Virtual Run Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Phoca Thumb M Gourmet Marathon 2012Sage noch einer, Marathonläufer seien enthaltsame Asketen. Denn 2.018 Teilnehmer haben bei der zweiten Auflage des Hochwald Gourmet-Marathons im Deutschen Saarbrücken bewiesen, dass Laufen und Kulinarik eine wunderbare Kombination ergeben.

Zwei Tage lang drehte sich auf dem Tbilisser Platz am Staatstheater alles um die Themen Gourmet und Sport. Höhepunkt war der Marathon. Um 10 Uhr gingen rund 200 Läuferinnen und Läufer mehr als im vergangenen Jahr auf die Strecke. Wichtig hierbei: Das Auge isst nicht nur, es läuft auch mit… Der Hochwald Gourmet-Marathon führte die Läuferschar an den attraktivsten Stellen der Landeshauptstadt vorbei. Der amtlich vermessene 10,55 Kilometer lange Rundkurs ging unter anderem an der Ludwigskirche vorbei, über den St. Johanner Markt, durch den idyllischen Staden entlang der Saar und wieder zurück zum Start-Zielbereich am Staatstheater.

Auf der Marathon-Distanz konnte bei den Herren Dietmar Bier als Erster die von Spitzenkoch Cliff Hämmerle kreierten Köstlichkeiten wie Mini-Lyoner-Flammkuchen, angeröstete Kräuter-Focaccia oder einen Kirsch-Cassis-Chilli Drink im Zielbereich genießen. Für die vier Runden brauchte der Läufer vom Trierer Stadtlauf e.V. eine Zeit von 2:38.28.

Der zweitägige Gourmet-Markt auf dem Platz vor dem Staatstheater war mit seinen 30 Ausstellern aus der Region sowie aus Frankreich, Italien und Südtirol über das Wochenende wieder ein Treffpunkt für Feinschmecker und Genießer. Von edlen Weinen, über Wildschweinsalami bis zu Nougat und Konfitüre wurde hier alles geboten, was den Gaumen erfreut. Und auf der Showbühne erfreute die Besucher ein kurzweiliges Rahmenprogramm. In Koch-Shows konnte man bekannten Küchenchefs über die Schulter schauen, es spielten viele Live-Bands, es gab Kinderkochkurse, Tipps und Tricks fürs Grillen,... und natürlich jede Menge zum Probieren. „Wir sind mit der zweiten Auflage des Hochwald Gourmet-Marathons sehr zufrieden. Die Teilnehmerzahl konnten wir steigern und für den Lauf war das Wetter geradezu ideal – leider in dem Moment aber nicht für den Gourmet-Markt. Trotzdem herrschte hier immer rege Betriebsamkeit und wir konnten im Verlauf der zwei Tage etwa 20.000 bis 25.000 Besucher begrüßen“, sagte Ralf Niedermeier, der Geschäftsführer der ausrichtenden Agentur niedermeier+ Marketing PR Events GmbH.

Weitere Infos unter www.gourmet-marathon.de

{phocagallery view=category|categoryid=83|limitstart=1|limitcount=2}

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo