Virtual Run Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Pfeil Valentin OEM 2011 OELV KatzenbeisserMit den Oberösterreichern Valentin Pfeil und Bernadette Schuster gab es zwei neue Siegergesichter bei den österreichischen Halbmarathon-Staatsmeisterschaften, die am Samstagabend im Wiener Prater ausgetragen wurden.

Bei idealen Laufbedingungen mit 15°C und nur wenig Regen setzte sich der 24-jährige Pfeil vom LAC Amateure Steyr am letzten Kilometer von Routinier Roman Weger (LC Villach) ab und siegte in in 1:06:51 Stunden. Weger holte in 1:06:57 Silber, Bronze ging an Andreas Ringhofer (PSV Leoben) in 1:09:19. Für Pfeil war dies sein erstes Staatsmeisterschaftsgold im Halbmarathonlauf. Bei den Frauen feierte Bernadette Schuster in 1:21:32 Stunden ihren ersten österreichischen Titelgewinn überhaupt. Die 31-jährige vom SK Vöest enteilte bei Kilometer 17 ihren Konkurrentinnen und siegte letztlich klar. In einer knappen Entscheidung holte Verena Pachlatko (LAC Amateure Steyr) in 1:22:05 den zweiten Platz vor Elisabeth Pöltner (team2012.at) in 1:22:07.

Entscheidung für Spitzenduo erst am letzten Kilometer

Es ist sehr gut gerollt. Ich habe immer gewusst, dass ich am Schluss noch etwas drauflegen kann“, freute sich Valentin Pfeil über den Sieg. Das ganze Rennen über lief er knapp hinter Roman Weger an zweiter Stelle, um am Ende seine Schnelligkeit auszuspielen. In seinem erst zweiten ernsthaften Halbmarathonrennen erzielte Pfeil, der heuer auch bereits Meisterschaftsgold über 3000m Hindernis gewonnen hatte, eine persönliche Bestzeit. Der Student der Veterinärmedizin möchte seine Marke im Lauf der nächsten Wochen bei gutem Trainingsverlauf aber noch verbessern. Der 38-jährige Roman Weger, der sich auf den Berlin Marathon">Berlin Marathon Ende September vorbereitet, war mit seinem Rennen zufrieden. „Ich bin froh, dass es so gut gelaufen ist. Vor einigen Tagen war ich mir nicht sicher, ob ich auf diesem Niveau laufen kann, weil ich vom Marathontraining sehr müde war. Dass Valentin am Schluss schneller ist, war mir klar. Aber ich hätte kein höheres Tempo laufen können, um ihn vorher abzuschütteln.

Riesenfreude bei Staatsmeisterin
Überglücklich zeigte sich Frauensiegerin Bernadette Schuster im Ziel nach ihrem ersten Erfolg bei Staatsmeisterschaften: „Ich habe mich erst vor einer Woche entschieden zu laufen, weil es mit Muskelverletzungen heuer ein ständiges Auf und Ab bei mir war. Mein Motto war: ‚Glaub daran, dass es möglich ist!‘ Es ist ein Traum für mich wahr geworden!“, so die Tischlerin aus Rohrbach im Mühlviertel.

Österreichische Halbmarathon Staatsmeisterschaften
Samstag, 1. September 2012, Wien - Prater

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Männer
1. Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr) 1:06:51
2. Roman Weger (LC Villach) 1:06:57
3. Andreas Ringhofer (PSV Leoben) 1:09:19
4. Martin Doleschal (LAC Amateure Steyr) 1:10:43
5. Manfred Konrad (Kolland Topsport Asics) 1:11:14
6. Wolfgang Wallner (LAG NÖ Mitte) 1:12:35

Frauen
1. Bernadette Schuster (SK Vöest) 1:21:32
2. Verena Pachlatko (LAC Amateure Steyr) 1:22:05
3. Elisabeth Pöltner (team2012.at) 1:22:07
4. Sandrina Illes (SV Marswiese) 1:23:19
5. Anja Prieler (KLC) 1:24:23
6. Natalia Steiger (LMB Mittelburgenland) 1:25:04

Foto ÖLV/Katzenbeisser


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo