Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(C) Gerhard Flatscher www.your-fotos.comDie Haller Sterntaler-Läufer sammelten 2.500 Euro für einen guten Zweck

So viele Läufer wie noch nie nahmen am 5. Haller Sterntaler-Lauf am 8. Dezember 2013 teil und sammelten dabei ein Rekord-Ergebnis bei der Spendensumme ein. 10 Euro Nenngeld brachte jeder Läufer für den Spendentopf auf, der von der Raiffeisen Regionalbank Hall auf Euro 2.500 aufgerundet wurde.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Spenden-Sternlauf 2013Am Sonntag den 15.12. starten von verschiedenen Orten in der Hochsteiermark Laufteams.

Startorte: Zeltweg, Eisenerz (über den Präbichl! ), Kammern, St. Marein/Mzt., St. Peter/Frst. Ziel ist das Leobner Weihnachtsdorf mit einer großen Abschlussveranstaltung um ca. 16:30.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sterntaler Lauf

Der Haller Lauftreff lädt am Sonntag, den 8. Dezember 2013, zum Sterntaler-Lauf

Wenn sich am Sonntag, den 8. Dezember, mehrere hundert Läuferinnen und Läufer in Hall einfinden, dann tun sie das für eine gute Sache. Das Nenngeld von 10 Euro fließt in einen Spendentopf und wird mehreren bedürftigen Familien in der Region Hall-Wattens ein Weihnachtsgeschenk bereiten. Heinz Lutz vom Haller Lauftreff und die Bürgermeister der Region sorgen dafür, dass die Spendensumme dort helfen wird, wo die größte Not ist.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Krebsforschungslauf 2013WNL: Mehr als 3.500 LäuferInnen kamen heute, Samstag, zum 7. Krebsforschungslauf der Initiative Krebsforschung der Medizinischen Universität Wien, um ihre Startspende und Laufleistung auf dem Uni-Campus Altes AKH für die Krebsforschung zu spenden. Damit wurde auch ein neuer Teilnehmerrekord erzielt.

 

Bei perfektem Herbst- und Lauf-Wetter war neben Initiator Michael Micksche auch die Bezirksvorsteherin des 9. Bezirks, Martina Malyar, zum traditionellen Lauf-Event für den guten Zweck gekommen. Sie nahm auch persönlich teil. Unter den LäuferInnen waren auch viele ForscherInnen und ÄrztInnen der MedUni Wien / AKH Wien zu sehen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Höchster RundenlaufEine Stunde versucht jeder Teilnehmer beim Höchster Rundenlauf so viele Runden wie möglich zu Laufen, eine Runde ist ca. 1Km.

Im Vorfeld muss jeder Teilnehmer einen Sponsor für sich finden, der bereit ist für jede gelaufene Runde einen bestimmten Betrag zu bezahlen - mehr Runden = mehr Geld.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

World RunAm 4. Mai 2014 fällt der Startschuss für ein noch nie dagewesenes Laufevent - den Wings for Life World Run.

Schauplatz dieses einzigartigen Wettlaufs: die ganze Welt! Zeitgleich werden auf fünf Kontinenten zehntausende Sportler in den Bewerb starten. Egal ob Hobbyläufer, Profi oder prominenter Botschafter, alle verfolgen eine gemeinsame Mission. Mit der Unterstützung von Wings for Life wollen sie Schritt für Schritt dazu beitragen, Querschnittslähmung heilbar zu machen. Schauplatz in Österreich wird das Donautal sein.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Krebsforschlungsluaf (C) MedUni Wien Alek KawkaAm kommenden Samstag kann man persönliche sportliche Aktivität ganz einfach mit einem guten Zweck kombinieren: Am 5. Oktober 2013 zwischen 10 und 14 Uhr findet zum siebenten Mal der Krebsforschungslauf der Initiative Krebsforschung der MedUni Wien am Universitätscampus Altes AKH statt. Durch jede gelaufene Runde wird die viel beachtete Wiener Krebsforschung unterstützt.

 

„Es handelt sich um kein Rennen, sondern um ein gemeinsames Lauferlebnis für einen guten Zweck, bei dem jeder mitmachen kann“, betont Initiator Michael Micksche von der Initiative Krebsforschung der MedUni Wien.