Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wolfgangseelauf 2013 (C) Horst van BohlenSKG: Bei perfekten Wetterbedingungen wiederholten Hosea Tuei und Chelangat Sang aus Kenia ihre Vorjahressiege beim Klassiker über 27 Kilometer beim 42. Internationalen Wolfgangseelauf.

Lokalmatador Andreas Pfandlbauer verteidigte ebenfalls beim 3. Salzkammergut Marathon seinen Titel. Mit 3.600 Anmeldungen konnte der Veranstalter über einen neuen Melderekord jubeln.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wolfgangseelauf Medaillen (C) SperrerSKG: Der „Run“ auf Österreichs größten Landschafts- und Erlebnislauf geht ungebremst weiter.

Drei Tage vor der 42. Auflage des Klassikers liegen exakt 2.750 Meldungen von Läuferinnen und Läufern aus 37 Nationen vor (Rekord!). Den vergünstigten Voranmeldetarif via www.wolfgangseelauf.at gibt´s nur mehr bis Donnerstag, 17. Oktober (24.00 Uhr). Die Veranstalter von der Laufgemeinschaft St. Wolfgang erwarten zudem noch hunderte Nachmeldungen. Dies umso mehr, da der Wetterbericht für das Wochenende gut aussieht.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Rund um den HeiterwangerseeCa. 70 Kinder- und Jugendliche (bei den Kinderläufen) sowie 180 Starter waren beim Hauptlauf um den See am Start.

In Summe also 250 Teilnehmer. Die Wetterbedingungen waren bestens zum Laufen: Sonnig bei herbstlichen 15 Grad. Die Tagesschnellsten über 10 km waren bei den Herren Urs JENZER aus Frutigen in der Schweiz mit 34:46,79 min sowie bei den Damen Andrea WEBER vom SV Reutte Leichtathletik in 38:38,56 min.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

JustizlaufAm 5.10.2013 findet der 10. Justiz-Lauf rund um den Hafnersee statt!

Alle Laufbegeisterten sind wieder eingeladen, mitzumachen und außerhalb des Berufsalltages in entspannter Atmosphäre fröhliche Stunden miteinander zu verbringen. Als kleines Dankeschön für die letzten zehn Jahre verzichten die Veranstalter zum Jubiläum auf ein Nenngeld (von zuletzt € 20,-).

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

WolfgangseelaufSKG: Gab es bereits in den beiden letzten Jahren mit jeweils rund 3.500 Meldungen neue Rekorde, so sind die bisherigen Meldezahlen beim 42. Int. Wolfgangseelauf – Salzkammergut Marathon schlicht und einfach unglaublich:

Mit heutigem Tag liegen bereits 1.750 Anmeldungen vor. In den letzten beiden Jahren waren es zu diesem Zeitpunkt rund 1.300. Das entspricht bis dato einem Plus von mehr als 30 %! Setzt sich der Trend auch nur annähernd fort, ist ein Teilnehmerrekord möglich. Vorausgesetzt, der „goldene Herbst“ am Wolfgangsee präsentiert sich so, wie in den letzten Jahren.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Langbathseenlauf

Andreas Englbrecht (Team Sport Lichtenegger) aus Bad Goisern schrieb sich zum ersten Mal in die Siegerliste des Langbathsee-Laufs ein.

In 24:55 blieb der 25-Jährige bei optimalen äußeren Bedingungen als einziger Teilnehmer unter 25 Minuten. Ihm am nächsten kam Stefan Greiner (DSG Union Raiba Pfandl) in 25:20. Hinter dem Drittplatzierten Gerhard Zechleitner (LCAV Doubrava), der schon zweimal am Langbathsee gewinnen konnte, folgte bereits der erste Ebenseer: Bernhard Königsmaier – LC Ebensee (25:51).

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Achenseelauf (C) WerbegamsOb Hobby- oder Profiläufer, die 14. Auflage des Achenseelaufs begeisterte trotz Regenwetter am 1. September 2013 alle Teilnehmer.

Die schnellste Runde um Tirols größten See drehte der Kenianer Henry Kemboi. Mit einer Zeit von 01:18:18 Stunden sicherte er sich den Sieg. Bei den Damen hatte die 6-fache österreichische Berglaufstaatsmeisterin Andrea Mayr aus Wien die Nase vorn und holte mit einer Zeit von 01:27:44 Stunden den Streckenrekord der Damen zurück nach Österreich. Für die Sport- und Vitalregion Achensee markiert die beliebte Laufveranstaltung traditionell den Sommerausklang und zugleich den Beginn der goldenen Herbstzeit.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Fuschlseelauf 2013Nach acht Wochen Schönwetter kam der Wetterumbruch genau um einen Tag zu früh, doch rund 600 Läuferinnen und Läufer ließen sich vom Wetter nicht beeindrucken.

In einem äußerst spannenden Lauf konnte sich bei den Damen Andrea Walkner-Tannenberger vom Team USLA mit 50:56 min durchsetzen und bei den Herren gewann Fabian Rieger in der Zeit von 43:13 min. Die Veranstalter haben trotz der widrigen Umstände wieder alle Register gezogen, um den Sportlern ein optimales Umfeld zu bieten.