Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nichtraucher By BenjaminThorn Pixelio.deDer Lebenswandel beeinflusst in hohem Maße das Risiko, später im Leben an Krebs zu erkranken. Die entscheidenden negativen Faktoren dabei sind das Rauchen, mangelnde Bewegung und Übergewicht.

Das sagte die Onkologin Gabriela Kornek von der Universitätsklinik für Innere Medizin und vom Comprehensive Cancer Center (CCC) der MedUni Wien anlässlich des bevorstehenden europäischen Krebskongresses ESMO von 28. September bis 2. Oktober in Wien, der unter Federführung der MedUni Wien stattfindet.

Energydrink By Andi H Pixelio.de

Bringen Energy-Drinks dem menschlichen Körper auch tatsächlich Energie während des Trainings? Energy-Drinks sind hyertone Getränke, da sie aus sehr viel Zucker bestehen.

Das führt dazu, das die Flüssigkeit wesentlich langsamer aufgenommen wird, was vor allem im Ausdauersport während des Trainings oder Wettkampfs zu einer Leistungsminderung führt. Voraussetzung: Man drinkt kurz vor oder während der Einheit einen der vielen möglichen Energy Drinks.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Alzheimer By GerdAltmann Pixelio.deWir können Alzheimer nicht verhindern, aber wir können den Ausbruch der Krankheit durch die richtigen Maßnahmen bis ins hohe Alter verschieben“, das sagt Peter Dal-Bianco, Alzheimer-Experte von der Universitätsklinik für Neurologie der MedUni Wien anlässlich des Welt-Alzheimer-Tags am 21. September. Durch die richtigen präventiven Maßnahmen sei es möglich, den Ausbruch der Krankheit zu verzögern. Dazu gehören u.a. viel Bewegung, der Verzicht aufs Rauchen oder der vermehrte Verzehr von Gemüse und Obst.

„Bewegungsträge Menschen haben zum Beispiel ein um 80 Prozent erhöhtes Alzheimer-Risiko im Vergleich mit aktiven Menschen“, fasst Dal-Bianco einen der wichtigsten Aspekte der aktuellen Studien zusammen. Schon bei einer Reduktion dieses Risikos um 25 Prozent würden etwa eine Million Menschen weltweit die Alzheimer-Krankheit „nicht erleben“. Das heißt: Die Erkrankung würde erst nach ihrem (altersbedingten) Tod ausbrechen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Laufen Fuer Die SeeleEiner der bekanntesten Laufgurus im deutschsprachigem Raum ist am kommenden Freitag am Klopeinersee zu Gast. Wim Luijpers seit Jahren mit dem Thema Gentle Running allseits bekannt, wird seinen neunen Aktiv-Vortrag „Laufen für die Selle“ im K3 in St. Kanzian präsentieren.

In den Seminaren lernen die Teilnehmer effizient und vor allem mühelos zu laufen und sich ebenso zu bewegen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Erotik By Stephan B. Pixelio.deDie Meinungen zum Thema Sex vor einem Laufwettbewerb gehen weitgehend auseinander.

Forscher aus Oxford kamen bei einer Studie des Londoner Marathons zu einem interessanten Ergebnis:

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Verzweiflung By GerdAltmann Pixelio.deSport ist eine hoch emotionale Angelegenheit. Wir jubeln bei Siegen, sind zu Tode betrübt über Niederlagen. Sporttreiben verändert unsere Befindlichkeit, oft in eine positive angenehme Richtung, beugt Depressionen vor, führt zu Flow, aber auch zu schweren psychischen Belastungen, Angst, Stress und Niedergeschlagenheit!

Sind diese Phänomene auf aktuelle Bedingungen zurückzuführen und SportlerInnen müssen ihre Gedanken nur neu strukturieren ihre Einstellungen und Handlungsmöglichkeiten optimieren, oder geht es um tiefgreifende Emotionen, die einer umfassenden Betrachtung / Analyse bedürfen, was ihre Entstehungszusammenhänge in Kindheit und Jugend betreffen? Welche interaktionellen emotionalen Muster liegen dem Sporttreiben zugrunde und wer reagiert worauf wie?

ZerbrocheneZigarette ByBenjaminThorn Pixelio.deEin gesunder Lebensstil erhöht die Lebensdauer! Das konnten bereits zahlreiche Studien wissenschaftlich beweisen.

Die britische Unversität Cambridge beispielsweise hatte anhand von 25.000 Personen im Alter von 45 bis 79 Jahren festgestellt, das Personen, die auf den Konsum von Zigaretten verzichten, vier bis fünf Jahre länger leben. Wer noch dazu regelmäßig Obst isst, kann die Lebensdauer um weitere drei Jahre verlängern. Die älteste Frau der Welt hielt sich an diese Vorgaben nicht so ganz.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wecker By Rudolf Ortner Pixelio.deWer länger schläft, hat weniger Probleme mit dem Gewicht. Zu diesem Ergebnis kamen Wissenschaftler nach einer Untersuchung im Zusammenahng mit Adipositas und Schlafmangel.

Sieben bis acht Stunden Schlaf soll man pro Nacht auf jeden Fall schlafen. Laufsportler sollten mindestens acht Stunden im Bett verbringen.