Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Dulce Felix Ana Frauenlauf 2011Champions-Race beim Frauenlauf-Elite-Bewerb: Félix, Prokopcuka und Papp beim Jubiläumslauf am 3. Juni mit dabei. 30.100 Teilnehmerinnen laufen am 3. Juni im Wiener Prater.

Der 5 km Elite-Bewerb beim 25. Österreichischen Frauenlauf am 3. Juni verspricht ein spannendes und v.a. schnelles Rennen zu werden! Drei ehemalige Frauenlauf-Siegerinnen – sie sind gleichzeitig auch die bis dato schnellsten Athletinnen in Wien - laufen dieses Jahr um die ersten Plätze. Es sind dies:

Ana Dulce Félix attackiert eigenen Streckenrekord
Die Portugiesin ist amtierende Vize-Europameisterin im Crosslauf und hat 2011 den Frauenlauf-Elite-Bewerb gewonnnen. Ihre Siegerinnenzeit aus dem Vorjahr ist gleichzeitig Frauenlauf- Streckenrekord: Félix geht 2012 mit einer Wien-Bestzeit von 15:27,4min ins Rennen. Ihre personal best über 5.000m: 15:08,02 (2009).

Jelena Prokopcuka möchte Felix fordernProkopcuka Jelena Frauenaluf 2009
Prokopcuka ist spätestens nach ihrem zweifachen Sieg beim New York City Marathon (2005 und 2006) jedem Leichtathletik-Kenner ein Begriff. Die Lettin – sie ist auch Bronzemedaillen- Gewinnerin der Halbmarathon-WM 2002 und finishte nach ihrer Babypause vor kurzem den London Marathon in fantastischen 2:27:04h – lief bereits zweimal beim Österreichischen Frauenlauf® in Wien (2009 und 2010) und gewann 2009 mit einer Laufzeit von 15:29,4min mit der bis dato zweitschnellsten Laufzeit den Elite-Bewerb. Ihre personal best über 5.000m: 14:47,71min (2000).

Außenseiterchancen für Krisztina Papp
Die Ungarin ist eine der schnellsten 3.000m und 10.000m Läuferinnen Europas. Bei der Leichtathletik-EM 2010 über 10.000m in Barcelona finishte sie bspw. auf dem guten 8. Platz. Papp hat die größte Frauenlauf-Erfahrung, lief sie doch bereits dreimal (2006, 2007 und 2009) in Wien. 2006 gewann sie den Elite-Bewerb mit 15:39,9min – der drittschnellsten jemals in Wien gelaufenen Zeit. Ihre Bestleistung über 5.000m:15:08,65 (2005).

Papp Krisztina Dm Frauenlauf 2006Ebenfalls mit dabei im internationalen Elite-Starterinnenfeld sind die schnelle Slowakin Katarína Béresová – sie nahm bereits 2010 in Wien (16:50,9min) teil – sowie Joyce Jemutai Kiplimo aus Kenia, die für das kenianisch-österreichische Laufprojekt run2gether läuft.

30.100 Teilnehmerinnen beim Jubiläums-Lauf – größter Frauenlauf Europas
Der Österreichische Frauenlauf® steht 2012 ganz im Zeichen des 25-Jahr-Jubiläums! Für die gemeldeten 30.100 Teilnehmerinnen (neuer Rekord!) haben sich die Frauenlauf-OrganisatorInnen Ilse Dippmann und Andreas Schnabl einige „Special Events“ ausgedacht. So erhält jede Teilnehmerin mit den Startunterlagen eine Jubiläums-Broschüre, die eine Retrospektive auf 25 Jahre Frauenlauf ist. Ein eigener Jubiläums-Bühnenblock, mit dem Auftritt von Frauenlauf-Erfinderin Kathrine Switzer, eigenen Infotalks mit den Frauenlauf Teilnehmerinnen von 1988 (= 1. Österreichischer Frauenlauf) und einer Modenschau der Frauenlauf-Tshirts aus 25 Jahren, soll allen Pionierinnen Tribut zollen und das Jubiläum für alle Teilnehmerinnen greifbar machen. Am 3. Juni findet dann nach dem Lauf (ab ca. 12.15 Uhr) die Frauenlauf-Jubiläumsparty statt.

Facts - 25. Österreichischer Frauenlauf® 2012
Datum: Sonntag, 3. Juni 2012
Teilnehmerinnen: 30.100 (seit 26. März sind alle Startplätze vergeben)
Start: 09:00 Uhr – 5 km inkl. Elite-Bewerb
10:25 Uhr – 10 km
11:10 Uhr – 5 km Nordic Walking
Ort: Wien, Prater Hauptallee
Wertungen: Einzel- und Teamwertung (Freundinnen, Firmen, Familien, Schülerinnen,
Lehrerinnen)
Informationen www.oesterreichischer-frauenlauf.at


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo