Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

OBL: Am 1. Mai wird mit dem Reißkofellauf der Österreichische Berglaufcup in Greifenburg (Kärnten) fortgesetzt.

Aus dem 1. Reißkofellauf (1983) - es war ein Berg- und Tallauf, hat sich bis 2012 mittlerweile ein Berglaufsprint entwickelt. 1984 sind die Berglauffans noch zur Comptonhütte gelaufen - 12 Kiloemter mit 1.000 Höhenmetern waren zu bewältigen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(v.l.n.r.): Hannes Kitz (4.), Wolfgang Überfellner (3.), Robert Stark (1.), Christian Müller (2.) KBL: Die Kärntner Berglaufsaison startete heuer mit dem ersten Cup - Lauf am 21. April. Bei idealem Laufwetter hatten sich über 120 SportlerInnen am Fuße des berühmten Benediktinerstifts in St. Paul/ Lavanttal eingefunden, um die 9,8 km/ 530 Hm zu bewältigen.

Pünktlich um 10:30 Uhr fiel der Startschuss durch Bgm. Ing. Hermann Primus. Die im Jahr 2012 neu adaptierte Strecke führte zunächst einen Kilometer auf Asphalt die Bergstraße hinauf um dann ins Gelände ab zu biegen. Bis ins Ziel wurde dann nur noch auf Forst-, wald- und Wiesenboden gelaufen. Vorjahressieger Robert Stark hielt sich anfangs noch merklich zurück, machte aber dann auf den steilen Abschnitten bald alles klar.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

WLT: Knapp über 300 LäuferInnen machten sich am 20. April auf den Weg um „Bis-am-Berg“- zu laufen.

Auf dem Hausberg der WienerInnen waren zwei Strecken vorbereitet, wobei die kürzere 9km und 180HM und die längerer knackige 12km und rund 360HM beinhaltete.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

6. Auflage des Einzelzeitrennens am 1. Mai: kurz, steil und einmalig

7 Minuten und 50 Sekunden ist die neue Rekordzeit aus dem Jahre 2012, die der Hittisauer Gerd Hagspiel für die 14 Spitzkehren auf den Hohenemser Schlossberg benötigte. Das Ganze auf 1.500 Meter Streckenlänge und 235 Höhenmeter verpackt. Bei der 6. Auflage des Volksbank Schlossberg-Lauf am Mittwoch, 1. Mai 2013 wird sich zeigen, ob jemand diese Fabelzeit knackt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Kaerntner BerglaufcupHDKBL: Das Landesmuseum Kärnten veranstaltet zusammen mit dem ASV Maria Saal auch heuer wieder den zum Kärntner Berglaufcup zählenden beliebten Lauf auf den Magdalensberg.

Gestartet wird am 1. Mai 2013 um 11.00 Uhr am Herzogstuhl, die ca. 11 km lange Strecke führt über Arndorf vorbei am antiken Virunum zum Schloss Meiselberg, von dort durch bewaldetes Gebiet zur Madgdalensbergstraße und dieser entlang nach Göriach. Die weitere Streckenführung stellt das Kriterium des Laufes dar: der schottrige Magdalensbergwerg führt die Läufer – anders als in den letzten Jahren – diesmal direkt auf den Gipfel des Magdalensberges ins Ziel. Zu bewältigen sind 604 Höhenmeter (Herzogstuhl: 455 M, Magdalensberg: 1059 M).

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Phoca Thumb M Bisamberglauf2013 StreckenbsichtigungWLT, OBL: Beim Bisamberglauf geht die Laufstrecke durch zwei Bundesländer!

„Die Herausforderung der doppelten Bürokratie haben wir gemeistert und auch für die LäuferInnen stehen zwei interessante, anspruchsvolle Naturlaufstrecken –weg vom Aspahlt – zur Verfügung. Wir haben unser Bestes gegeben und hoffen, dass der Lauf bei den SportlerInnen Anklang findet“, so Veranstalter Markus Michelitsch (auch Organisator des Erste Bank Stammersdorfer Winzerlaufes – jedes Jahr Anfang September),der sich zwei Wochen vor dem Event schon über 170 Anmeldungen freuen kann und der Premiere mit Vorfreude und Spannung entgegenfiebert.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

HohenwarterJungfrauMarathon 2012 09 09swiss Image.chAndyMettlerMarkus Hohenwarter wird beim Jungfrau Marathon, am 14. September 2013 einen starken Konkurrenten im Kampf um den Gesamtsieg und ein Preisgeld von 10.000 Schweizer Franken bekommen.

Der Kärntner, der nach seinen Erfolgen aus den letzten zwei Jahren 2013 in der Schweiz seinen Hattrick feiern könnte, trifft auf den Schweizer Marathon-Europameister (2010) Viktor Röthlin, der in den vergangenen Jahren als Gast beim 4.000-teilnehmerstarken Marathon war und diesesmal selbst an der Startlinie steht.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

RedBull400Morgenstern(c)PhilipPlatzerRedBullContentPoolAnmeldung zum Red Bull 400 - dem Bergsprint auf die Skiflugschanze - ab 18. Februar geöffnet. Am 19. Mai warten die härtesten 400 Meter auf dich!

In den letzten beiden Jahren feuerten am Kulm – der größten Naturflugschanze der Welt – tausende begeisterte Zuschauer die total ausgepowerten Bergsprinter des Red Bull 400 an. Nicht nur Männer reizt diese Herausforderung. Von Jahr zu Jahr steigt auch die Zahl der Frauen, die das Gefühl genießen, eine Schanze bergauf bezwungen zu haben.

Blogheim.at Logo