Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Foto (C) Diener / Österreichischer-Frauenlauf

Im vergangenen Jahr standen beim Österreichischen Frauenlauf® 33.139 Frauen und Mädchen aus 90 Nationen gemeinsam am Start.

Mit dieser Teilnehmerinnenzahl zählte er zu den Top 3 Frauenläufen weltweit. Für den 29. Österreichischen Frauenlauf® am Sonntag, 22. Mai 2016 werden wieder mehr als 33.000 Läuferinnen in Wien erwartet.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Foto (C) Agentur Diener / Österreichischer-Frauenlauf

Wir präsentieren euch die besten, größten und interessantesten Frauenläufe 2016 der Welt!

Die Liste wird regelmäßig aktualisiert. Vorschläge können jederzeit über die Kommentarfunktion oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gemacht werden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Frauenlauf (C) DienerMit 33.139 Teilnehmerinnen aus 90 Nationen am Start zählte der Österreichische Frauenlauf® 2015 zu den Top 3 Frauenläufen weltweit.

Die Vielfalt im Starterinnenfeld macht den Österreichischen Frauenlauf zu einem einzigartigen Lauferlebnis für Zehntausende. Frauen und Mädchen jeden Alters und ganz unterschiedlicher Leistungsniveaus zeigen auf der 5km oder 10km Strecke jedes Jahr ihre ganz persönliche Bestleistung.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

NÖ Frauenlauf (C) VeranstalterDer NÖ Frauenlauf ist eine Initiative von dem NÖ Frauenreferat und findet am Sonntag, 30. August, rund um den Ratzersdorfer See in St. Pölten statt.

Landesrätin Schwarz betonte, "dass der NÖ Frauenlauf zu einer Erfolgsgeschichte geworden ist". Damit stehe der "Frauensport im Fokus". Viele Frauen hätten aufgrund von Beruf und Familie eine Doppelbelastung und zu wenig Zeit, um auf sich selbst zu achten. "Wir wollen darauf hinweisen, dass es gut tut, sich auch Zeit zu nehmen, Sport zu machen", so Schwarz. So ließen sich etwa Verspannungen und Kopfschmerzen dadurch am besten lösen, indem man den Körper durch Sport bewege.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Foto (C) Salzburger Frauenlauf, Uwe BrandlDie erst 13-jährige Salzburgerin Helena Dutka gewann erstmals den 5,2km-Lauf im Rahmen des 7. Salzburger Frauenlauf.

Damit steigerte sich die talentierte Nachwuchsläuferin gegenüber dem Vorjahr um einen Rang. Ein äußerst spannendes Rennen entwickelte sich über die 10 Kilometer. Im Finale setzte sich Katarina Lovrantova von ihren Konkurrentinnen ab und überquerte als Erste die Ziellinie.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Fotos (C) Salzburger FrauenlaufAm kommenden Sonntag stehen beim Salzburger Frauenlauf im Volksgarten ambitionierte Freizeitläuferinnen und -walkerinnen gemeinsam mit bekannten Sportlerinnen und zahlreichen Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben an der Startlinie.

Die einzigartige, lockere Atmosphäre entfacht eine besondere Dynamik unter den Teilnehmerinnen, die sich in einer greif- und spürbaren Frauenpower ausdrückt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Tiroler Frauenlauf 2015 (C) LaufwerkstattZum nunmehr bereits fünften Mal fanden am Freitag, 19. Juni 2015, und Samstag, 20. Juni 2015, in Innsbruck der Tiroler Frauenlauf und der TT-Kinderlauf statt.

Der Frauenlauf hat sich mittlerweile als einer der größten Laufevents in Westösterreich etabliert – und die Erfolgsgeschichte startete zum fünfjährigen Jubiläum richtig durch: Wieder wurde ein neuer TeilnehmerInnenrekord geknackt. 2.100 LäuferInnen waren am Wochenende in der Olympiaworld Innsbruck bei besten Bedingungen dabei und feierten ein Fest der Bewegung und der Frauen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Österreichischer-Frauenlauf-2015 (C) Agentur DienerJessica O’Connell (CAN) holt sich den Sieg mit einer Zeit von 15:32,8 min im 5km Elite-Bewerb, gefolgt von Viola Jelagat (KEN) mit 15:40,4 min.

Den sensationellen dritten Platz erreichte Jennifer Wenth (AUT) in 15:45,5 min. Die Vorjahressiegerin Ana Dulce Félix aus Portugal lief mit einer Zeit von 15:50,5 min als vierte ins Ziel.