Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Waldviertler LaufcupHDWVC: Am Samstag den 18. August 2012 veranstaltete der Dorferneuerungsverein Schönfeld an der Wild bei hochsommerlichen Temperaturen den 10. Schönfelder Raiffeisen Dorflauf. Der Lauf war die 9. von 13 Veranstaltungen des 23. Waldviertler Laufcups 2012.

Um 15.00 Uhr wurde der Kinderlauf (U8 und U10) ausgetragen. Dabei starteten 40 Kinder, die eine kleine Dorfrunde mit der Distanz von 570 m bewältigen mussten. Im anschließenden Schülerlauf (U12 und U14) mussten 21 Teilnehmer bereits zwei kleine Dorfrunden bewältigen. Die Nachwuchsläufe wurden um 15.30 Uhr mit dem Jugendlauf (U18) abgeschlossen. Dabei ging es für acht Teilnehmer bereits in drei kleinen Dorfrunden über die Distanz von 1710m. Der Hobbylauf über die Distanz von ca. 3100 m wurde heuer als Benefizlauf durchgeführt. Start für diesen Lauf war um 16.30 Uhr.

Nenngeld für Projekt gespendet
Das Nenngeld von 137 Teilnehmern des Benefizbewerbes geht zur Gänze an das Benefizprojekt „AURO DANUBIA“ – Sozialprojekt Sanjob. Zu diesem Erlös wurde auch durch die Schnapserrunde Schönfeld/Wild ein Betrag von Euro 300,-- beigetragen. Mit dem Gesamterlös wird der Transport von Hilfsgütern nach Rumänien bezahlt.

Favorit vor Ironmanurgestein
Um 17.30 Uhr wurde der Hauptlauf gestartet. 68 Teilnehmer mussten in vier Runden eine Strecke von 6200 m bewältigen. Bei den Herren haben sich die beiden ULC Horner Andi Silberbauer und Alex Frühwirth sowie der für den LT Gmünd laufender Marko Schindl schon sehr früh abgesetzt. Die Reihenfolge der ersten drei war relativ bald fixiert. Mit Andi Silberbauer (21:15) siegte der Favorit. Dem heuer sehr starken Marco Schindl blieb dieses mal die „Blecherne“ erspart, er wurde in der Zeit von 22:18 hinter dem fünfzigfachen (!!!) Ironman Alex Frühwirth (21:35) Dritter.

Limberger ungefährdet
Bei den Damen legte Veronika Limberger (ASK Ortner Loosdorf) einen gewohnt blitzartigen Start hin, machte schnell alles klar und siegte schlussendlich mit 25:17 ungefährdet. Ebenso souverän sicherte sich Uli Peschel (ULC Horn) den zweiten Platz (26:13), dahinter wurde Michaela Wol mit der Zeit von 28:02 Dritte. Beim abschließenden Staffellauf (4 x 1,55 km) siegte die Mannschaft „ULC Horn 5“ in der Besetzung Veronika Limberger, Matthias Forster, und den Brüdern Hannes und Andreas Silberbauer. Sie benötigten für die 6,2 km 20 Minuten 47 Sekunden. Platz 2 belegte die Mannschaft „LT Gmünd 1“ vor dem Team „Schönfelder Tempobolzer“.

Der Schönfelder Staffellauf war die Finalveranstaltung des Waldviertler Staffelcups 2012. Den Waldviertler Staffelcup 2012 gewann die Mannschaft „ULC Horn 5“ vor dem Teams „ULC Youth:D“ und LT Gmünd 1.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

ASTEG Rad-Sternfahrt
Im Zuge der Veranstaltung wurde auch eine ASTEG Rad-Sternfahrt nach Schönfeld durgeführt. Beginn war um 14.30 Uhr beim Gasthaus Wildrast in Göpritz an der Wild. Die Sternfahrt führt von Göpfritz über Scheideldorf, Weinpolz, Breitenfeld nach Schönfeld/Wild. Ankunft für die 70 Teilnehmer war um 16.00 Uhr beim Dorfstadl in Schönfeld an der Wild. Jeder Teilnehmer der Rad-Sternfahrt hat bei der Ankunft eine „RADLER-Jause“ erhalten.

"Crazy Teachers" sorgten für lange Nacht
Die Siegerehrung der Hauptbewerbe des 10. Schönfelder Raiffeisen Dorflaufes sowie die Waldviertel Cupgesamtsiegerehrung des Staffelbewerbes wurde ab 20.00 Uhr im Schönfelder Dorfstadl abgehalten. Dabei wurden die Läufer mit Live Musik unterhalten. Die fantastischen Crazy Teachers sorgten bis zu später Stunde (01:30 Uhr) für hervorragende Stimmung. Unter den Teilnehmern wurden im Anschluss an die Siegerehrung zahlreiche Sachpreise verlost. Die Teilnehmer und Besucher des 10. Schönfelder Raiffeisen Dorflaufes konnten sich mit hausgemachten Mehlspeisen und diversen Schmankerln stärken. Die Moderation der Veranstaltung erfolgte durch „Edi Finger des Waldviertels“ Kurt Lobenschuss.  Für die Zeitnehmung  und Auswertung war „die rechte Hand des Waldviertler Laufcups“ Rudi Cerny verantwortlich.

Ergebnis: Online


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo