Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Muehlbach 2012 08iBei idealem Läuferwetter und optimalen Bedingungen wurde am Samstag, 11. August der bereits 19. Mühlbacher Ortsrundenlauf gestartet.

Der MORL wird ja in Insiderkreisen als einer der "anspruchsvollste Lauf Oberösterreichs" genannt. Im Starterfeld befanden sich wieder viele namhafte Spitzensportler, wie der Sieger des Vorjahres Max Schauer und Fritz Falk, der 2. des Vorjahres und auch schon mehrmalige Sieger MORLs.

Besonders spannend war man darauf, wie Gerhard Hötschl mit der MORL-Strecke zurechtkommt, denn er ist ja ein Spezialist für bergiges Gelände, aber das erstemal beim MORL am Start. Die Nennung des jungen Daniel Hochstrasser aus Garsten freute die Veranstalter besonders, denn damit ist einer der besten Duathlon-Spezialisten Österreichs am Start. Hochstrasser war bereits in den Jahren 2005 – 2007 in Mühlbach am Start und gewann schon dort überlegen seine Klassen. Er nutzt den MORL 2012 als Abschlußtest für den bevorstehenden Power man.

Eine war bisher immer am StartMuehlbach 2012 08k
Bei den Damen war man besonders auf Katharina Kreundl gespannt. Sie gehört inzwischen auch zu den besten Läuferinnen Österreichs und war 2011 bereits Staatsmeisterin. Sie kennt den MORL bereits, denn sie ist 2006 und 2007 in den Jugendklassen am Start gewesen und hat auch diese souverän gewonnen. Aber auch Elfriede Mayrbäurl war wieder am Start. Sie hat keinen MORL ausgelassen und ist als einzige Dame das 19. Mal am Start und hat 18 Mal ihre Klasse gewonnen.

Hochstrasser läuft Konkurrenz auf und davon
Der Hauptlauf war besonders spannend, denn vom Start weg setzte sich gleich in der ersten Runde der Favorit Daniel Hochstrasser klar von seinen Konkurrenten ab und baut von Runde zu Runde seinen Vorsprung aus und siegte mit einer fantastischen Zeit von 30:47,44 Minuten überlegen. Gerhard Hötschl und Max Schauer lieferten sich über die kompletten neun Kilometer einen Zweikampf den schließlich Gerhard Hötschl mit einem knappen Vorsprung von drei Sekunden für sich entscheiden konnte. Fritz Falk und Hermann Bauer landeten mit den Rängen 3 und 4 in der Gesamtwertung. Ihre Laufzeiten hätten in den Vorjahren locker zum Gesamtsieg gereicht, aber in diesem Jahr waren wirklich die stärksten Läufer Österreichs am Start.

Muehlbach 2012 08aIn der Vereinswertung des SV-Mühlbach hatte diesmal Stefan Müller keine Konkurrenz, da der Vereinsmeister 2011 Thomas Kalkgruber verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnte. Müller erreichte mit seiner beachtlichen Zeit von 35:17: 50 den achten Rang in der Gesamtwertung.

Favoritin bleibt souverän
Bei den Damen landete die Favoritin Katharina Kreundl einen klaren Start-Ziel Sieg und siegte mit einem Vorsprung 69 Sekunden vor Barbara Moser aus Linz. Alexander Nußbaumer wurde wieder klare Vereinsmeisterin des SV-Mühlbach und belegte den beachtlichen 3. Rang in der Gesamtwertung. Elfriede Mayrbäurl gewann erwartungsgemäß wieder ihre Klasse mit 28:04:99 und somit den bereits 18. Sieg bei einem MORL. Die Staffelbewerbe sind wieder sehr gut angenommen worden und die Teilnehmerzahl konnte gegenüber 2011 stark ausgebaut werden. Den Sieg holte sich hier die Staffel „D‘Lumpis“ mit August, Lukas und Walter Lumplecker und konnten die Herrenwertung für sich entscheiden. Bei der Mixed-Staffel war es das „Team Linz“ mit Michael Eremia, Barbara Moser und Hummer Christian.

Generell war es einer der tollsten MORL’s aller Zeiten mit einem Läufer- und Zuschauerrekord. Die Kinderläufe waren sehr gut besucht und es gab auch hier viele junge Talente zu sehen.

...
Kinderlauf
...
Kinderlauf Ziel
...
Kinderlauf Ziel
...
Jugendlauf
...
Hauptlauf Start
...
Hauptlauf Start
...
Hauptlauf Start
...
Siegerehrung
...
muehlbach_2012-08a
...
muehlbach_2012-08i
...
muehlbach_2012-08k
...
muehlbach_kinderstart2011
...
muehlbach_schauer_max_sieger_2011
...
muehlbach_start2011
...
Muehlbach2012a-Zoettl
...
Muehlbach2012b-Bauer
...
Muehlbach2012c
...
Muehlbach2012d
...
Muehlbach2012e
...
morl2013

Ergebnis


Kommentar schreiben