Planet Earth Run - Laufevent

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Harakiri Berglauf 2012v3OBL: Laufen mit der Weltelite in Mayrhofen!

Sportler reisen aus aller Welt an, um sich mit der Elite der internationalen Berglaufszene zu messen. Am 5. August 2012 heißt es also wieder: Steil, steiler am steilsten und eigentlich ist Harakiri das japanische Wort für Bauchschneiden. Wer die über 1.260 Höhenmeter in unter 55 Minuten zurücklegt, erlebt eine schmerzhafte Erfahrung. Wer allerdings einen Gang zurückschaltet, der kann die Bergwelt der Zillertaler Alpen genießen und das ist auch im Sinne der zahlreichen Hobbyläufer. Neu an der 4. Ausgabe des beliebten Berglaufes ist die Austragung der Tiroler Meisterschaften mit eigener Streckenführung für die Jugend.

Auge um Augen mit den besten der Welt
Der Harakiri Berglauf lockte zuletzt Welteliteläufer wie Markus Kröll, Gerrit Glomser, Jonathan Wyatt, Ahmet Arslan, Andrea Mayr, Skisprunglegende Andreas Goldberger oder Brandy Erholtz in die beliebte Sportregion Mayrhofen im Zillertal. Das ist mitunter auch ein Grund, der zahlreiche Freizeitläufer anzog, die es am Berg mal auf die harte Tour wissen wollen. Der Lauf ist definitiv auch für Breitensportler als Challenge geeignet. Schmerz und Leid sind dabei garantiert. Die Veranstaltung wird als internationaler österreichischer Berglauf-Cup sowie Tourstop des World Mountain Runners Associaton (WMRA) Grand Prix und der Trailschuhe von Salomon">Salomon Running Tour gewertet. Markus Kröll, Tirols international erfolgreichster Bergläufer, nennt den Penken von klein auf seinen „Home-Turf“. Der ehemalige Juniorenweltmeister trug maßgeblich dazu bei, dass in und um Mayrhofen der Run & Walk Park mit acht abwechslungsreichen Lauf- und Nordic-Walking-Strecken in jedem Schwierigkeitsgrad fest installiert wurde. Darunter auch Anstiege, die dem Namen Harakiri alle Ehre machen.

Harakiri sucht den Tiroler MeisterHarakiri Berglauf 2012v2
Erstmals wird die Tiroler Meisterschaft im Berglauf im Rahmen des Harakiri Berglaufes ausgetragen. Die Kategorien U16 und U18 männlich und weiblich starten am Gschößwandhaus und laufen eine verkürzte Runde. Die allgemeine Klasse startet mit den Teilnehmern des Harakiri am Brückenstadl im Ortszentrum von Mayrhofen und ist Teil der neutralisierten Runde durch den Ort.

Direkt zur Harakiri Party
Gestartet wird am Sonntag, den 05. August, um 10.00 Uhr beim Gasthof Brücke auf 640 Metern über dem Meeresspiegel. Die ersten 1.200 Meter führen in einer Schleife mitten durch das Ortszentrum von Mayrhofen und werden hinter dem Führungsauto gelaufen. Dabei geht es noch langsam zu, damit ein „Grias di“ zwischen den Teilnehmern und den Zuschauern am Streckenrand möglich ist. Erst wenn zum zweiten Mal der Startschuss fällt, geht es ab dem Europahaus Mayrhofen so richtig los.
Die Athleten bewältigen insgesamt 10,2 Kilometer Richtung Burgstall über das steilste Stück bei Astegg auf den Penken, wo sie beim Gschößwandhaus auf 1.775 Meter Höhe ins heiß ersehnte Ziel gelangen. Die Ehrung der Gipfelstürmer gibt es dort um 14.00 Uhr – Trophäen und € 700 für die Sieger. Das Rahmenprogramm hebt sich von anderen Bergläufen ab: Läufer erwarten regionale Köstlichkeiten, der Red Bull Soundtruck sorgt für heiße Beats, Sample Girls für coole Drinks und regionale Spezialitäten. Für Sportsfreunde ist die Harakiri Party längst ein Geheimtipp aber auch zahlreiche Einheimische und Gäste zieht es mit der Penkenbahn an den Ort des Geschehens.

Den Streckenrekord hält Azarya Weldemarian aus Eritrea mit exakt 50.00 Minuten und hat die Siegerzeit des Vorjahres von Ahmet Arsalan um drei Minuten getoppt. Bei den Damen ist die Zeit von 1 Stunde, 2 Minuten und 15 Sekunden der Österreicherin Dr. Andrea Mayr immer noch das Maß der Dinge. Mayr ist mehrmalige Welt- und Europameisterin im Berglauf und gewann den Harakiri-Run 2009. Die Startgebühr beträgt bis 29.06. € 15.- und bis zum 27.07. € 20.- Nachmeldungen kosten € 10 extra. Darin enthalten sind Organisationsentgeld, die Pasta-Party am Vortag, ein Starterpaket, die Talfahrt mit der Mayrhofner Bergbahn sowie die Verpflegung an den Stationen und im Zielbereich. Die Unterkünfte (Ü/DZ/F) für Teilnehmer gibt es in der Pension ab € 29 Euro und im Hotel ab € 50. Reservierungen unter: Christophorus, Tel. 0043/5285/63200, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo