Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mayer Gerhard 2012 OELV Farnleitner Prokop MemorialHeute ab 12:25 Uhr will Gerhard Mayer im Londoner Olympiastadion einen großen Wurf rauslassen. 41 Diskuswerfer sind für die Qualifikation gemeldet.

Jeder hat drei Versuche. Die besten zwölf steigen ins Finale auf. So einfach dieser Modus klingt, so schwierig ist die Aufgabe für Mayer, sein großes Ziel vom Endkampf zu erreichen. In der Meldeliste liegt er mit seiner Saisonbestleistung von 63,33 Meter an 38. Stelle. Für die Finalqualifikation müsste er also 26 Werfer hinter sich lassen, die heuer zum Teil deutlich weiter geworfen haben als er: „Da will ich eigentlich gar nicht daran denken, dass es so viele sind! Es wird jedenfalls nicht leicht. Ich werde die anderen werfen lassen und mache das Meine. Ich freue mich schon riesig. Es ist super, dass das Stadion auch am Vormittag immer ausverkauft ist. Das war in Peking nicht so.“ Beginnzeit für Mayer ist um 12:25 Uhr MESZ in der zweiten Qualifikationsgruppe.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Vojta Andreas 2011 OELV KatzenbeisserMittelstreckenläufer Andreas Vojta (team2012.at) hat mit einer bereits Monate zurückliegenden Aktion nun für Schlagzeilen gesorgt.

Anlass war das Nichtantreten des Marokkaners Amine Laalou im 1500m Vorlauf bei den Olympischen Spielen. Hinter seinem Namen stand lapidar ein „DNS“ für „does not start“. Gründe waren zunächst keine bekannt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Schrott Beate Team EM 2011 OELV LilgeÖsterreichs Rekordsprinterin Beate Schrott startet heute um 11:12 Uhr (MESZ) in die Olympischen Spiele.

100 Meter, 10 Hürden und 51 Konkurrentinnen warten auf die 24-jährige Niederösterreicherin, wenn sie im sicher wieder bis oben hin vollen Olympiastadion alles daran setzt, den Einzug ins Semifinale zu schaffen. „Die Vorfreude ist schon groß, genauso die Anspannung“, sagt sie. „Ich weiß, dass ich gut drauf bin. Die Olympischen Spiele sind aber etwas Anderes und ich hoffe, dass ich mit der Nervosität gut umgehen kann.“

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Bolt Finale100m SlideUsain Bolt ist der neue und alte Olympiasieger. Der Jamaikaner ließ im Finale seinem Landsmann Yohan Blake keine Chance.

Nach gutem Start setzte sich Bolt 40 Meter vor dem Ziel entscheidend von allen anderen Konkurrenten ab und holte sich mit neuem Olympiarekord von 9,63 Sekunden den 4. Olympiaerfolg. Yohan Blake war chancenlos. Der große Herausforderer konnte gerade noch Silber retten,

Unterkategorien