Virtual Run Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

LaufenKrems (10,5 km, 21, 1km bzw. Marathon)

Quer durch die landschaftlich einzigartige Wachau führt die vierzehnte Auflage des Niederösterreichischen Traditionslaufes und eines ist sicher - ob Genuss- oder Leistungsläufer: Der 14. WACHAUmarathon 2011 hat für alle Besonderes zu bieten.

Vom Coca Cola Junior Marathon mit Distanzen von 200 m für die Jüngsten der Jahrgänge 1995 und jünger am Samstag (17. 9.), über den Viertelmarathon bis hin zur klassischen Marathondistanz von 42,195 km am Sonntag (18.9.) bleiben keine Läuferwünsche offen. Teilnehmerstärkster Bewerb wird einmal mehr der Halbmarathon, auf der bekannt schnellen Strecke zwischen Spitz und Krems sein.
Wer den Teamgedanken in den Vordergrund stellt, bzw. mit seinen Business-Kollegen laufen möchte, kann dies beim Viertelmarathon (10,5 km) als 4er-Team im herrlichen Ambiente der Wachau perfekt in die Praxis umsetzen.

Maßgeschneiderte Distanzen
Der klassische 42,195 km lange Marathon wird auch diesmal in Emmersdorf gestartet und kann 2011 erstmals mit einer Staffelwertung aufwarten. Die Halbmarathonis laufen vom malerischen Spitz a. d. Donau hinein in die Bezirkshauptstadt Krems. Die Viertelmarathonis und die Teamläufer (10,5 km) gehen in Dürnstein ins Rennen; eine ideale Einsteigerdistanz. Auf der flachen und landschaftlich einzigartigen Strecke haben schon tausende Läuferinnen und Läufer ein gelungenes „Wettkampfdebüt" gefeiert. Der Viertelmarathon, der konstant über 1.000 Teilnehmer anzieht, ist vor allem für Kurzentschlossene, aber auch im TEAMbewerb für Firmen sehr attraktiv und punktete im vergangenen Jahr durch eine sehr hohe Anzahl an Nachmeldungen.
Das Ziel für alle Bewerbe befindet sich auf der Kremser Ringstraße auf Höhe des Stadtparks.
Ein besonderes Service bieten die Veranstalter für alle jene Läuferinnen und Läufer, die mit speziellen „Wunschzeiten" ins Rennen gehen. Erfahrene Tempomacher (Intersport running Coaches) führen die jeweilige Gruppe zu den gewünschten Endzeiten. So kann jede/r Läufer/in ganz gezielt unter professioneller Anleitung die persönlichen Grenzen in einer motivierenden Gruppe ausloten, muss sich nicht selbst um das richtige Tempo kümmern und kann sich ganz dem „läuferischen" Genuss des Weltkulturerbes hingeben.

Hall of Fame - Die bisherigen Sieger (inkl. Ergebnislinks):
2010 (670 Teilnehmer): Thomas Augustin (2:35:39) // Karin Freitag (2:56:10)
2010 (4215): Weldon Kirui (1:01:10*) // Mary Naali (1:12:16)
2009 (553): Alexander Frühwirth (2:44:16) // Ingrid Eichberger (2:59:34)
2009 (3568): Simon Kasmili (1:05:03) // Sabrina Mockenhaupt (1:12:49)
2008 (481): Alexander Frühwirth (2:44:14) // Reka Kovacs (3:14:04)
2008 (3253): Wilson Chemweno (1:05:31) // Eva-Maria Gradwohl (1:14:33)
2007 (675): Bela Horvath (2:37:06) // Marija Vrajic (3:03:53)
2007 (4689): Jonathan Koilecgei (1:04:16) // Eva-Maria Gradwohl (1:14:32)
2006 (882): Erich Kokaly (2:28:18) // Ivana Martincova (2:54:00)
2006 (4400): Serhiy Zachepa (1:05:55) // Dana Janeckova (1:18:02)
2005 (1016): Kidus Gebremeskel (2:26:22) // Ingrid Eichberger (2:52:13)
2005 (4816): Stanley Salil (1:03:47) // Tatyana Vilisova (1:13:44)
2004 (1146): Julius Randich (2:23:11) // Ingrid Eichberger (2:54:16)
2004 (4716): Eliud Tanui (1:04:42) // Simona Staicu (1:14:30)
2003 (1058): John Rotich (2:12:32*) // Olena Rozhko (2:52:48)
2003 (4333): Mag. Michael Buchleitner (1:04:10) // Beata Rakoncai (1:09:45*)
2002 (1645): Mykola Rudyk (2:18:31) // Karina Szymanska (2:33:32*)
2002 (4912): Augustine Togom (1:03:33) // Aniko Kalovics (1:10:26)
2001 (1695): Joseph Kanda (2:15:35) // Karina Szymanska (2:42:33)
2001 (6022): Mykola Antonenko (1:04:20) // Simona Staicu (1:14:22)
2000 (1378): James Tanui (2:14:32) // Karina Szymanska (2:38:47)
2000 (5314): Benedek Zsolt (1:05:18) // Dagmar Rabensteiner (1:15:29)
1999 (934): Janos Zabari (2:29:54) // Ida Surbek (2:49:53)
1999 (3122): Francis Mbiu (1:03:24) // Simona Staicu (1:13:32)
1998 (616): Antal Szücs (2:21:35) // Dana Hajna (2:47:21)
1998 (2179): Michael Buchleitner (1:02:58) // Simona Staicu (1:12:59)
* Streckenrekord

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Datum, Zeit: Sonntag, 18. September - ab 6.30 Uhr (Marathon und Halbmarathon ab 10.00 Uhr)

IM STARTGELD ENTHALTEN:

  • Die Anmeldegebühr aller Bewerbe (außer Kinderläufe) inkludiert folgende Leistungen:
  • Gutschein für Pasta-Party am Samstag, den 17.9.2011 sowie weitere Gutscheine für verschiedene Vergünstigungen der Sponsoren und regionaler Betriebe.
  • Erinnerungsmedaille für jeden Finisher
  • Zeitnahme (Pentek timing mit ChampionChip)
  • Starterpaket
  • Transfer des Teilnehmers von Krems zum jeweiligen Startort
  • Kleidertransport vom Startort in den Zielbereich
  • Freier Eintritt in die Badearena Krems mit Dusch- und Umkleidemöglichkeit
  • Medizinische Versorgung und kostenlose Massage im Zielbereich

(W)EINMALIG
Der Int. WACHAUmarathon ist sowohl von der Strecke als auch von einigen läuferischen „Zutaten“ ein „(w)einmaliger“ Event. So gibt es bei der Siegerehrung keine Pokale sondern spezielle WACHAUmarathon-Weine der unterschiedlichen Kategorien „Smaragd“, „Federspiel“ und „Steinfeder“. Mit dem Slogan wollen wir vor allem in Bezug auf die Bewerbung im Ausland die Einmaligkeit der WACHAU als Weltkulturerbe und die Bedeutung des Weines für die Region hervorheben.

FACTS
Mittwoch, 14. 9. 2011:

  • 15.00–20.00 Uhr: Startnummernausgabe in Wien im Möbelhaus Leiner, Mariahilfer Straße 18, 1070 Wien

Samstag, 17. 9. 2011:

  • 11.00–18.00 Uhr: WACHAUmarathonEXPO, Messe Krems, Utzstraße 12
  • 12.00–18.00 Uhr: Startnummernausgabe & Nachmeldung, Messe Krems, Utzstraße 12
  • 15.00–17.00 Uhr: 7 Coca Cola Junior-Marathon-Bewerbe (Jg. 1995 und jünger), Krems

Sonntag, 18. 9. 2011:

  • 6.30–8.00 Uhr: Startnummernausgabe (keine Nachmeldung), Messe Krems, Utzstraße 12
  • 9.00–16.00 Uhr: WACHAUmarathonEXPO, Messe Krems, Utzstraße 12
  • 9.30 Uhr: Start Viertelmarathon (10,5 km) in Dürnstein
  • 10.00 Uhr: Start Halbmarathon und Nordic Walking Halbmarathon in Spitz
  • 10.00 Uhr: Start Marathon (42,195 km) in Emmersdorf
  • 13.00 Uhr: Beginn der Siegerehrung im Zielbereich

Link: Organisator


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo