Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Film Gun Runners beschreibt den Weg zwei der bekanntesten Krieger Nordkenias, die ihre Waffen gegen ein Paar Laufschuhe und Sportbekleidung tauschten um professionelle Läufer zu werden.

Hauptdarsteller ist Julius Arile Lamerinyang. Er überfiel mit einer Gruppe Einwohner im Hochland Kenias um deren Vieh zu stehlen. Im Verlaufe der Jahre starben 20 seiner Freunde bei diesen Überfällen.

Vor zehn Jahren nahm das Leben von Arile eine überraschende Wendung. Die Regierung Kenias gab Menschen die Möglichkeit ihre Waffen gegen Laufschuhe und Laufkleidung auszutauschen. Arile ging den Deal ein. Der Kenianer war von nun an ein Läufer und kein Räuber. Wenige Jahre später gab er in Eindhoven sein Marathon-Debüt, 2013 lief er in New York mit 2:10:03 Stunden seine persönliche Bestleistung. Diesen Herbst möchte er in Toronto sein Comeback nach langer Verletzungspause geben.

Der Film beschreibt den Weg Ariles vom Kriminellen in den Spitzensport und seine Lebensgeschichte mit allen Höhen und Tiefen. Ein sehr emotionaler Film, den sich Lauffans nicht entgehen lassen sollten.


Kommentare   

0
Kling wirklich spannend, aber wo kann man den film sehen?
Zitieren Dem Administrator melden

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo