Planet Earth Run - Laufevent

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Phoca Thumb M Geinberg 2012 11cGLL: Am Sonntag, dem 11. November startete pünktlich um 09:45 Uhr der 15. Therme Geinberg Lauf mit den Kinderläufen über 580 Meter.

Weiter ging's um 10:00 Uhr mit den Schülern über 900 Meter und um 10:20 Uhr mit den Junior/innen sowie dem klassischen Frauenlauf über 5.300 Meter.

Wie im Vorjahr nahm auch eine Laufgruppe mit 10 Schülern der Vital-HS Geinberg unter der Leitung von HL Christoph Zweimüller und HL Birgit  Jungreuthmayer teil – Eine tolle Aktion um Kinder für den Laufsport zu interessieren und ein großes Lob an die Lehrkräfte, die die Kinder an der Teilnahme motivieren konnten.

Um 11:15 Uhr startete der 10 km Lauf. Die Strecke ist mit ihren 166 Höhenmetern sehr anspruchsvoll und sie ist eine Herausforderung für jeden Läufer, der auf seine tolle Leistung stolz sein Kann. Beim 5,3 km Lauf der Damen holte sich Tina Fisch (LG Passau) mit einer Zeit von 0:19:21 den Tagessieg vor ihren Vereinskolleginnen Kathrin Bründl und Susanne Ölhorn.

Phoca Thumb M Geinberg 2012 11aDen 10 km Lauf gewann Tobias Schreindl (LG Passau) mit einer Zeit von 0:32:19 vor seinem Vereinskollegen Marco Bscheidl. Den dritten Platz belegte Günther Schinwald (MTB Borbet). Der Sieger der letzten beiden Thermenläufe, Robert Gruber (Bodyform ASVÖ SalzburG) belegte den vierten Platz. Bei den Juniorinnen gewann Sabine Wallner (WSV Rabenstein) mit einer Zeit von 0:20:02 vor Sina Straßner (TSV Simbach) und Lisa Burgstaller (LC Liaporhaus Romberger). Den Sieg bei den Junioren holte sich Julian Kreutzer (SU IGLA long life) mit einer Zeit von 0:19:19 den Sieg vor Benedikt Stieglbauer (UFM Bruckmühl) und seinem Vereinskollegen Martin Wimmersberger. Insgesamt starteten 437 Laufbegeisterte auf allen Distanzen.

Bei der Siegerehrung wurden die schnellste Dame über 5,3 km und der schnellste Herr über 10 km wieder mit Nudeln der Firma Recheis aufgewogen. Maria Pichlmaier (SV Lengau) und Roman Breckner (Vereinsobmann TSV Mattighofen) wurden mittels eines Bierrades, welches von Alois Petermaier konstruiert und gebaut wurde, mit Bier der Brauerei Raschhofer aufgewogen. Aber auch die letzten drei Platzierten jeder Altersklasse wurden für ihre Mühen mit einer Wurst belohnt.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Ergebnis: Online

{phocagallery view=category|categoryid=155|limitstart=2|limitcount=6}


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo