Anti Corona Run

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Laufcup OstLaufcup Ost:
1. Station: Fischamend (10km)

Am Sonntagvormittag wurde in Fischamend bei strahlendem Sonnenschein der Laufcup Ost eröffnet.

256 Teilnehmer nahmen um 10.30 Uhr den Haupt- bzw. Hobbylauf (5,6km) in Angriff. Gleich 192 Läufer waren über die 10km-Distanz unterwegs - mehr waren es zuletzt im Jahr 2004.

Start-Ziel-Sieg für Rauth
Der Ultralauf-Spezialist Romed Rauth (2008 Vizestaatsmeister über die 100km-Distanz) setzte sich gleich am ersten Kilometer vom Rest des Feldes ab und hatte nach der ersten Runde (1,1km) bereits zehn Sekunden Vorsprung auf eine vierköpfige Verfolger Gruppe. Der Brunner, der 2011 Österreich bei den 100km-Weltmeisterschaften in den Niederlanden vertritt, vergrößerte auf den folgenden zwei großen Runden bis zum Ziel, den Vorsprung auf fast eineinhalb Minuten zu einem überlegenen Tagessieg. Für Rauth war es eine gelungene Rehabilitation nach der Aufgabe bei den Halbmarathon-Staatsmeisterschaften in der vergangenen Woche.

Friesenbichler nach Aufholjagd Zweiter
Deutlich spannender verliefen die Positionskämpfe hinter Rauth. Jens Rosenhäger, Milan Rovensky, Georg Swoboda und Roland Zoder, der in der zweiten Runde stark zulegen konnte, gingen mit nur geringem Vorsprung auf Reinhard Friesenbichler und Siegfried Meng in die letzte Runde. Schlussendlich hatte keiner des ersten Verfolgerquartetts, das auf den Schlusskilometern völlig auseinanderfiel, sondern Friesenbichler die meisten Reserven. Der Läufer des LC Quicky lief die letzten Kilometer sogar schneller als der Tagessieger und konnte sich noch souverän vor dem Triathlet Swoboda Platz 2 sichern. Vierter wurde Meng, der in der letzten Runde ebenfalls noch einige Plätze gutmachen konnte. Der Deutsche Rosenhäger, der lange auf Kurs Richtung Podium war, wurde schlussendlich vor Gerald Holkovic Fünfter.

Pöltner siegt mit starker Zeit
Auch bei den Damen war die Frage um den Tagessieg rasch geklärt. Die aktuelle Vizecrosslaufstaatsmeisterin Elisabeth Pöltner (Wien) siegte, ohne sich voll zu verausgaben, in einer starken Zeit von 37:54 (fünftschnellste Zeit die je in Fischamend gelaufen wurde) vor der Niederösterreicherin Susanne Brunner. Dritte wurde dank starker Schlussrunde die Burgenländerin Gertraud Haller-Peck.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Run It Videomagazin in Kürze zu sehen
Auch der Bürgermeister aus Fischamend war sportlich im Einsatz. Thomas Ram absolvierte den 5,6km Lauf in 34:42 und möchte nächstes Jahr über die 10km-Distanz starten. Das Run It Laufsport-Videomagazin zum Fischamender Stadtlauf folgt in Kürze...

Top 8 Herren - 10km Lauf:
1. Romed Rauth (LCC Wien) 34:59
2. Reinhard Friesenbichler (LC Quicky) 36:29
3. Georg Swoboda (WHC Vösendorf) 36:40
4. Siegfried Meng (SV Krensdorf) 36:49
5. Jens Rosenhäger (SU Perchtolsdorf) 36:56
6. Gerald Holkovic (Hainburg) 37:06
7. Robert Satke (HSV Laufsport Kaisersteinbruch) 37:15
8. Milan Rovensky (RT NÖ Ost) 37:29

Top 3 Damen - 10km Lauf:
1. Elisabeth Pöltner (Wien) 37:54
2. Susanne Brunner (RT NÖ Ost) 42:37
3. Gertraud Haller-Peck (1.LC Parndorf) 43:34

Run It Videomagazin: Folgt in Kürze


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo