Christoph Strasser, Weltrekord 24 Stunden

Dem Österreicher Christoph Strasser gelang ein Meilenstein in der Radsport-Geschichte.

Er hat als erster Mensch innerhalb von 24 Stunden mit dem Rad eine Distanz von mehr als 1.000 Kilometern zurückgelegt. Von Freitag auf Samstag verbesserte er bei seiner 24-Stundenfahrt in Österreich mit einer Distanz von 1.026,215 Kilometern insgesamt zwölf Weltrekorde.

RAN2021 Strasser Steiger 200

Elena Roch und Christoph Strasser haben ihre (eigenen) Streckenrekorde beim Weltcuprennen Race Around Niederösterreich pulverisiert.

Unter strengen Covid-19-Auflagen konnte der 6-fache Race Across America Sieger Christoph Strasser seinen Rekord vom Vorjahr um satte 35 min unterbieten und die Schallmauer von 17 Stunden durchbrechen. Elena Roch verbesserte ihre Vorjahres-Rekordfahrt um ganze 18 Minuten auf 22h 18min. Ein über 24-stündiger Livestream in Kooperation mit dem Sportland NÖ aus der 700 Jahre alten Braustadt Weitra und von der Strecke lieferte dabei alle Entscheidungen.

Schwarzwald Pixa 200

Das ideale Verkehrsmittel, um den Schwarzwald zu erkunden, ist das Fahrrad. Sowohl für das Tourenrad als auch für Rennräder oder Mountainbikes gibt es geeignete Strecken, die durch unberührte Natur, Kulturlandschaften oder historische Städte führen.

So können Besucher die Vorzüge der Region nicht nur in ihrem eigenen Tempo erkunden, sondern kehren fit aus dem Urlaub zurück. Dutzende verschiedener Touren führen durch die unterschiedlichen Teile der Region. Wohin lohnt es sich, zu fahren?

Großglockner Hochalpenstrasse

Jedes Jahr zieht es eine Vielzahl an Radfahrern auf die Großglockner Hochalpenstraße. Kein Wunder, denn diese Route hat einiges zu bieten: Frische Bergluft, traumhafte Ausblicke und anspruchsvolle Steigungen.

All das lässt das Radler-Herz höherschlagen. Doch auch die Umgebung des Großglockners lädt dazu ein, nach der abgeschlossenen Tour noch eine Zeit lang in der Region zu verweilen.

Race Around Niederösterreich

Von Freitag, 03. bis Samstag 04. Mai 2019 radelten fast 100 abenteuerhungrige Ausdauersportler erstmals mit dem Rad von Weitra aus nonstop im Uhrzeigersinn eine Runde um Niederösterreich.

Bei der mit Spannung erwarteten Premiere wurden 600 atem(be)raubende Kilometer mit knackigen 6.000 Höhenmetern absolviert. Trotz ausgesprochen schwierigen Verhältnissen und Temperaturen von zwischenzeitlich nur knapp über dem Gefrierpunkt konnten Dominik Schickmair bei den Herren und Lokalmatadorin Alexandra Meixner in der Damenwertung Fabelzeiten aufstellen.

Blogheim.at Logo