Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das Jahr ist zwar noch jung, doch auch 2019 ist bereits nun ausgesprochen vielversprechend, was sportliche Großereignisse angeht.

Und sportliche Großereignisse bedeuten neben Public Viewing und großen Gefühlen vor allem eines: attraktive Wettchancen. So gut wie das ganze Jahr über finden Events statt, bei denen man seinen Einsatz schlau platzieren und somit vielleicht noch mehr von einem Match davontragen kann als Stolz auf die Lieblingsmannschaft. Dieser Artikel gibt einen Überblick, bei welchen Ereignissen dieses Jahr die eine Wette besonders attraktiv ist.

Ereignis der Sonderklasse aus Übersee: Der Super Bowl

Die Wintersportsaison ist bereits fast wieder vorüber und auch die Handball-WM geht auf das Ende zu. Glücklicherweise schließt daran fast nahtlos ein weiteres Sportevent der Sonderklasse an: Der Super Bowl aus den USA wird am 03. Februar 2019 ausgetragen. Wer ordentliche Kaffee oder Red Bull zur Seite stehen hat, kann sich die Live-Übertragung im Fernsehen reinziehe – und dabei auf das richtige Team setzen. Behilflich ist dabei ein Besuch im NetBet Online Casino oder anderen virtuellen Wettstätten, denn zu dieser späten Tageszeit hat wohl kein Wettbüro mehr geöffnet. Für Live-Wetten muss man deshalb ins Internet. In jedem Fall warten bereits ganz US-Amerika und auch weite Teile der restlichen Welt mit Spannung ab: Im Finale treffen die Los Angeles Rams und die New England Patriots aufeinander.

Die zweite Wintersportrunde: Geballte Athletenpower

Danach geht’s erst mal wieder zurück zum Wintersport: Ab 04. Februar steigt die Ski-Alpin-WM in Schweden, auf die auch gut und gerne gewettet wird. Ob Felix Neureuther diesmal ähnliche Erfolge einfahren kann wie einst, steht noch in Frage. Im vergangenen Jahr zog er sich jedenfalls mehr Verletzungen zu als goldene Zeiten zu fahren. Ist der Vorhang in Schweden dann gefallen, tut er sich stattdessen in Seefeld auf. Ab 19. Februar gastiert hier die Nordische Ski-WM – vor allem das hier zugehörige Skispringen zieht massenweise Zuschauer an und ist nach wie vor eine attraktive Zielscheibe für Wettbegeisterte. Ein letztes winterliches Highlight ist schließlich die Bob- und Skeleton-WM, die dieses Jahr Anfang März in Whistler, Kanada, stattfinden wird – der Kelch ging knapp an Sachsen vorbei. Bleibt abzuwarten, ob Olympiasiegerin Mariama Jamanka ihren Erfolg von Pyeongchang wiederholen kann – ein oder zwei Wetten auf sie sind aber sicher nicht fehl am Platz.

Gibt Gas: Die Formel-1-WM

Auch Rennsport darf in der Liste der sportlichen Großereignisse selbstverständlich nicht fehlen. Vor allem, da sie über so einen genüsslich langen Zeitraum stattfindet. Am 17. März schwingt zum ersten Mal die Fahne in der Formel 1, bis zum 1. Dezember werden dann 21 Rennen durchgeführt. 21 Gelegenheiten, mit den Racing-Profis das Geld seines Lebens zu gewinnen. Vettel hat sicherlich vor, sich den Titel diesmal wieder zu holen, nachdem er ihn nach einer verpatzten Saison 2018 abgeben musste. Wünschen kann man es ihm – es sei denn, man hat auf Gegner Lewis Hamilton gesetzt.

Fußball hoch vier: Das beliebteste Wettziel der Deutschen

Was wäre eine Wettsaison ohne Fußball! Tipp: ähnlich frustrierend wie ein Weihnachten ohne Geschenke. Deshalb gibt es im Jahr 2019 gleich die vierfache Ladung an Sportereignissen, die sich nur um das runde Leder drehen. Die Bundesliga endet im Mai – nicht zu vergessen auch die Frauen-Fußball-Bundesliga, auf die man ebenso gut wetten kann, dann folgt das Europa-League-Finale Ende Mai in Baku und schließlich die Fußball-Champions-League am 01. Juni in Madrid. Ebenfalls nicht zu vergessen: Die WM der Frauen, die sich von 07. Juni bis 07. Juli in Frankreich abspielt und gerne unter den Tisch gekehrt wird – zu Unrecht.

Schlagabtausch: Die French Open

Nicht jeder steht auf Mannschaftssport. Manche sehen lieber Einzelkämpfern zu – und erwarten deshalb sehnsüchtig die French Open mit ihren ächzenden, schwitzenden Tennisprofis und blitzschnellen Schlagabtäuschen. Man könnte meinen, dass hier die Wettlage etwas eintönig ist – schließlich stehen Nadals Chancen auf den Sieg rosig. Doch Gift nehmen sollte darauf nicht. Alexander Zverev macht möglicherweise Deutschland stolz und entthront den elffachen Gewinner.

Keine Frage: Das kommende Sportjahr wird ein spannendes – in dem man aus den Siegen der anderen sein eigenes Glück schmieden kann.


Kommentar schreiben