Frauen-Power beim Vienna City Marathon! - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das Damen-Rennen des Vienna City Marathon 2016 ist hochkarätiger denn je besetzt.

Sechs Athletinnen mit Bestzeiten unter 2:28 Stunden werden am 10. April bei der 33. Auflage des Vienna City Marathons an der Startlinie stehen.

Allen voran die Äthiopieren Guteni Shone, die mit einer Bestleistung von 2:23:32 Stunden das Teilnehmerfeld anführt. Den Streckenrekord hält seit 16 Jahren die Italieniern Maura Viceconte mit einer Zeit von 2:23:47 Stunden. Bei idealen Bedingungen könnte der sogar fallen.

Shone lief ihre Bestzeit im Vorjahr beim Houston Marathon, als sie Zweite wurde. Die Ostafrikanerin gewann zudem 2015 den Marathon in Seoul (2:26:22 h). Mit 68:31 Minuten hat sie auch eine beachtliche Halbmarathon-Bestzeit. Ihre schärfste Rivalin könnte Helaria Johannes aus Namibia sein, die 2012 in Wien mit 2:27:20 Stunden Rang 3 belegte und ihre Bestzeit im selben Jahr bei den Olympischen Sommerspielen in London auf 2:26:09 Stunden (11. Rang) verbesserte.

2 rot-weiß-rote Asse

Die Äthiopierin Shone könnte auch Konkurrenz aus dem eigenen Lager bekommen: Mit Fantu Jimma (2:26:14 h), Meseret Kitata (2:27:17 h) und Shuko Genemo (2:27:29 h) sind drei weitere starke Äthiopierinnen gemeldet. Die Chinesin Jia Chaofeng ist mit einer Bestleistung von 2:27:40 Stunden gefährliche Außenseiterin. Mit starken Halbmarathon-Leistungen reisen zudem die Kenianerin Doris Changeywo (68:49 min) und die Äthiopierin Ruti Aga (68:07 min) nach Wien an. Letztere gibt ihr Marathon-Debüt.

Mit Karin Freitag (PB 2:42:26 h) und Cornelia Köpper (2:43:10 h) sind auch zwei gute österreichische Läuferinnen mit Ambitionen auf einen Top-10 Platz am Start. Im Vorjahr beendete 1.122 Frauen erfolgreich die 42,195 km des Vienna City Marathons.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sofern dir unsere Artikel gefallen, kannst du unseren Einsatz für den Laufsport mit einer kleinen Spende via Paypal oder Banküberweisung (IBAN "AT713298500009300351", BIC "RLNWATWWZDF") unterstützen

Betrag: