Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Wlc LogoWeinviertler Laufcup - 9. Station: Großkrut (7,8km)

Leo Hederer fixierte in Großkrut mit dem 6. Saisonsieg endültig den Gesamtsieg. Bei den Damen fehlt Minodora Turkonje nur noch ein Sieg für die Gesamtwertung.

Nichts wurde es mit dem Lauf auf der neuen 10km Strecke. Aufgrund der starken Regenfälle am Vormittag musste der Veranstalter die Distanz auf 7,8km verkürzen. Trotzdem waren 195 Teilnehmer am Start (nur 2001 waren es in Großkrut mehr).

Leo Hederer auf dem Weg zum Sieg des Weinviertler Laufcups 2010.Hederer macht das halbe Dutzend voll
Darunter auch Topfavorit Leo Hederer, der mit einem Sieg bereits drei Läufe vor Saisonschluss den Gesamtsieg fixieren könnte. Und der Engelhartstettner ließ keine Zweifel an seinem nächsten Sieg. Nach dem Start konnte ihn nur Dr. Walter Götzinger folgen, doch auch der Altmeister musste neidlos anerkennen das momentan an Hederer kein Weg vorbeführt. So war beim Kellerberglauf relativ früh die Vorentscheidung gefallen und Hederer lief mit über 30 Sekunden Vorsprung zum 6. Saisonsieg und damit zum Gesamtsieg des Weinviertler Laufcups 2010. Etwas überraschend war die Positionsverteilung hinter dem Duo. Der Wiener Martin Peterl sicherte sich vor Triathlet Thomas Cserko den dritten Platz am Podest. Für beide war es das beste Saionsresultat. Erst dahinter kamen mit Clemens Eigner und Markus Holzmann die eigentlichen Kandidaten auf den Podestplatz ins Ziel. Der Gaweinstaler war bis zu diesem Lauf überhaupt der Einzige, der es in allen Saisonbewerben unter die Top 5 schaffte. Ultraläufer Rainer Predl lief nur eine Woche nach dem Race Across Burgenland zu einem starken 7. Platz.

Auch historisch hat Hederers Erfolg einige Auswirkungen. Mit sechs WLC-Siegen gehört er bereits zu den zehn erfolgreichsten Läufern in der WLC-Geschichte. Der ULT Deutsch-Wagram stellt nach Bettina Zelenka nun auch einen Gesamtsieger. Damit sind die Deutsch-Wagramer mit zusätzlich drei zweiten und drei dritten Endplatzierungen der zweiterfolgreichste Verein in der Historie des Cups

Maria Weingartshofer war die schnellste Einheimische.Turkonje eilt Richtung Gesamtsieg
Bei den Damen bleibt weitehrin Minodora Turkonje das Maß aller Dinge. Sie ist nach ihrem 5. Saisonerfolg nur mehr einen Sieg vom Titel des Weinviertler Laufcups entfernt. Christa Rögner, vom ULT Deutsch-Wagram lief bereits zum fünften Mal auf den 2. Tagesrang. Die besten Großkruter waren Helmut Koller und Maria Weingartshofer.

Auch die restlichen Bewerbe freuten sich zahlreichem Publikum. Den 18-Teilnehmer starken Hobbylauf gewann Anton Rauscher. Den Schülerlauf (34 Teilnehmer) gewannen Tobias Hofmann und die sechsfache Saisonsiegerin Elisabeth Fluch, den Knirpselauf (48 Starter) konnten Lukas Schiller und Jana Hnilica für sich standesgemäß entscheiden.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Top 8 Herren - 7,8km Lauf:
1. Leo Hederer (ULT Deutsch-Wagram) 26:41
2. Dr. Walter Götzinger (LC Cafe Haferl) 27:17
3. Martin Peterl (SKV Feuerwehr Wien) 27:37
4. Thomas Cserko (ULT Deutsch-Wagram) 27:39
5. Clemens Eigner (LV Land um Laa) 27:48
6. Markus Holzmann (LC Erdpress) 27:57
7. Rainer Predl (LC Strasshof) 28:03
8. Markus Reidlinger (LAC Harlekin) 28:13

Top 3 Damen - 7,8km Lauf:
1. Minodora Turkonje (LCC Wien) 32:27
2. Christa Rögner (ULT Deutsch-Wagram) 34:20
3. Martina Matulova (-) 35:33

Ergebnislink


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo