässig, um die Entwicklung des Gehirns, der Sinne und der Muskulatur zu stimulieren und zu trainieren. Ohne diesen angeborenen Bewegungstrieb und die Neugierde würde kein Kind jemals ins Stehen kommen und zu gehen beginnen. Unsere modernen Lebenssituationen und Lebensumstände erschweren es uns aber, in Bewegung zu bleiben.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Glotze UweSteinbrich Pixelio.de

Österreichs Gesundheitspolitik muss umdenken - rechtzeitig Vorsorgen statt nachträglich Heilen.

Wien (OTS) - Herr und Frau Österreicher werden statistisch gesehen zwar immer älter, verlieren aber knapp 20 unbeschwerte Lebensjahre durch Krankheit und damit mehr als andere Europäer. Und das, obwohl Österreich eines der leistungsfähigsten Gesundheitssysteme der Welt hat. Experten wissen schon lange: In Österreich ist das Bewusstsein für Prävention zu schwach ausgeprägt - nur 2 % des Budgets für das Gesundheitswesens fließen in die Prävention. "Noch immer greift das Gesundheitssystem erst dann ein, wenn Krankheiten zu heilen sind - statt dafür zu sorgen, dass die Menschen gesund bleiben und vermeidbare Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck nicht zum Volksleiden werden", sagt Peter McDonald, Obmann-Stv. der SVA (Sozialversicherung der Gewerbetreibenden).

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Baierbrunn (OTS) - Bluthochdruck ist gefährlich, da gibt es mittlerweile keine zwei Meinungen mehr und gilt als wichtigster Risikofaktor für Herzinfarkt, Schlaganfall oder Diabetes.

Allerdings ranken sich um das Thema Bluthochdruck auch so manche Mythen, und nach wie vor glauben viele Menschen fest daran, schreibt das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Wir wollten wissen, was stimmt, und was stimmt nicht. Chefredakteur und Allgemeinmediziner Dr. Andreas Baum hat die Antworten.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zimt reduziert den Blutzuckerspielgel - so das Ergebnis einer Studie, die im Journal of the Academy of Nutrition and Dietetics veröffentlicht wurde.

15 übergewichtige und 15 normalgewichtige Probanden verzehrten Getreidemüslis mit und ohne Zimt. Nach dem die Müslis mit Zimt gegessen wurden, war der Blutzuckerspiegel deutlich niedriger als in den Müslis ohne Zimt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Baierbrunn (OTS) - Säfte sind in Deutschland und Österreich so beliebt, wie nirgendwo auf der Welt, und das zeigt sich auch am Pro-Kopf-Verbrauch von 37 Litern im Jahr.

In Fruchtsäften stecken viele gesunde Inhaltsstoffe, aber auch jede Menge Fruchtzucker. Darum sollte man Saft auch nicht als Durstlöscher trinken. Wie viel Kalorien stecken tatsächlich in einem Glas Fruchtsaft, und was bedeuten eigentlich die verschiedenen Bezeichnungen auf den Verpackungen? Diese Fragen haben wir der stellvertretenden Chefredakteurin, Simone Herzner, vom Gesundheitsportal www.apotheken-umschau.de gestellt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Während auf dem Laufschuhmarkt aktuell der Adidas Energy Boost für die revolutionäre Entwicklung sorgt, gelang am Laufuhrmarkt dem Unternehmen Mio Global ein großer Entwicklungsschritt.

Mit der Mio Global Alpha ist die erste Uhr mit Herzfrequenzmesser am Markt, die keinen Brustgurt benötigt. Die Messung erfolgt mittels patentierten optischen Sensoren mit innovativer Filterungssoftware. Die bisherigen Pulsergebnisse sind überraschend genau und stehen herkömmlichen Pulsuhren um nichts nach.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Hall Lauftreff2012Ab 2. April startet in Hall in Tirol der kostenlose Lauftreff mit Heinz Lutz!

Jeden Dienstag um 19 Uhr und jeden Samstag um 17 Uhr treffen sich zahlreiche Läufer am Oberen Stadtplatz! Je nach Laufvermögen werden 2 Gruppen gebildet. Auch Anfänger, die ca. eine ¾ bis 1 Stunde in gemäßigtem Tempo laufen können, sind herzlich Willkommen!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

OEAMTC Laufpickerl ByArmin RastegarProfessionelle Lauf-Analyse beim Club im Vorfeld des Vienna City Marathon

Wien (OTS) - Diesen Donnerstag, präsentiert der ÖAMTC gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern, Bständig und Vienna City Marathon, die Aktion "Laufschuh-Pickerl". Dem ÖAMTC, VCM-Partner für Mobilität und Verkehrsinformation, ist jede Mobilitätsform ein Anliegen. "Mit dieser Aktion möchte der Club rechtzeitig vor Beginn der Laufsaison Lauf-Begeisterten, aber auch zukünftigen Läufern die Möglichkeit zur professionellen Laufschuh-Analyse, durchgeführt von einem Spezialisten der Firma Bständig, bieten", erklärt ÖAMTC-Verbandsdirektor Oliver Schmerold, der selbst am Halbmarathon teilnehmen wird. "Das Laufschuh-Pickerl soll, ähnlich wie die §57a-Überprüfung bei Motorrad, Auto & Co, dafür sorgen, dass die Läufer sicher unterwegs sind." Beginnend mit Freitag, den 22. März, steht dieser Service nun an drei Freitagen und Samstagen allen Interessierten in der ÖAMTC-Zentrale am Wiener Schubertring kostenlos zur Verfügung.

Blogheim.at Logo