Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Waldviertler Laufcup KleinVorschau Waldviertler Laufcup:
6. Station: Waidhofen/Thaya (6,9km)

Der LTU Waidhofen/Thaya veranstaltet in Zusammenarbeit mit den Hauptsponsoren Stadtgemeinde Waidhofen an der Thaya und Waldviertler Sparkasse von 1842 den 17. Waidhofner Sparkassen Stadtlauf 2011.

In den letzten Jahren hat sich dieser Lauf zu einem kleinen Volksfest entwickelt. Mit über 300 laufenden Kindern, über 1.100 gemeldeten Hobbyläufern und weit über 100 Hauptläufern wurde der Waidhofner Stadtlauf zum größten Laufspektakel des oberen Waldviertels.

Eine imposante Bühne sorgt für ansprechendes Flair bei den Ehrungen der vielen siegreichen Läufer. Mit der Übergabe der gesamten Nenngelder des Hobbyläufers an zwei bedürftige Waidhofner Familien leistet der Veranstalter einen großen Beitrag auf dem Benefizsektor. Ein spektakulärer Feuerwehrstaffellauf gegen Ende des Events hält die zahlreichen Zuschauer immer wieder in Atem. Weitere Informationen im Flyer.

Rundkurs für ausreichend Spannung
Eine selektive Streckenführung durch die Waidhofner Innenstadt verlangt den Teilnehmern einiges ab, ist aber dank der vielen Zuschauer entlang der Laufstrecke auch sehr anspornend. Das Nenngeld von 2,50 Euro für die Nachwuchsläufe, 5 Euro für den Benefizbewerb und 12 Euro für den Hauptlauf bleibt weiterhin moderat. Nenngeldermäßigung im Hauptlauf bei Voranmeldung.

Lukrative Preise
Die ersten Drei bei Damen und Herren erhalten Geldpreise. Die ersten Fünf bei Damen und Herren erhalten Freistartgutscheine für 2012. Die schnellsten fünf Damen werden auch mit Blumen beschenkt. Für die Kinderklassen U 8 und U 10 gibt es zusätzliche Preise. Der Herrensieger und die Damensiegerin erhalten einen wertvollen Wanderpokal überreicht. Im Rahmen des Waidhofner Sparkassen Stadtlaufes werden die 5. Waidhofner Schulbewerbe ausgetragen. Schulklassen aus dem Bezirk Waidhofen kämpfen dabei um insgesamt 800 Euro Preisgeld.

Laufen für den guten Zweck
Teilnehmerstark ist der Benefizbewerb über 2,3 km durch die Waidhofner Innenstadt. Diese Länge muss nicht zwangsweise gelaufen werden, auch walken und gehen sind erlaubt. Im Vordergrund soll der Gedanke des Helfens stehen. Heuer unterstützen wir den 4jährigen Raphael Pfeiffer aus Altwaidhofen, der 2006 mit einer äußerst seltenen Blasenextrohpie (gespaltenes Becken) geboren wurde und seitdem schon viele Operationen überstehen musste, sowie Andrea Klinger aus Waidhofen, die seit 2003 an fortschreitender Multipler Sklerose leidet.

Hall of Fame - Die bisherigen Sieger (inkl. Ergebnislinks):
2010 (133 Teilnehmer): Alois Redl (22:24) // Irina Guarghias (27:31)
2009 (113): Lukas Kummerer (22:54) // Ines Preiß (27:31)
2008 (152): Thomas Bosnjak (22:07) // Ines Preiß (27:29)
2007 (133): Tomas Steiner (22:29) // Ines Preiß (27:46)
2006 (131): Lukas Kummerer (22:37) // Miroslava Hanakova (27:04)
2005 (135): Alois Redl (21:27) // Miroslava Hanakova (27:27)
2004 (170): Alois Redl (21:35) // Miroslava Hanakova (26:56)
2003 (131): Manfred Riener (22:11) // Miroslava Hanakova (27:33)
2002 (131): Alois Redl (21:36) // Mirka Hanakova (26:56)
2001 (133): Ronald Semtacek (21:51) // Silvia Preyser (27:18)
2000 (137 - 9km): Alois Redl (28:45) // Mirka Hanakova (36:21)
1999 (116 - 9km): Harald Hudak (28:45) // Andrea Schiffer (37:41)
1998 (83 - 9km): Harald Hudak (29:48) // Andrea Schiffer (38:03)
1997 (94 - 9km): Alois Redl (28:47) // Helena Volna (32:39)
1996 (46 - 9,75km): Alois Redl (33:22) // Eva Planickova (47:48)
1990 (31 - 9,8 bzw. 5,9km): Alexander Frühwirth (33:25) // Michaela Heindl (26:26)
* Streckenrekord

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Run Fast Run - Die schnellsten Zeiten (seit 2001):
1. Alois Redl 21:27 (2005/1.)
2. Alois Redl 21:35 (2004/1.)
3. Alois Redl 21:36 (2002/1.)
4. Ronald Smetacek 21:51 (2001/1.)
5. Alois Redl 21:54 (2001/2.)
6. Thomas Bosnjak 22:07 (2008/1.)
7. Manfred Riener 22:11 (2003/1.)
8. Thomas Weiss 22:16 (2005/2.)
9. Ronald Smetacek 22:23 (2002/2.)
10. Alois Redl 22:24 (2010/1.)
11. Lukas Kummerer 22:25 (2001/3.)
12. Tomas Steiner 22:29 (2007/1.)
. Gerhard Gutmann 22:29 (2001/4.)
. Radim Smutny 22:29 (2004/2.)
15. Lukas Kummerer 22:30 (2007/2.)
16. Thomas Weiss 22:32 (2002/3.)
17. Lukas Kummerer 22:37 (2006/1.)
18. Radim Smutny 22:38 (2003/2.)
19. Lukas Kummerer 22:46 (2004/3.)
20. Lukas Kummerer 22:53 (2008/2.)
21. Lukas Kummerer 22:54 (2009/1.)
22. Lukas Kummerer 22:57 (2002/4.)
23. Manfred Riener 22:59 (2006/2.)
. Lukas Kummerer 22:59 (2003/3.)
25. Joachim Mödlagl 23:01 (2004/2.)
. Josef Smetana 23:01 (2002/5.)
27. Joachim Mödlagl 23:07 (2002/6.)
28. Erhard Christelbauer 23:16 (2005/3.)
29. Bernhard Höllrigl 23:17 (2006/3.)
. Josef Smetana 23:17 (2001/5.)
31. Thomas Weiss 23:20 (2008/3.)
32. Andreas Zechmeister 23:23 (2004/5.)
Limit: 23:30

1. Miroslava Hanakova 26:56 (2004/1.)
. Mirka Hanakova 26:56 (2002/1.)
3. Iveta Hynstova 26:58 (2004/2.)
4. Miroslava Hanakova 27:04 (2006/1.)
. Dr. Sabine Hofer 27:04 (2004/3.)
6. Dr. Sabine Hofer 27:12 (2006/2.)
7. Silvia Preyser 27:18 (2001/1.)
8. Ines Preiß 27:29 (2008/1.)
9. Irinia Guarghias 27:31 (2010/1.)
. Ines Preiß 27:31 (2009/1.)
11. Miroslava Hanakova 27:33 (2003/1.)
12. Miroslava Hanakova 27:37 (2005/1.)
. Frieda Lackner 27:37 (2004/4.)
14. Sonja Rohrer 27:42 (2008/2.)
. Silvia Preyser 27:42 (2004/5.)
16. Ines Preiß 27:46 (2007/1.)
17. Frieda Lackner 27:47 (2003/2.)
18. Iveta Hynstova 27:48 (2005/2.)
19. Marie Hynstova 27:53 (2007/2.)
20. Miroslava Hanakova 27:56 (2008/3.)
21. Jana Koprivova 28:01 (2001/2.)
22. Bettina Zelenka 28:04 (2008/4.)
23. Miroslava Hanakova 28:09 (2007/3.)
24. Bettina Zelenka 28:22 (2009/2.)
25. Marie Hynstova 28:25 (2005/3.)
Limit: 28:30

Bewerbe
17:30 Nachwuchsläufe – 310 m bis 1.150 m
18:12 Schulbewerbe des Bezirkes Waidhofen/Thaya – 1.150 m
19:00 Benefizbewerb – 2 Runden (2.300 m)
20:15 Hauptlauf – 6 Runden (6.900 m)
21.00 Staffellauf der Feuerwehren
Die Siegerehrungen finden um 19:25 Uhr (Nachwuchsbewerbe, Schulbewerbe) und ab 21:30 Uhr (Benefizbewerb, Hauptlauf, Feuerwehrstaffellauf) statt.

Nenngeld
Kinder- und Jugendläufe EUR 2,50
Hauptlauf mit Voranmeldung EUR 10,00
Benefizbewerb EUR 5,00
Hauptlauf mit Nachmeldung EUR 12,00

Startnummernabholung
Startnummernabholung und Bezahlung des Nenngeldes für alle Vorangemeldeten am
Veranstaltungstag im Foyer der Waldviertler Sparkasse von 1842, Hauptplatz 22.

Duschen
Hallenbad (Bahnhofstraße), Sporthalle (Franz Leisser-Str.)

Verpflegung
Obst, Getränke. Großes Nudelbuffet für alle Teilnehmer des Hauptlaufes gratis!

Datum, Zeit: Freitag, 17. Juni - ab 17.30 Uhr (Hauptlauf 20.15 Uhr)


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo