Good Morning Run - Virtual Run

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Rabenstein 2012PTL: Trotz brütender Hitze können die Vorjahreszeiten beim härtesten Berglauf des Pielachtalcups auf den Geisbühel in Rabenstein annähernd erreicht werden.

Der Sieger Alois Redl verliert nur 43 Sekunden im Vergleich zum Vorjahr. Vollkommen unbeeindruckt von den Temperaturen zeigt sich der Zweitplatzierte Martin Stückler vom LT Pielachtal, der seine Vorjahreszeit sogar um eine Minute verbessern konnte. Nur zwei Sekunden dahinter überquert Florian Habersberger vom LC Waldviertel als dritter die Ziellinie.

Leodolter schnellste Dame
Spitzenzeiten erreichen auch die Pielachtaler Hermann Reiter, Christian Schwaiger, Otmar Fuxsteiner und Thomas Gansch. Schnellste Dame ist Monika Leodolter von der Union Annaberg mit einer Zeit von 37:15,1 für die 5500 m und 485 Höhenmeter. Platz zwei der Damenwertung geht an Angela Hollensteiner vom ASK Ortner Loosdorf, Elisabeth Lauterbach punktet mit Platz 3 für den LT Pielachtal.

Beim Kinderlauf über 200 m sind Victoria Breuer (ATSV Linz) mit 38,5 Sekunden und Joel Stückler mit 43,6 Sekunden die Tagesschnellsten. Den anschließenden 400m-Lauf der Jugend gewinnen Tobias Frank (NF Weinburg) mit 1:27,4 und Lena Preßler (NF St. Veit/Gölsen) mit 1:56,1. Erneut sichert sich Martin Stückler den Titel des Rabensteiner Gemeindemeisters. Der Lauftreff Pielachtal bedankt sich bei den Naturfreunden Rabenstein für die nun schon seit Jahren funktionierende Zusammenarbeit bei der Organisation dieses Laufes.

Foto/Quelle Pielachtal Laufcup


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo