Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Foto ©Linz Marathon/SNAPDOXBis zum Borealis Linz Donau Marathon am 21. April 2013 sind es knapp fünf Monate, doch die Weichen für Oberösterreichs Laufsport-Spektakel sind gestellt.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, sagt LIVA-Vorstandsdirektor Wolfgang Lehner. Die zwölfte Auflage wird wieder ein Renner.

Tempomacher: Marathon-Europameister Viktor Röthlin macht für den Linzer Marathon Tempo. Der Schweizer organisiert diesmal das Elite-Feld, das eine Zeit unter 2:10 Stunden garantieren soll. Viktor wird in Kenia eine starke Läufergruppe zusammenstellen, die sich speziell auf Linz vorbereitet, sagt OK-Chef Ewald Tröbinger. Den Sankt Konrader Christian Pflügl, den eine Beckenentzündung im Sommer fünf Monate außer Gefecht setzte, soll im Halbmarathon der Lokalmatador-Bonus zu einer Top-Zeit treiben.

Ideallinie: Bei fast allen großen Städte-Marathons markiert eine blaue Linie die kürzestmögliche Route innerhalb der Bordsteinkanten. Erstmalig in Österreich wird diese 2013 in Linz in Form eines Kunsprojektes mit der Kunst UNI Linz zu sehen sein.

Infrastruktur: Nicht mehr das Brucknerhaus, sondern die größere Tips-Arena samt Stadion werden zum Hauptquartier. Dort steigen der Junior-Marathon, die beliebte Marathonmesse und die Startnummernausgabe.

Foto ©Linz Marathon/SNAPDOX

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo