Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Er ist die Königsdisziplin des Laufsports: Der Marathon!

42,195 km - jeder Sportler der einen Marathon absolviert hat, vergisst diese Zahl nie wieder.

Vor einigen Jahrzehnten gab es kaum Läufer und Läuferinnen die sich über diese lange Distanz gewagt haben. Und mittlerweile hat sich der Marathonlauf zu einer der beliebtesten, ja wenn nicht sogar zur beliebtesten Sportart in unserer Gesellschaft entwickelt.

In den USA laufen jährlich über 500.000 Menschen einen Marathon, in Deutschland sind es über 100.000, in Österreich um die 10.000. Der Marathon ist beliebter denn je. Wieso das so ist? Dafür gibt es zahlreiche Gründe.

Wir haben für dich die 15 besten Gründe, wieso es sich lohnt einen Marathon zu laufen.

1) Er darf in der Vita keines Läufers fehlen

Der Marathon ist zweifelsfrei die Königsdiszplin des Laufsports. Deshalb sollte jeder Läufer, der das Zeug hat 42,195 km am Stück zu absolvieren, zumindest ein Mal in seinem Leben einen Marathon laufen. Erst dann weiß man wie es sich anfühlt einen Marathon zu laufen und wird diesen Tag für immer in Erinnerung behalten, egal ob er so lief wie erwünscht oder nicht. Ein Marathon darf einfach nicht im Lebenslauf eines sportbegeisterten Menschen fehlen.


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren