Virtual Run Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Seefeld Mountainrun 2012ALP, OBL: 150 Starter trotzten in Seefeld der Rekordhitze in Österreich und stellten sich der Herausforderung 7. Int. Raiffeisen Mountainrun.

Beachtliche Leistungen zeigten dabei alle Kids beim Junior Mountainrun wie auch die Erwachsenen auf der Jedermann Strecke mit Ziel direkt beim Bergrestaurant Rosshütte bzw. bis zum Ziel vom Hauptlauf auf der Seefelder Spitze. Erstmals wurde direkt bei der Talstation Rosshütte gestartet. Die Strecke zeigte sich somit etwas kürzer, dafür aber "knackiger" - 5,9 Kilometer und 1.000 Höhenmeter gab's zu bewältigen.

NIederegger und Mair trumpfen auf
Schnellste bei den Damen wurde die österreichische Nationalteamläuferin Susanne Mair von Union Raika Lienz in 49:37 Minuten. Bei den Herren gewann der in Innsbruck lebende Südtiroler Paradeausdauerathlet Thomas Niederegger in 40:53 Minuten. Berechnet man die Verkürzung der Strecke ein, ergibt diese Wahnsinnszeit einen klaren neuen Streckenrekord! Er konnte mit dieser Zeit den bayrischen Weltklasseschitourenbergsteiger Anton Paltzer hinter sich lassen. An der dritten Stelle der für den LTS Seefeld startende ehemalige bayrische Berglaufmeister Stefan Paternoster - bei der österreichischen Berglaufmeisterschaft wurde Stefan Paternoster mit einer ähnlich starken Leistung heuer bereits vierter!

Gerade bei dem heutigen herrlich blauen Himmel schmeckte die Gipfeljause auf der Seefeld Spitze besonders gut. Die bereits traditionellen Käsebrote direkt beim Gipfelkreuz für alle Teilnehmer werden deshalb auch 2013 wieder fix im Programm sein!

Quelle/Foto Mountainrun Seefeld


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo