Planet Earth Run - Laufevent

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

World RunAm 4. Mai 2014 fällt der Startschuss für ein noch nie dagewesenes Laufevent - den Wings for Life World Run.

Schauplatz dieses einzigartigen Wettlaufs: die ganze Welt! Zeitgleich werden auf fünf Kontinenten zehntausende Sportler in den Bewerb starten. Egal ob Hobbyläufer, Profi oder prominenter Botschafter, alle verfolgen eine gemeinsame Mission. Mit der Unterstützung von Wings for Life wollen sie Schritt für Schritt dazu beitragen, Querschnittslähmung heilbar zu machen. Schauplatz in Österreich wird das Donautal sein.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Krebsforschlungsluaf (C) MedUni Wien Alek KawkaAm kommenden Samstag kann man persönliche sportliche Aktivität ganz einfach mit einem guten Zweck kombinieren: Am 5. Oktober 2013 zwischen 10 und 14 Uhr findet zum siebenten Mal der Krebsforschungslauf der Initiative Krebsforschung der MedUni Wien am Universitätscampus Altes AKH statt. Durch jede gelaufene Runde wird die viel beachtete Wiener Krebsforschung unterstützt.

 

„Es handelt sich um kein Rennen, sondern um ein gemeinsames Lauferlebnis für einen guten Zweck, bei dem jeder mitmachen kann“, betont Initiator Michael Micksche von der Initiative Krebsforschung der MedUni Wien.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

run4dreamsAm 6. Oktober findet im Wiener Donaupark der Charity Lauf run4dreams statt. Zwei Distanzen stehen den engagierten Läufern zur Auswahl, um durch ihre Laufleistung einem karitativen Schulprojekt in Ecuador zu helfen.

Bereits zum 3. Mal organisiert der Verein speed4need den karitativen Lauf dessen Strecke wieder rund um den Wiener Donauturm führt. Den engagierten Laufsportlern stehen zwei Distanzen zur Auswahl. Eine Runde (3 KM) oder zwei Runden (6 KM) sind auf dem schnellen und flachen Kurs zu absolvieren.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Rote Nasen Läufe 2013"Laufend helfen für noch mehr Lachen im Spital!" ist das Motto der ASVÖ ROTE NASEN Läufe, die am 8. September in Wien starten. Organisator ist der Allgemeine Sportverband Österreichs(ASVÖ).

Wien (OTS) - Für einen guten Zweck werden österreichweit im September und Oktober in vielen Gemeinden ROTE NASEN Läufe vom ASVÖ organisiert. Die bemerkenswerte Zusammenarbeit zwischen den ROTEN NASEN und dem Allgemeinen Sportverband Österreichs geht somit ins fünfte Jahr.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Pleissinger WunschlaufDer 1. Pleissinger Wunschlauf war ein einzigartiger Erfolg. 729 Starter machten die Benefizveranstaltung zu einem einzigen Lauf-Festival.

Jung und Alt machten sich auf die Beine um möglichst viele Runden für den guten Zweck zu absolvieren. Am Ende wurden 4.844 Runden und somit Euros gelaufen. „Siegerin“ wurde eine der besten UltraläuferInnen Österreichs, Pauline Moshammer mit unglaublichen 65 Kilometern!!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sportler für Sportler Lauf (C) Votava / PIDAm Montag, 2.September fiel um 18.30 Uhr im Wiener Stadtpark der Startschuss für den ersten "Sportler für Sportler Diversity Lauf".

Der Reinerlös der Veranstaltung kommt zu 100 Prozent AthletInnen zugute, die durch die Österreichische Sporthilfe gefördert werden. Unter den zahlreichen TeilnehmerInnen des Benefizlaufs waren auch viele Prominente aus Sport und Politik, wie etwa Michi Konsel, Mirna Jukic, Mittelstreckenläufer Andreas Vojta, Sportminister Gerald Klug oder Sportstadtrat Christian Oxonitsch.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sportler für Sportler Lauf (C) GEPATeam von Sportminister Gerald Klug holt sich den Sieg beim Sportler für Sportler Diversity Lauf der Österreichischen Sporthilfe

Rund 200 Athletinnen und Athleten, Freunde und Partner der Österreichischen Sporthilfe trafen sich im Wiener Stadtpark zum traditionellen Sportler für Sportler Diversity Lauf. Gesucht wurden wie immer nicht die schnellsten Läufer, sondern die durchschnittlichsten. Den Sieg in der Teamwertung holte sich das Team rund um Sporthilfe-Präsident Sportminister Gerald Klug

Blogheim.at Logo